Seite 1 von 1

Possession Awards 2018

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 13:36
von Mad Dog
Das Jahr 2018 ist fast vorbei, was wieder einmal bedeutet, dass die Possession Awards anstehen, in denen das Beste aus dem letzten Jahr prämiert werden soll. Bei den letzten Malen haben wir Euch bis auf zwei Ausnahmen (Best Wrestler und Best Title Reign) bei der Abstimmung freie Hand gelassen, ohne dass vom Office eine Vorauswahl getroffen wurde. Da das so gut angekommen ist, wollen wir dieses System auch in diesem Jahr beibehalten, was konkret bedeutet, dass jeder Wähler in einer Kategorie für sich eine Rangfolge erstellt (1. Platz=15 Punkte, 2. Platz=10 Punkte, 3. Platz=5 Punkte) und den Stimmzettel am Ende via PN oder Email (Office-Adresse) an mich schickt. Die Nennung, die dabei die meisten Punkte für sich verbuchen kann, erhält dann eine der begehrten Trophäen, die man sich dann in die virtuelle Glasvitrine stellen kann. Zeit zum Wählen habt ihr dafür bis einschließlich Freitag, den 11.01.2019. Die Veröffentlichung der Possession Awards wird dann bei Vendetta 138 im Laufe der Show stattfinden.

Die folgenden Awards beziehen sich auf PCWA Wrestler und/oder Non Wrestler, die während des vergangenen Jahres (Vendetta 131 - National Wrestling Day) aktiv waren. Bitte gebt eine Rangfolge ab: 1. 15 Punkte, 2. 10 Punkte, 3. 5 Punkte.

Best Micwork

Most Hated

Fan Favorite

Most Improved (Debuts/Comebacks)

Most Interesting Character

Best Non Wrestler

Best Wrestler

Die folgenden Awards beziehen sich auf alle Ereignisse oder Shows des vergangenen Jahres (Vendetta 131 - CORE 2018). Bitte gebt eine Rangfolge ab: 1. 15 Punkte, 2. 10 Punkte, 3. 5 Punkte.

Best Event

Most Shocking Moment

Best Feud

Match of the Year

Der folgende Award ist an die Auswahl gebunden. Bitte gebt nur eine Stimme ab:

Best Title Reign:
Ring Assassins & RM - Cotatores Trophy ([BR XII] Ven 131 - Imperial Impact 12)
Team Happy Hour - CT (Imperial Impact 12 - CORE 18)
Circumvent - Cryption Crown ([BR XII] Ven 131 - Ven 133)
Grizz Lee - CC (Ven 133 - CORE 18)
Kevin Sharpe - Undisputed Gerasy ([CORE 17] Ven 131 - Imperial Impact 12)
Marc Poe - UG (Imperial Impact 12 - CORE 18)

Re: Possession Awards 2018

Verfasst: Mo 7. Jan 2019, 20:11
von Mad Dog
Zusammenfassung 2018:

GROSSER DANK AN GOLPHIN FÜR DIESE ARBEIT :bravo: :bravo: :bravo: :herz: , mit kleinen Ergänzungen/Änderungen meinerseits.
Wie jedes Jahr gilt: Wer noch was wichtiges ergänzt haben will, etwas sieht, was vergessen wurde oder etwas geändert haben will, meldet sich

Out of Ashes 2018:
- Newcomer Shadow besiegt in seinem ersten PCWA-Kampf Jimmy Maxxx in einem Hardcore Match,
- James Godd bringt Tobaay in einem I quit Match zur Aufgabe, nachdem er ihn im mit Stacheldraht verstärkten Goddlock zwingt die Worte zu sagen,
- Die Ring Assassins verteidigen die Cotatores Trophy gegen Carnageddon sowie Team Happy Hour. Zuvor war Jimmy Maxxx erschienen und hatte Stem dadurch abgelenkt, dass er Lara Lee vom Apron zog,
- Marc Poe bleibt der PCWA erhalten: er besiegt Tony Graves und Rob Collins in einem Handicap Match und sichert sich dadurch einen USB-Stick mit einem Backup seiner Identitätsdaten,
- In einem Ladder Match verteidigt Kevin Sharpe die Gerasy Championship gegen Grizz Lee und Robert Breads, wobei Lee Breads zum Schluss von der Leiter holt, auf der er mit Sharpe stand,

