Feedback: The 28th Uncensored Supercard - Jailbreak 2019

Das Forum für die gesammelten Feedbacks

Moderator: FoxMcCloud

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3588

Re: Feedback: The 28th Uncensored Supercard - Jailbreak 2019

#21

Beitragvon Sucramadus » So 19. Mai 2019, 22:17

Ok ich versuche es nochmal sachlich zu erklären:

Ich habe nichts gegen Diskussionen, ich habe auch grundprinzipiell nichts gegen Contra bzw andere Meinungen die sich nicht mit meiner decken. Sondern mein Problem lag darin, wie, wo und zu welchem Zeitpunkt die Aussage von Band is Back in Town kam. Wenn die Seiten zurückscrolle, sehe ich das vor mir nur Hellknight und Cuntrovery ein Feedback abgegeben haben. Und dann kam halt meines mit meinen Kritikpunkten.

Wenn jetzt Band is Back in Town also sein Feedback geschrieben ganz normal geschrieben hätte und wäre in seinem Feedback auf meine Kritik eingegangen mit zb:

Also ich finde den Ausgang des Matches jetzt nicht so schlimm, finde das es die beste Lösung war um...."

hätte ich wahrscheinlich sogar kein Wort gesagt weil das wäre dann seine Meinung und sein Geschmack wozu es sein Recht ist dies zu haben, zu äußern und eben eine andere Ansicht und Meinung zu dem Ablauf zu haben. In seinem Feedback festgehalten, wofür dieser Thread gedacht ist. Wenn ich aber mein Feedback schreibe und in diesem meine negativen Punkte niederschreibe weil etwas einfach nicht mein Geschmack ist als Leser und ein paar Minuten später lese ich dann nur ein Zitat meines Feedbacks mit dem ersten Satz der sich liest wie "Was willst du jetzt eigentlich, das war doch genau so wie es sein sollte weil ich...." dann hat das für mich nichts mit einer sachlichen Darstellung seiner eigenen Meinung zu tun sondern kommt bei mir an wie ein persöhnlicher Angriff auf meine Meinungsäußerung. Und das ist nunmal für mich ein feiner Unterschied ob ich sage, das ich das anders sehe und anders empfinde oder ob ich die Meinung des anderen in Frage stelle. Und da lag mein Problem.

Ich meine du CJ sagst es ja selber ich war früher mal genauso und habe gerade zu Jimmy Maxxx Zeiten jeden Scheiß auf die Goldwaage gehoben und rumdiskutiert warum und wieso und das war ja alles gar nicht so gemeint sondern ich wollte dieses und jenes. Wie gesagt das stimmt ja auch das streite ich auch nicht ab, aber genau deswegen sage ich ja das dieses "Ja aber..." unangebracht ist und zu nichts führt als genau das was wir jetzt hier haben. Wie oft habe ich jetzt in den letzten Shows gelesen "Oh Mann der Demon macht auch jede Show das gleiche oder sagt das gleiche" oder ähnliche Aussagen. Wenn ich da bei jedem anfangen würde einen Roman zu schreiben was da soll und ob er denn meine Skits nicht richtig liest weil ich habe ja das und das gemeint dann wäre ich nicht nur in 20 Jahren noch nicht fertig sondern ich würde jedem damit aufn Piss gehen.

Stattdessen lese ich das, nehme es auf und hake es ab statt jeden kleinen Kommentar nochmal durchzukauen und zu fragen warum er mein Zeug nicht einfach geil finden kann weil ich ja eigentlich das und dies erreichen wollte und warum er denn es sich waagt sowas zu schreiben. Und lasse demjenighen sein Feedback, seine Meinung und seinen Geschmack.

Und ich finde auch nicht das ich in einer fremden Realität lebe oder Lügen verbreite. Bitte fragt mich nicht mehr wann oder wer genau aber ich bin mir 100% sicher mehr als einmal auch von anderen und auch ohne meine eigene Beteiligung gelesen zu haben in Chats das es nervt das immer jemand sich bei Kritik angegriffen fühlen muss oder mit "Ja aber" kommt. Ich bin also nicht der erste den das sauer aufstößt.

Backstagewischmopp
Backstagewischmopp
Benutzeravatar
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 19:38
Beiträge: 190

#22

Beitragvon Chris Page » So 19. Mai 2019, 23:23

Deine sachliche Kritik geht auch niemanden auf den Wecker, da ist ein andrer Punkt der Kontraproduktiv ist.

Ich weiss nicht, ob es dir schon mal aufgefallen ist, aber du verknüpfst jedes Mal deine Feedback Kritik im Lauf der Diskussion mit dem Grundregelwerk und den Spielprinzipien der GWS. Immer taucht irgendwo eine Aussage auf, die in einen direkten Zusammenhang steht mit Regeln und Anwendung. Jedesmal erklären dir Fox oder CJ die Gedanken hinter den Regeln, geben direkten Einblick warum sie etwas entscheide und sorgen für Transparenz. Man stellt aber auch klar, dass man diese Regeln nicht ändern will, weil sie für die Breite der GWS gut funktionieren.

Dann reden wir eine Weile über den tatsächlichen Inhalt der Kritik, nur um beim nächsten mal mit der nächsten Kritik wieder das Regelkonstrukt, das du dann wieder unsinnig findest, zu behandeln. Und wieder erklären dir die Leute die Gedanken und Entscheidungen dahinter.

Und trotzdem sie das jede Runde offenlegen, kommst du wiederum jede Runde mit der Aussage Das wirkt in meine Augen alles nicht durchdacht.

Doch, es ist durchdacht. Ich lese j die selben Antworten, wie du.

Um es auf den Punkt zu bringen du hast mit jeder Kritik zeitgleich etwas ans Regeleerk oder Booking auszusetzen. Das verstehen die Leute nicht, weil man sich dann fragt, warum du hier in der GWS spielst wenn dir das Gerüst der GWS eigentlich so gar nicht gefällt.

Und dann wundert es, wenn zb ein CJ angepisst reagiert?

Hut ab vor Fox, der jede Runde denselben Mist immer wieder erklärt, ohne dabei den Verstand oder die Geduld zu verlieren.
CHRIS PAGE - THE NEXT BIG X
KARMA HAS NO DEADLINE!

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3588

#23

Beitragvon Sucramadus » Mo 20. Mai 2019, 10:15

Chris Page hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 23:23
Deine sachliche Kritik geht auch niemanden auf den Wecker, da ist ein andrer Punkt der Kontraproduktiv ist.

Ich weiss nicht, ob es dir schon mal aufgefallen ist, aber du verknüpfst jedes Mal deine Feedback Kritik im Lauf der Diskussion mit dem Grundregelwerk und den Spielprinzipien der GWS. Immer taucht irgendwo eine Aussage auf, die in einen direkten Zusammenhang steht mit Regeln und Anwendung. Jedesmal erklären dir Fox oder CJ die Gedanken hinter den Regeln, geben direkten Einblick warum sie etwas entscheide und sorgen für Transparenz. Man stellt aber auch klar, dass man diese Regeln nicht ändern will, weil sie für die Breite der GWS gut funktionieren.

Dann reden wir eine Weile über den tatsächlichen Inhalt der Kritik, nur um beim nächsten mal mit der nächsten Kritik wieder das Regelkonstrukt, das du dann wieder unsinnig findest, zu behandeln. Und wieder erklären dir die Leute die Gedanken und Entscheidungen dahinter.

Und trotzdem sie das jede Runde offenlegen, kommst du wiederum jede Runde mit der Aussage Das wirkt in meine Augen alles nicht durchdacht.

Doch, es ist durchdacht. Ich lese j die selben Antworten, wie du.

Um es auf den Punkt zu bringen du hast mit jeder Kritik zeitgleich etwas ans Regeleerk oder Booking auszusetzen. Das verstehen die Leute nicht, weil man sich dann fragt, warum du hier in der GWS spielst wenn dir das Gerüst der GWS eigentlich so gar nicht gefällt.