Road to Imperial Impact 12:
- Robert Breads verlässt die Liga, Tobaay verletzt sich in einem Match schwer und taucht vorerst nicht mehr auf,
- die PCWA beginnt eine Zusammenarbeit mit der XAW, in deren Zusammenhang u.a. Mad Dog, der Entzug und Reha hinter sich hat, und einige andere PCWAler der Vergangenheit in Los Angeles auftreten,
- Seth Goldstein alias NEON Love kehrt in die Shows zurück,
- Jona Vark legt fest, dass Kevin Sharpe seine Gerasy Championship beim Imperial Impact 12 in einem Elimination Chamber Match verteidigen muss. Seine Herausforderer sind die Sieger von Out of Ashes (Shadow, James Godd, Marc Poe & RM der Kuchen für die Assassins) sowie Stevie van Crane,
- Rob Collins formiert nach der OOA Niederlage mit Marc Poes Kindheitsfreund Hugo sowie Tony Graves die Armitage Company, Graves familiäre Gründe für dieses Zweckbündnis kommen im Folgenden immer mehr ans Tageslicht,
- Der wochenlang mit Abwesenheit glänzende Circumvent wird von Jona Vark genötigt, die Cryption Crown zu verteidigen. Sein Gegner: Grizz Lee. Dieser entthront den Briten und wird neuer Champion, während Circumvent fortan kein Teil der Shows mehr ist,
- Noah O'Wellhubly kehrt in die PCWA zurück und managt ab sofort Team Happy Hour, womit er seine ehemaligen BHW Schützlinge, die Ring Assassins, hintergeht,
- Lara Lee rächt sich hinter den Kameras rüde gegen Jimmy Maxxx' Eingriff bei OOA. Experten diskutieren daraufhin im Social Media intensiv über eine vollständige Videoüberwachung,
- Die Teilnehmer am Elimination Chamber kämpfen in einer Battle Royal um die Teilnehmerreihenfolge. Überraschend fliegen Stevie van Crane und Gerasy Kevin Sharpe zuerst, sie müssen daher beginnen. Marc Poe eliminiert zuletzt Shadow, zwischen denen nach anfänglichem Respekt ein starker Konflikt entstand,

Imperial Impact 12:
- Der Opener wird nach Zuschauervoting zum Qualifikations-Achtelfinale für das „Quest for the Best“-Turnier. Dabei setzt sich Rückkehrer NEON Love gegen Tony Graves durch.
- Zwischen Lara Lee und Dante Rodriguez findet ein Controlled Brawl in einer aufgebauten Bar innerhalb des angrenzenden Einkaufszentrums statt. Nach einer Schlacht durch etliche Abteilungen der Mall gewinnt letztlich Lee gegen den Mexikaner.
- Cryption Crown Grizz Lee verteidigt seinen Gürtel unter Falls count anywhere Regeln in einem 3-Way gegen Jimmy Maxxx und Stem.
- In einem Kampf, bei dem sowohl Noah O’Wellhubly Special Referee ist, als auch Titelwechsel per DQ oder Count Out stattfinden, besiegen Happy Hour die Ring Assassins, um neue Cotatores Trophy Champions zu werden. Die RA schieben ihre Niederlage auf die anwesenden GWS Double Trouble Champions Northern Superior, mit denen sich die Assassins im Vorfeld eine Schlammschlacht über die sozialen Netzwerke lieferten,
- Beim Mainevent wurde zuvor per Voting festgelegt, dass keiner der Herausforderer im ablaufenden Jahr (2018) ein Rematch erhält. Dass Gerasy-Champion Kevin Sharpe zum Match als Blackheart auftaucht, verwirrt zunächst. Nachdem zunächst Stevie van Crane, dann zeitgleich RM der Kuchen und Shadow und schließlich auch James Godd ausscheiden, entscheidet es sich zwischen den ehemaligen Freunden Sharpe und Poe. Letzterer sichert sich den Sieg per Poetry Slam und wird neuer Gerasy Champion. Im Anschluss schlägt Sharpe Poe nieder.