Und dann wundert es, wenn zb ein CJ angepisst reagiert?

Hut ab vor Fox, der jede Runde denselben Mist immer wieder erklärt, ohne dabei den Verstand oder die Geduld zu verlieren.
Aber gerade das ist ja die große Diskrepanz die ich jetzt schon seit x Postings meinerseits versuche zu erklären. Weder habe ich die Story von Band is Back in Town kritisiert noch kritisieren wollen. Noch habe ich CJ, Fox oder irgendwelche Entscheidungen des Office kritisiert noch kritisieren wollen. CJ und Fox können entscheiden was sie möchten, dafür sind sie das Office und sind hier die Chefs. Das habe ich auch nirgendswo angezweifelt, weswegen ich auch diese Aussage einfach nicht verstehe.

Meine Kritik beruht einzig und alleine darauf, das ich nicht die Entscheidung perse in Frage stelle. Sondern genauso wie es bei der Sache mit Kira und Fox McCloud war die darstellerische Umsetzung nicht richtig fand die zu dem führte was das Office erreichen wollte. Das dass Office in so einer Sitation das beste aus allem machen muss ist doch richtig, kenne ich ja bei meinem aktuellen neuen Hobby auch nicht anders wo ich sogar Samstags als Admin tätig bin. Das verstehe ich ja. Aber ich verstehe halt nicht, warum man obwohl man die Zeit und die Ruhe für eine Lösung haben könnte das ganze auch noch in der Szene mit Jimmy Burnshaw so offensichtlich für jeden Leser darstellt das es ein Problem gab das nichts mit On Gimmick zu tun hatte.

Ich habe mir das Match jetzt auch nochmals durchgelesen und stelle eine ganz simple Frage: Warum hat man das ganze nicht einfach umgedreht?

Warum hat man nicht erst den Eingriff der PCWA´ler gebracht, wobei diese sich dann mit Viktor und Alexander durch das Gefängnis prügeln und von der Bildfläche verschwinden. Dann haben Murder und Levy einen harten Singles Fight der dazu führt das Levy Murder pinnt. Am Ende kommt dann Burnshaw raus und hält eine Promo gegen die PCWA wie diese es waagen können sein großes Turnier zu sabotieren und das sie dafür bezahlen werden. Das er aber keine andere Wahl hat als Viktor und Alexander aus dem Turnier zu nehmen, weil diese sich vom Ort des Geschehens verpisst haben und anscheinend mehr Interesse an diesen PCWA Typen hätte als am Turnier.

So hätte alles Sinn ergeben, man hätte sogar Jimmy nochmal als den großen Egomanen gegen die PCWA und alle anderen Ligen aufbauen können der die GWS abfeiert. Die Leute die keine Leistung gebracht hätten wären raus, Viktor und Alexander hätten ihr Storyende gehabt und keiner hätte irgendwas gemerkt. Stattdessen bringt man diese "Der Demon kommt ins Finale weil er noch hier ist" Promo, welche einfach Botchamania schreit. Ich habe es ja schonmal gesagt wenn ich Shows lese, dann nicht als der Spieler von Demon sondern als GWS Fan. Und wenn ich GWS Fan wäre, würde ich nach einem Matchabbruch aufgrund von Chaos und so einer Promo einen "Bullshit" Chant anstimmen.

Was mich auch etwas stört sind gerade diese Untertstellungen, ich hätte keinen Bock auf das Turnier oder das Finale oder wäre jetzt undankbar das dass Office mich für meine Leistung auch wenn sie im eigentlichen Match nicht passte belohnt. Wo habe ich das behauptet? Das is schon heftig sowas zu sagen.... Natürlich bin ich gerne im Finale, aber wie auch zb Hellknight sagte geht mir eine gute Story über einen Sieg oder Niederlage. Ich habe kein Problem mit solchen Sachen, solange sie sinnvoll aufgebaut und verpackt sind. Und das waren sie hier nunmal nicht und DAS habe ich kritisert. Und nicht die Entscheidung mich zu nehmen oder jemanden noch eine Chance zu geben.

Und die Sache mit Band is Back in Town? Wie gesagt hätte er bei seiner Antwort sich etwas anders ausgedrückt, hätte ich es vielleicht nicht gleich wieder als Mimimi auf mich und meine Aussage bezogen und wäre nicht gleich hochgefahren. So aber kam es rüber wie, was ich denn hier eigentlich zu melden oder zu sagen hätte. Und das ich seine Story beleidigt hätte.

Erstes positives Feedback
Erstes positives Feedback
Benutzeravatar
Registriert: So 19. Mai 2013, 13:18
Beiträge: 387

#24

Beitragvon The Band is Back in Town » Mo 20. Mai 2019, 13:36

Ok eigentlich wollt ich hier zu nichts mehr schreiben, weil ich eigl was heute morgen geschrieben habe und das dann nicht gesendet wurde (weil Bahn kein Empfang, etc. egal) und eigentlich wollte ich "mal was so stehen lassen".

Ich hab dich hier nirgends angegriffen oder sonst was und habe auch nicht behauptet du würdest meine Story beleidigen (WTF ?)
Nur noch mal so. Wenn du was über meine Story / Match / Whatever schreibst, dann kann ich auch was drüber sagen, da muss ich nichts stehen oder liegen oder fallen lassen oder whatever. Wenn dir das nicht passt, dann kannst du gerne auf das Feedback zu meinem Stuff verzichten oder wenn ich was da zu schreiben das ja einfach unkommentiert lassen.

Ich mach dir hier auch nicht deine Meinung streitig oder sonst was, du kannst die Story finden wie du willst, ist deine Meinung Idc, aber rechne damit das jemand drauf antwortet - simple as that.

Zu deinem Punkt für die Storyidee zum Match: Hätte man natürlich so machen können, da finde ich so wie wir es gelöst haben besser. Weil weder haben Alex und Viktor keinen Bock aufa Turnier (im Gegenteil würdest du die Promos richtig lesen, hättest gemerkt das beide das Turnier gewinnen wollten), sie haben auch nicht mehr interesse an der PCWA, weil (wie gesagt Promos lesen) sie ja kein Rematch mit den Assassins wollten. Und einfach am Anfang des Matches rausfliegen ist auch kacke, denn trotzt dem Story finish für uns, hab ich trotzdem ein MRP abgegeben, just sayin.

Zu der Sache mit den Bullshit Chants. Digga das ist immer noch Wrestling, hier läuft nicht immer alles perfekt. Schlechte bzw Bullshit momente gehören dazu genauso wie riesen Face moment und big pops. Wenn alles immer perfekt wäre, wärs doch auch langweilig. Und wie Foxy schon sagte Burnshaw ist der Boss und Heel. Der macht was er will als Heel Boss, die Meinung der Fans juckt ihn dann (im Kayfabe) relativ wenig. Nur mal dazu.

Man wenn ich gewusst hätte, was das hier wieder für ne Diskussion los tritt hätte ich Demons Feedback einfach so stehen lassen, shit :D

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3588

#25

Beitragvon Sucramadus » Mo 20. Mai 2019, 14:59

@BandisBackintTown ich habe nicht gesagt das du das tust ich habe gesagt das dein Ausdruck für mich den Eindruck hinterlassen hat was dazu führte das ich hochgefahren bin in meiner Laune.

FW.net Karrierehöhepunkt
FW.net Karrierehöhepunkt
Benutzeravatar
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 23:32
Beiträge: 5135
Kontaktdaten:

#26

Beitragvon Malibu Al » Mo 20. Mai 2019, 23:16

Habt ihr euch nun wieder alle lieb oder müssen wir Kuchen backen?
Ruhe in Frieden meine geliebte Tante (17.11.1954 - 04.09.2017)

Erstes positives Feedback
Erstes positives Feedback
Benutzeravatar
Registriert: So 19. Mai 2013, 13:18
Beiträge: 387

#27

Beitragvon The Band is Back in Town » Di 21. Mai 2019, 07:15

Kuchen wär jetzt echt geil, würdest du uns welchen backen ? :)