Road to CORE 2018:
- Seth Goldstein alias NEON Love verletzt sich bei Vendetta #137 und fällt auf unbestimmte Zeit aus, während Stevie van Crane ebenfalls deutlich kürzer tritt, da sein Ruf nach Bleed unbeantwortet bleibt. Dafür taucht der geheimnisvolle Neuling Ronin auf.
- XAW-Gastwrestler Louis Rouswell beteiligt sich am Quest for the Best Turnier und sichert sich durch einen Sieg gegen Stevie van Crane und Rob Collins einen Platz im Halbfinale. Shadow folgt ihm wenig später, nachdem er sich gegen Lara Lee und Dante Rodriguez durchsetzt.
- Ebenfalls ins Halbfinale zieht James Godd ein, nachdem er Tony Graves und Stem besiegt. Graves ersetzte den eigentlich matchberechtigten NEON Love, welcher nicht antreten konnte.
- Vierter Semifinalist wird Ex-Champion Kevin Sharpe, nachdem dieser RM der Kuchen und Jimmy Maxxx bezwingen kann.
- Nach anhaltenden Provokationen kehrt Kevin Smash, der zuerst nur Altfreund RM begleitete, aktiv in den Ring zurück, verliert allerdings sein Titelmatch gegen den provozierten Marc Poe.
- Obwohl Vark ihm ein Comeback verwehrt, taucht Neu-XAWler Mad Dog mehrfach auf und macht Anstalten zurückkehren zu wollen, wobei er folgerichtig mit Sharpe aneinander gerät. MD sieht nicht nur aufgrund Sharpes neuem Domizil, dem Keller, Parallelen zwischen ihm und S1margl,
- Nachdem er scheinbar grundlos Stem und Jimmy Maxxx nach deren Match niederschlägt, geht Shadow mit Jona Vark einen unlauteren Handel ein, um zu verhindern, dass sich Ex-XFWler Trent Cardigan vertraglich an die PCWA bindet.
- Jimmy Maxxx fordert mehrfach erfolglos den amtierenden Cryption Crown Titelträger Grizz Lee heraus.
- Die diesjährige Cotatores Trophy Challenge soll beim National Wrestling Day 2 stattfinden.
- Happy Hour verteidigen ihre Cotatores gegen die Ring Assassins in einem Cage Match. Danach rastet Tony Graves aus und nimmt mit zahlreichen Stuhlschlägen Rache an den Ring Assassins, die ihn seit Beginn seiner PCWA Karriere niedermachten, ihn trotz eines verdienten Titelmatches monatelang hinhielten und ihn, da er nicht auf ihre Seite überlief, überhart attackierten, er erntet für seine Tat den Jubel der Fans,
- Eine angedeutete mögliche Romanze zwischen Gerasy-Champ Marc Poe und PCWA-Geschäftsführerin Jona Vark entpuppt sich als wahr, wobei Grizz Lee die eigentlich geheim gehaltene Liaison aufdeckt und publik macht. Nachdem sich Lee zusätzlich mit Donald Armitage verbündet und im gleichen Atemzug PCWA-Chef Marcus Vark seine Tochter entsprechend nötigt, wird für CORE ein Double Titelmatch zwischen Poe und Lee vereinbart.
- Innerhalb dieses Prozesses nähern sich Grizz Lee und Kevin Sharpe wieder an - vor allem ihre Einstellung, dass es nur um das reine Geschäft geht, eint sie.

CORE 2018:
- Im ersten Halbfinale setzt sich James Godd gegen Louis Rouswell durch, um ins Finale einzuziehen.
- Das zweite Semifinal zwischen Kevin Sharpe und Shadow ist sehr ausgeglichen und steht lange auf Messers Schneide. Letztlich siegt allerdings Sharpe.
- Die Armitage Corporation, bestehend aus Tony Graves, Rob Collins und Bodyguard Hugo, setzt sich in einem Six Men Tag Team Match gegen die Ring Assassins mit Mentor RM, der mehr und mehr zwischen den Stühlen zu sitzen scheint. RA auf der einen und Deception (/m Kevin Smash) auf der anderen Seite,
- Team Happy Hour verteidigen die Cotatores Trophy in einem fairen Duell gegen Carnageddon alias Lara Lee und Stem.
- CMJ kehrt ein letztes Mal in die PCWA zurück und nimmt Abschied. Er gibt bekannt, dass er sowohl die Liga endgültig verlassen werde, als auch seine bei CORE 2017 gewonnene ultimative Waffe nicht mehr einsetzen wolle.
- Marc Poe gewinnt gegen Grizz Lee, sichert sich damit zusätzlich dessen Cryption Crown und verteidigt gleichzeitig die Gerasy Championship.
- Im ständig hin- und herwogenden QftB-Finale kann Sharpe denkbar knapp Godd per Inside Cradle bezwingen, gewinnt damit das Turnier und sichert sich damit einen Free Shot.

National Wrestling Day 2:
Beim unmittelbar nach CORE stattgefundenen Crossover Event fanden folgende, PCWA-tangierende Matches statt:
- Zwischen Shadow und "Tempest" Trent Cardigan kam es in einem ausgewogenen Match, bei dem es um Cardigans Möglichkeit ging, in der PCWA anzuheuern, zu einen No Contest. Im weiteren Verlauf des Abends überlässt der Schatten dem Tempest allerdings den unterschriebenen Vertrag,
- Nach dem Ausscheiden des Psycho Circus, der Kings of Wrestling, der Breaking Beaks, der Armitage Company, Carnageddons und der Allied Eagles gewinnen tatsächlich Deception, RM und Kevin Smash, die Cotatores Trophy Challenge, indem sie zuletzt Happy Hour eliminieren. Zuvor war Rob Collins auf die Seite von Deception gewechselt, der das Zünglein an der Waage sein sollte,
- Mad Dog, der sich hier seine PCWA Rückkehr erkämpfen durfte, gewinnt zwar, allerdings, weil ihm Kevin Sharpe einen Stuhlschlag verpasst, via DQ,
- Die Ring Assassins unterliegen im Co-Mainevent Northern Superior via Pinfall, dem allerdings ein ungesehener Tiefschlag vorausging.

Re: Possession Awards 2018

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 19:25
von Mad Dog
Bis übermorgen kann und sollte noch abgestimmt werden!

Re: Possession Awards 2018

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 13:44
von Golphin1701
Wie viel haben denn bis jetzt gevotet / fehlen noch?

Re: Possession Awards 2018

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 07:07
von Mad Dog
Vier Stimmen. Da geht also noch etwas, Leute. Noch 3 wären schön.