Erster großer Sieg
Erster großer Sieg
Benutzeravatar
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 12:00
Beiträge: 809
Kontaktdaten:

#28

Beitragvon FoxMcCloud » Fr 24. Mai 2019, 00:35

*stellt einen Maulwurfkuchen in den Thread*

Dein Alternativvorschlag ist übrigens ein Schritt in die richtige Richtung, Markus. Er ging nur nicht, denn dann hätten wir die Leistungen nicht korrekt abgebildet. Diese Alternative hatten wir im gEspräch, allerdings mussten wir uns dagegen entscheiden, weil so dann nicht die Bewertungen abgebildet worden wären. Murder musste aufgrund seiner Leistungen (ich kann total verstehen, dass es Probleme gibt, die einen hindern, zu posten, also kein Vorwurf), als erstes raus. Denn die Leistung von Northern Superior war zu hoch, um sie als erstes ausscheiden zu lassen. Also war das nicht machbar. Das ist die Anwort auf die Frage, wieso man es nicht so gemacht hat. Aber SO kann ich Feedback annehmen, in Form von kritischen Fragen und Alternativvorschlägen.
Bild

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3588

#29

Beitragvon Sucramadus » Fr 24. Mai 2019, 11:45

FoxMcCloud hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 00:35
Dein Alternativvorschlag ist übrigens ein Schritt in die richtige Richtung, Markus. Er ging nur nicht, denn dann hätten wir die Leistungen nicht korrekt abgebildet. Diese Alternative hatten wir im gEspräch, allerdings mussten wir uns dagegen entscheiden, weil so dann nicht die Bewertungen abgebildet worden wären. Murder musste aufgrund seiner Leistungen (ich kann total verstehen, dass es Probleme gibt, die einen hindern, zu posten, also kein Vorwurf), als erstes raus. Denn die Leistung von Northern Superior war zu hoch, um sie als erstes ausscheiden zu lassen. Also war das nicht machbar. Das ist die Anwort auf die Frage, wieso man es nicht so gemacht hat. Aber SO kann ich Feedback annehmen, in Form von kritischen Fragen und Alternativvorschlägen.
Danke für diese Rückmeldung erstmal @Fox

Wie gesagt ich habe mit meinem Feedback niemanden ans Bein pissen wollen, wollte lediglich das was ich auch schon CJ in einem Discord Chat geschrieben hatte auch nochmal offen, ehrlich und transparent hier kommunizieren. Weil ich es für das richtige empfunden habe es für alle sichtbar zu machen, das ich mit der Sache so nicht zufrieden war. Das war aber nicht so das ich nicht dankbar bin das meine Leistung vom Office hätte hinoriert werden sollen.

Aber wenn du schon sagst kritische Fragen und Vorschläge sind gerne gesehen, muss ich einfach nochmals einhaken. Undzwar bei dem Punkt den ich oben im Zitat dick markiert habe. Ich meine diese Aussage ist doch ein ganz dicker wiederspruch insich selbst wenn man den Zusammenhang der Lage betrachtet oder? Ich habe es ja schonmal gesagt, die Leute können Storys machen auch im Turnier. Alles schön und gut, Storys sind etwas tolles und beleben eine Show. Aber diese können und dürfen einfach nicht so ablaufen das sie das Turnier und die Abläufe anderer Teilnehmer beeinflussen. Beziehungsweise das man darum Dinge strickt, die keinen Sinn ergeben oder einfach offensichtlich Probleme im Ablauf nach außen kehren. Sowas sollte ich als Leser einfach nicht mitbekommen und da ist es auch normal wenn das einem negativ auffällt.

Was ich damit meine ist, wenn Band is Back in Town sich entscheidet eine Storyline zu machen durch welche Northern Superior eh aus dem Turnier ausscheiden werden kann ich nicht das restliche Match trotzdem nach ihrer Leistung aufbauen. Geht einfach nicht, weil durch die geplante Story und das bereits geplante und kalkulierte Ausscheiden des Teams die Leistung egal ob sie gut ist oder nicht einfach für die Bewertung des Matches irrelevant wird. Weswegen man natürlich sie zuerst hätte aus dem Match nehmen können.

Ich kann nicht beides gleichzeitig machen, in einem Bewertungsrelevanten Rahmen meine Leistung bewerten lassen UND gleichzeitig ein Storyfinish. Das geht einfach nicht zusammen. Weil das wiederrum das restliche Match vollkommen über den Haufen geworfen hat und auch andere Spieler ob diese nun was gutes, schlechtes oder dazwischen abgeliefert haben beeinflusst hat.

Erster großer Sieg
Erster großer Sieg
Benutzeravatar
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 12:00
Beiträge: 809
Kontaktdaten:

#30

Beitragvon FoxMcCloud » Fr 24. Mai 2019, 17:25

Ich meine diese Aussage ist doch ein ganz dicker wiederspruch insich selbst wenn man den Zusammenhang der Lage betrachtet oder?
Nö. Ist es nicht. Ich sehe da keinen Widerspruch. Man kann die Stories und Bewertungen so gut es geht unter einen Hut bringen. Da sehe ich keine Inkompatibilität.
Ich habe es ja schonmal gesagt, die Leute können Storys machen auch im Turnier. Alles schön und gut, Storys sind etwas tolles und beleben eine Show. Aber diese können und dürfen einfach nicht so ablaufen das sie das Turnier und die Abläufe anderer Teilnehmer beeinflussen.
Warum nicht? Ich sehe da so lange keinen Grund für, wenn dabei nicht die Leute, die bewertungstechnisch besser dastanden, dadurch benachteiligt werden. Das ist nicht passiert.
Beziehungsweise das man darum Dinge strickt, die keinen Sinn ergeben oder einfach offensichtlich Probleme im Ablauf nach außen kehren.
Sie ergeben aber einen Sinn, den habe ich weiter oben erläutert. Lies mal nach. Dass du den Sinn nicht verstehst, ist kein Grund dafür, dass er nicht existiert. Er wurde oben erläutert.
Sowas sollte ich als Leser einfach nicht mitbekommen und da ist es auch normal wenn das einem negativ auffällt.
Nö. Sonst wäre es offenbar der Norm und nicht nur dir negativ aufgefallen. Wenn du mit Normen argumentierst (was ich daher nicht machen würde), beugst du dich der Mehrheit. Die du aber in diesem Falle deutlich nicht hinter dir stehen hast. Solch eine Argumentation finde ich daher unpassend.
Was ich damit meine ist, wenn Band is Back in Town sich entscheidet eine Storyline zu machen durch welche Northern Superior eh aus dem Turnier ausscheiden werden kann ich nicht das restliche Match trotzdem nach ihrer Leistung aufbauen. Geht einfach nicht, weil durch die geplante Story und das bereits geplante und kalkulierte Ausscheiden des Teams die Leistung egal ob sie gut ist oder nicht einfach für die Bewertung des Matches irrelevant wird. Weswegen man natürlich sie zuerst hätte aus dem Match nehmen können.
Warum? Du sagst hier immer, dass es nicht geht, dass es einfach nicht geht, dass man das nicht kann. Wir können es doch. Du findest es nur nicht gut. Wenn dann am Ende ein Storyfinish steht, bedeutet das nicht, dass wir Leistung nicht honorieren können. Wieso sollte dann die Bewertung irrelevant sein? Ich sehe da keinen Grund dafür.
Ich kann nicht beides gleichzeitig machen, in einem Bewertungsrelevanten Rahmen meine Leistung bewerten lassen UND gleichzeitig ein Storyfinish. Das geht einfach nicht zusammen. Weil das wiederrum das restliche Match vollkommen über den Haufen geworfen hat und auch andere Spieler ob diese nun was gutes, schlechtes oder dazwischen abgeliefert haben beeinflusst hat.
Du sagst dauerhaft, dass man das nicht machen kann, aber eine Begründung, die da irgendwie stichhaltig wäre, sehe ich nicht. Warum sollte das nicht gehen?
Bild


Zurück zu „GWS Leserbriefe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste