Feedback: New York Mayhem 2018

Das Forum für die gesammelten Feedbacks

Moderator: FoxMcCloud

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3588

Re: Feedback: New York Mayhem 2018

#31

Beitragvon Sucramadus » Fr 29. Jun 2018, 05:33

@CJ und Betonkopf

Sry gerade bei dir CJ bin ich ungern so mit meiner Tonart aber genau das hier zeigt Mal wieder das vieles was ihr so schreibt doch auf mehr basiert als nur rein objektive Rückmeldungen ( wobei die Rückmeldungen von Betonkopf eh alles andere als objektiv sind ) da wird wieder sinnlos rumgemeckert und auf mich eingeprügelt verbal ohne Rücksicht auf Verluste bezüglich meines Kommentares. Aber das mit dem richtig lesen und verstehen das sollte nochmal in der Schule geübt werden oder?

Ich mein habt ihr wirklich meinen Kommentar Mal gelesen ihr beiden? Bevor ihr wieder in "Sucramadus hat wieder rumgeheult" Modus verfällt und wild irgendwelche Angriffe verfasst?

Da steht nichts aber auch nichts von mir persönlich in dem Absatz. Nicht ein Wort steht da von "Ich alleine brauche mehr Zeit"

Gerade du Betonkopf hast es doch selbst geschrieben, ich spiele in 3 Ligen zurzeit. GWS, PCWA und GFCW. Und in JEDER davon ist jetzt schon seid einiger Zeit so das die Shows immer unregelmäßig kommen mit dem Kommentar "Es fehlt noch von XYZ etwas" und OH welche Überraschung es ist meistens nicht mein Shit der fehlt!?!

Mein Kommentar war aufs ganze FW bezogen weil es ein allgemeines Problem ist was nur immernoch anscheinend verleugnet wird aber gut. Trotzdem bevor man einfach drauf los shootet sollte man vllt erstmal nachfragen denn dafür ist ja Feedback gedacht.

Und gerade an dich Betonkopf nochmal, da ich ja dein Spezi bin, hier nochmals die klare gezogene Grenze. Lass mich einfach in Ruhe OK? Wenn ich dir nicht in dein Weltbild Passe dann ignoriere mich einfach aber lass mich einfach in Ruhe mit deinen unsachlichen Kommentaren zu meiner Person.

Erster Titelgewinn
Erster Titelgewinn
Benutzeravatar
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 00:40
Beiträge: 2073

#32

Beitragvon Hellknight » Fr 29. Jun 2018, 07:27

Sucramadus, du bist einfach eine Pussy wie ich auch mal früher war (und mir heute manchmal noch passiert). :D Du verträgst keine Kritik. Nimm's einfach an.

Und das mit Kommentaren wäre ich gerade an DEINER Stelle ganz leise. Jeder darf eine Meinung äußern, auch der GWS-Hasser Betonkopf ODER DU selbst. Ja, seine Kommentare sind etwas aggressiv, aber unsachlich? Nicht wirklich. Ob es das eine oder andere stimmt, da muss man selber entscheiden. Du kannst ihn sowieso nicht daran hindern, dass er seinen Senf abgibt. Wieso fasst du nicht einfach an deiner Nase und ignoriert schlicht und einfach seine Beiträge? DAS kannst du locker entscheiden, mi amigo. ;)
Bild
Carmen Sandiego - Netflix

Backstagewischmopp
Backstagewischmopp
Benutzeravatar
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 19:38
Beiträge: 190

#33

Beitragvon Chris Page » Fr 29. Jun 2018, 09:10

Mein Kommentar war aufs ganze FW bezogen weil es ein allgemeines Problem ist was nur immernoch anscheinend verleugnet wird aber gut. Trotzdem bevor man einfach drauf los shootet sollte man vllt erstmal nachfragen denn dafür ist ja Feedback gedacht.
Ehmm … sorry? Das GANZE FW? Dem stimme ich nicht zu! Ich habe Ligen gelesen, ähnlich denen der WFW, wo es Spieler schaffen jede Woche Material einzureichen. In der GFCW gibt es Spieler, die ganze Textberge binnen 2 Wochen schreiben. Gelegentlich verpeilt mal jemand was, das gibt’s überall, oder es kommt was dazwischen. Kann passieren. Aber das ganze jetzt auf ein allgemeines FW Problem zu schieben ist einfach nicht richtig.

Das Problem ist die Einstellung dahinter. Zeitmanagement, Erwartungen und die Umsetzung.

Vielleicht mal das Gedächnis auffrischen ... in der GFCW gabs in den letzten 2 Jahren so einige Szenen, wo Spieler mich gerne mal gedisst haben, wegen der Masse der Texte und Plays, die ich so ins Forum stellte und für die Shows schrieb. Vor allem wegen der Bereitschaft das mit mehrere Chars tun zu wollen. Für nur eine Liga.

Dieses Jahr ging dieses „wir dissen unliebsame Spieler wegen der Beiträge“ teilweise so weit, dass mir schon die Lust auf FW verging und ich mich lieber entschloss, mich bei CJ zu melden und um meine Wiederaufnahme zu bitten. Und ich hätte dafür gebettelt und 1 Jahr Doghouse im Kauf genommen. Warum? Weil mir die Einstellung einiger Spieler mittlerweile gewaltig auf den Sack gehen.

Hier in der GWS steht die Spielleitung stets 100% hinter dem, was sie sagt, was sie ankündigt und verdammt nochmal vor allem weiß die Spielleitung der GWS WAS sie will und WIE sie es will.
In einigen Ligen wissen das nicht mal die Spieler …

Sorry aber für manche Dinge fehlt mir da mittlerweile echt das Verständnis, das alle Probleme auf das allgemeine FW geschoben werden, nur weil Spieler nicht mit dem klarkommen, was die Verantwortlichen einer FW Liga wollen und wie sie es durchsetzen wollen.

Fox und CJ haben schon recht, wenn sie meinen, dass sie bei der Sache unterm Strich ja auch ihren Spaß haben wollen eine FW Liga zu leiten und dazu gehört für mich auch zu wissen, warum man das eigentlich tut.

Ring frei für die nächste Runde. ;-)
CHRIS PAGE - THE NEXT BIG X
KARMA HAS NO DEADLINE!

FWnet Community Leader
FWnet Community Leader
Benutzeravatar
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 16:18
Beiträge: 12804
Kontaktdaten:

#34

Beitragvon CJ » Fr 29. Jun 2018, 09:17

Sucramadus hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 05:33
Aber das mit dem richtig lesen und verstehen das sollte nochmal in der Schule geübt werden oder?
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen.

Nochmal: Du bist der EINZIGE der damit ein Problem hat. Die Verzögerungen halten sich in Grenzen. Wir kommen trotzdem auf unseren vorgesehenen Show Output im Jahr. Wenn jemand ein RP oder ein Match überzieht, dann sicher nicht, weil er zu wenig Zeit hatte oder weil er denkt, er hätte zu wenig Zeit gehabt.
Bild
"CJ, du bist im FW ... so ein Ding!" - FoxMcCloud, FW.net Discord, GWS Voice Channel, 28.06.2018
"Nicht jeder kann die Awesomeness von der GWS erkennen. Manch sind blind geboren^^" - [GWS] Hellknight, Discord, #GWS-intern Channel, 01.08.2018

"donald trump: "@GWS: MAKE AMERICAN PRIDE GREAT AGAIN!" - Baron Bourbon, #fw channel, 16.08.2018
"donald trump "@GWS : AND GRAB YOUR WIFE BY THE PUSSY!" - [GWS] CJ, #fw channel, 16.08.2019

"Depressive Nature in seinem unsichtbaren Aufzug, von dem Designer "No-Show"" - [GWS] Sturmmaskenjessi, #gws-intern channel, 10.09.2019, auf die Frage "Was glaubt ihr, wer wird mit seiner "Abendgaderobe" (bei der Hall of Pain 2019) am meisten schocken/überraschen?"

FWnet Community Manager
FWnet Community Manager
Benutzeravatar
Registriert: Do 15. Dez 2016, 22:41
Beiträge: 186

#35

Beitragvon Betonkopf » Fr 29. Jun 2018, 10:10

Sucramadus hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 05:33
Sry gerade bei dir CJ bin ich ungern so mit meiner Tonart aber genau das hier zeigt Mal wieder das vieles was ihr so schreibt doch auf mehr basiert als nur rein objektive Rückmeldungen ( wobei die Rückmeldungen von Betonkopf eh alles andere als objektiv sind ) da wird wieder sinnlos rumgemeckert und auf mich eingeprügelt verbal ohne Rücksicht auf Verluste bezüglich meines Kommentares.
Ganz überraschend sind meine Aussagen hier rein subjektiv. Dass dies aber auch für dich und so ziemlich alle anderen gilt, ist jetzt nicht ganz klar?
Sucramadus hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 05:33
Aber das mit dem richtig lesen und verstehen das sollte nochmal in der Schule geübt werden oder?
Ich wäre jetzt bei deinem Vermögen, die Kommaregelungen der dt. Sprache anzuwenden, doch sehr still, was die Thematik Schule betrifft. :D :twisted: *fiesgagger*
Sucramadus hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 05:33
Gerade du Betonkopf hast es doch selbst geschrieben, ich spiele in 3 Ligen zurzeit. GWS, PCWA und GFCW. Und in JEDER davon ist jetzt schon seid einiger Zeit so das die Shows immer unregelmäßig kommen mit dem Kommentar "Es fehlt noch von XYZ etwas" und OH welche Überraschung es ist meistens nicht mein Shit der fehlt!?!
Seit einiger Zeit? Oha.. nehmen wir die Aussage doch mal auseinander.
GWS - Hier herrscht, soweit ich das beurteilen kann, schon immer ein "Die Show kommt, wenn sie kommt" Credo, was auch dem Schichtdienst vom CJ - dem Showersteller - geschuldet ist. Das ist also nichts neues, wenn man eine Show nicht zum geplanten Zeitpunkt kommt. Dass CJ dann auch noch die Shows mit RP füllen muss, macht die Sache nicht einfacher. Wenn er das nicht tun müsste und die RPs auch nicht erst kurz vor der Angst da wären, wäre da sicher auch mehr Konsistenz da. Es gibt also kein Problem, das ist einfach Teil des Deals, was aber nicht heißt, dass Deadlines nicht Deadlines sind.
GFCW - da sind die Shows eigentlich im Grunde recht pünktlich, es fehlt dann ab und an mal ein Match. Aber das seh ich mittlereile als wiederkehrende Gastrolle in GFCW Shows und als Running Gag. Ist doch eindeutig, dass hier oftmals nicht die Zeit das Problem ist, sondern dass die Leute sich denken "Aaahhh.. fuck it".
PCWA - genaue Hintergründe kenne ich hier nicht, kann nur Vermutung anstellen. Aber über mehre Monate betrachtet, hat auch die PCWA kein echtes Problem und ich denke, Mad Dog ist auch sehr daran interessiert, die Shows in Zukunft wieder pünktlich zu bringen. Ich denke, das wird auch so eintreffen. Ein echtes Problem seh ich hier ebenfalls nicht.
Sucramadus hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 05:33
Mein Kommentar war aufs ganze FW bezogen weil es ein allgemeines Problem ist was nur immernoch anscheinend verleugnet wird aber gut. Trotzdem bevor man einfach drauf los shootet sollte man vllt erstmal nachfragen denn dafür ist ja Feedback gedacht.
Das hat nichts mit Problem verleugnen zu tun. Du machst einfach nur ein leeres Fass auf. Grundlos.
Sucramadus hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 05:33
Und gerade an dich Betonkopf nochmal, da ich ja dein Spezi bin, hier nochmals die klare gezogene Grenze. Lass mich einfach in Ruhe OK? Wenn ich dir nicht in dein Weltbild Passe dann ignoriere mich einfach aber lass mich einfach in Ruhe mit deinen unsachlichen Kommentaren zu meiner Person.
Jahahahaha.. nö. In einem öffentlichen Forum kann jeder Benutzer am Diskurs teilnehmen. Das Recht habe ich auch, ob dir das nun passt oder nicht. Deal. With. It.
Pro-Tipp: Mit solchen Aussagen bewirkst du immer das Gegenteil. Vielleicht hau ich mal Dynamite an, damit er mir nen Account beim GFCW Forum macht und ich dann auch dort meine Weisheiten in die tolle weite Onlinewelt raushauen kann. :D
Hellknight hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 07:27
auch der GWS-Hasser Betonkopf
Bild

PS: Chris Page, du bist nicht vergessen. :evil:

FWnet Community Manager
FWnet Community Manager
Benutzeravatar
Registriert: Do 15. Dez 2016, 22:41
Beiträge: 186

#36

Beitragvon Betonkopf » Fr 29. Jun 2018, 12:24

Chris Page hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 23:05
Mich würde das mal interessieren. Bitte zerhacke mich in meine Einzelteilen und zeige uns auf, an was wir arbeiten müssen, lieber Betonkopf. 🤡 Natürlich darf es schonungslos sein.
Remember, you asked for it. Irgendwelche Heul- oder Erklärugsnachrichten werden weiterverbreitet und verlacht. :D

First Target: "Chris Page"

Wo fange ich da am besten an? Vielleicht beim Charakter direkt. Ich bin in der Lage sagen zu können, dass ich sämtliche Staffel von Sons of Anarchy abgearbeitet – anders kann man es über die letzten Staffeln nicht ausdrücken – habe. Die Figur und das Setting war dann also doch sehr bekannt, was dann auch noch beim PPV seine Krönung mit dem Bild von eben jenen Jax fand, nach dem die Figur eindeutig nachempfunden wurde. Was ich von geklauten Charaktären halte, haben wir bereits in der Cause "Oh, Boy...ka" gelernt. Damit alleine hat man bei mir schon sofort verloren, wenn man es nichtmal hinbekommt, sich eine eigene Figur zurechtzulegen. Oder die wenigstens so eigenständig hinzubekommen, dass man sie nicht so einfach zur Vorlage assoziieren kann.
In der Serie wurde der MC Prez - Clay - von einem Schauspieler namens Ron Pearlman gespielt. Ron? Kennen wir doch woher...

Ach und für diejenigen, die die Serie nicht kennen. Die Hauptfigur Jax ist ebenfalls ein junger Biker, der in seinem MC aufstrebt und zudem über einen höheren Intellekt verfügt, mit dem er am Ende seine Gegner überlistet bzw. ausspielt. Hierauf wurde wohl mit dem Skit beim PPV Bezug genommen. Dass er nicht nur ein dummer Biker ist. Dafür muss man dann aber wohl die Serie kennen, roleplaytechnisch wurde das noch nicht rübergebracht.

Ach ja.. "The Asylum Rage". Wie bereits an anderer Stelle angeklungen, wurde der Nickname vollkommen verkackt und passt so gar nicht. Der Name bedeutet im Grunde die Wut des Asylums, aber nicht Wut auf das Asylum. Warum man überhaupt anderen Leuten aufs Brot schmieren will, dass man in einer Irrenhausanstalt saß, leuchtet mir auch nicht unbedingt ein. Zu einem Biker passt dieser Nickname schlichtweg nicht. Was noch viel besser ist: Der Charakter hat sich diesen Namen als Ringnamen in der Irrenanstalt zugelegt, ohne überhaupt irgendwo Wrestler zu sein und von der GWS zu wissen. Weil man genau DAS in einer Irrenanstalt macht. Man legt sich sinnfreie Ringnamen zu. Macht doch jeder, right?
Seine Begründung ist dann auch, dass er halt grundlos Leute aufs Maul gegeben hat. Aha. Und deswegen lassen sie ihn nun raus. Weil er mit diesen Verhaltensweisen so ein echter Gewinn für die Gesellschaft wäre! Beste Logik.
War das nicht sogar staatlich angeordnet, die sowas unendlich verlängern können wegen Gefahr für die Allgemeinheit? Ihr seht, mein Bullshitmeter geht bereits im ersten Charakterskit steil.

In dem Twitter Skit gabs dann direkt den Retcon und neue Begründung für den Nickname. Wirklich sinnvoll war die nicht. Man will nicht an die Irrenanstalt erinnert werden. Also nimmt man es als Nickname. Noch bessere Logik. Nobelwürdig. Müsste der dann nicht jedes Mal der Ringansagerin die Fresse polieren?

Ach ja.. diese scheinbar unglaublichen Wutanfälle, die wurden dann aber irgendwie nie weiter in den RPs thematisiert. (Matches lese ich nicht) Später waren es dann Experimente, die an ihm durchgeführt. Hat da jemand an Luke Cage denken müssen? Zu dem Mumpitz später mehr...

Erster Auftritt folgte und da macht sich dann random eine Ische an ihn ran mit nem Lapdance, WEIL DAS JA AUCH NORMAL SO PASSIERT! Lapdance auf dem Parkplatz. For fucks sake. Ach dann hauen sich noch zwei Frauen aufs Maul. Wegen ihm. Weil man das so unter Bikergroupies macht. Leuchtet ein. Nicht wirklich. Wo bleibt hier eigentlich der Grundcharakter? Keine Ahnung. Hatte die Szene irgendeine Relevanz? Nope. Unterhaltungswert? Nope. Die pupertäre Darstellung der "Erotik" tut dann noch ihr übriges.

Die ganzen belanglosen Zwischenskits werde ich nun nicht alle kommentieren. Zum Großteil hätte man die sich schenken können, da Sie die Geschichte des Charakters auch nicht wirklich weitergebracht haben. Highlight war aber das Ding, wo Chris auch noch eine Rechnung für seinen Einsitzen in der Irrenanstalt bekommen hat. Seit wann bekommt man eine Rechnung für eine staatlich angeordnete Strafe? Das wärs ja noch! Im Knast sitzen und dann auch noch Zimmerpauschale blechen. Ei ei ei. Mussten sie dann nicht noch das Geld dafür aufbringen..

... was nun aber wohl so gar kein Problem ist. Der nun letzte Forenskit. Im März wurde er aus dem Asylum entlassen, was nun total verlassen, leer und runtergekommen ist. Das ging aber fix! Was so in ein paar Wochen mit einem Gebäude, dass scheinbar nach seiner Entlassung zwangsgeräumt wurde, so alles passieren kann. Scary shit. Der Club hat nun genug Geld, so ein ganzen Irrenhaus samt Real Estate mal eben für einen sieben- bis achtstelligen Betrag, der in Kalifornien für sowas fällig wird, aus der Portokasse zu zahlen, nur damit ein Mitglied in einer verschissenen Schrottplatzliga antreten kann, in der die Wrestler für vielleicht 200 Dollar und ein angebissenes Salamibrot ihre Matches bestreiten. Ach ja, wo war eigentlich das Geld, als die Rechnung kam? Ich muss mal eben meine Schläfen reiben. Muss jetzt einfach sein. Bullshitmeter > 9000!

So, also nun auch noch Experimente. Mal davon abgesehen, dass wir nicht mehr im Jahr 1930 sind und man nicht mehr Experimente an Gefangenen / Insassen durchführt oder dies eine Comic Book Origin ist, hatte eben dieses Treiben auch scheinbar keinerlei körperlichen Auswirkungen (!) auf den Charakter. Klar, er ist wütend, aber irgendwo hatte er ja zwischen den ganzen Drogen, und was nicht alles, dann doch die Zeit, Kraft und Vermögen, Leute wahllos aufs Maul zu hauen und sich Ringnamen zuzulegen. Tolle Sache das. Kann also so schlimm nicht gewesen sein.

Was man hier also zusammengefasst hat, ist eine Serienfigur, der man nun noch ein waghalsige Backstory ans Bein gebunden hat, bei der man aber so gar nicht weiß, wie und was man eigentlich spielen und darstellen will. Schreibtechnisch holt man dann auch keine Pluspunkte raus, ganz im Gegenteil. Das geht teilweise echt nicht. Die Biker reden untereinander wie eine Jugendfussballmannschaft.
Es sollte wirklich nachgedacht werden, was einen Biker Club ausmacht, wo und wie man langfristig Drama und Charakter aufbauen kann. Direkt weg von der Serie und was eigenes aufbauen wäre fundamental, also auch keine Bilder mehr von Charlie Hunnam / Jax verwenden. Du musst dich auf eine Charakter Story festlegen, die auch wirklich langfristig spielbar ist und (!) Sinn ergibt. Bonus: Für die Mitspieler interessant und nachvollziehbar. Aber das wär ja mal was in der GWS! :D
Ruhig die ganze Scheiße auf Plotholes abklopfen (ich werd das sicher nicht machen) und auch mal länger die Denkmurmel im Livebetrieb halten. Derzeit gibt der Charakter nichts her und ist dank der Storysprünge und der arg an den Haaren herbeigezogenen Asylum Storyline dann doch eher was für den Papierkorb. Er ist halt da, aber weder interessant, noch sinnig, noch irgendwas anderes.

Ich sage nichts gegen etwas "wildere" Storylines, aber die müssen dann halt doch interessant sein und nicht zum Facepalm einladen. Schlechter Trash alleine gibt mir nichts.

Da ich aber nicht nur Blutbad anrichten will (hach, wie mies gelogen.. ^^) und es auch kontraproduktiv für die Liga wäre, dass du nun dein Charakter ins verdiente namenlose Grab versenkst, hier nun nochmal zusammengefasst die Hinweise, was du tun kannst / solltest:

1. Mach nicht den zweiten und dritten Schritt vor dem Ersten. Die Asylum Story ist einfach bissi bekloppt, da würde ich Abstand nehmen. Konzentriere dich zuerst darauf, den (Biker) Charakter und seinem Umfeld ein Profil zu geben. Arbeite ihn als Menschen weiter aus, aber auch die Menschen (Nebencharaktäre) um ihn herum. Welche Beziehungen / Konflikte haben diese untereinander? Gerne auch etwas Drama. (dosiert) Damit deine Mitspieler immer sofort nachvollziehen können, WER deiner Charaktäre WARUM WIE handelt. So haben auch diese eine Basis, den Charakter zu verstehen und auch sich dann selbst anzudocken für Fehden oder ähnliches. Das gilt übrigens auch für die restlichen Mitleser hier. Erde die Figuren mehr in der Realität und weniger in der Fiktion. Arbeite dies alles detailverliebt (Notizdateien für Charakter sind Pflicht) aus und versuche gleichzeitig auch deinen Schreibstil an sich zu verbessen, um diesen abswechslungsreicher und interessanter zu gestalten.

2. Behalte den Nickname, aber hülle um den Ursprung einen großen Mantel des Schweigens. Ich rede hier von einem Chinesischer-Zensurapparat-Schweigen. ;)

3. Baue langsam die Story um deinen Charakter auf. Wenn du beim Asylum bleiben willst, würde ich da sporadisch Hinweise einbauen. Kann schlecht schlafen, Nightmares, plötzliche Angstzustände - derartiger Kram eben. Laaaaangsamer Aufbau, nicht in jeder Show. Das macht dann mehr Laune, als ein "DIE HABEN EXPERIMENTE AN MIR GEMACHT!!!" Bullshit. Der Twist müsste ebenfalls noch überarbeitet werden, damit er einfach mehr Sinn ergibt und weniger Stirnreiben verursacht. Lass dir da genug Zeit und ich meine hier 2019-ish.

4. Bevor du dich nur auf deine Story konzentrierst, vernachlässige nicht das Tagesgeschehen der Liga. Wer hat was gemacht, was dein Charakter eventuell missfallen könnte? Die Stories anderer Spieler können gut als Aufhänger für etwas eigenes sein. Das Ligengeschehen konkret reflektieren und in das Handeln und die Aussagen deines Chars einfliessen lassen, auch wenn es nur ein abfälliger Nebensatz ist. So ist er eben auch Teil eines Ganzen und nicht ein Ufo, welches quitschvergnügt alleine vor sich hinfliegt. Derzeit seh ich den Charakter noch nicht wirklich in die GWS voll integriert. Um ein Anfang zu machen, wären sicher gemeinsame Skits mit anderen Handlern ein guter Gedanke.

5. Die 1-Skit-pro-Show-Denke sollte begraben werden. Jeder, der seine Charakterstoryline, aber auch die Fehde / Story mit anderen Charaktern, weiterbringen will, sollte 2 – 3 anständige Skits pro Show hinbekommen. Da kann man auch auf Foren-RP verzichten, wenn man es sonst nicht zeitlich schafft. Ich weiß jetzt nicht, ob CJ das genauso sieht und ob er überhaupt mehr Show RP will oder lieber mehr Foren RP hätte, aber so sehe ich das in meiner antiquierten Sicht der Dinge. Hier muss euer Pres eventuell selbst nochmal Stellung beziehen.

So, nun ist die Textwand dreimal so groß wie eigentlich geplant und du schuldest mir mindestens drei Stunden meines Lebens. Die Rechnung kommt irgendwann. #italwaysdoes

Betonkopf out.

Erster großer Sieg
Erster großer Sieg
Benutzeravatar
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 12:00
Beiträge: 809
Kontaktdaten:

#37

Beitragvon FoxMcCloud » Fr 29. Jun 2018, 13:09

Schöne Kritik von Betonkopf in die Richtung, vor allem die konstruktiven Tipps gefallen mir sehr. Es wird nicht nur gemeckert, sondern es werden konkrete Vorschläge gemacht, wie man etwas verbessern kann. Das Gefällt mir wirklich sehr gut. Sowas nenne ich gutes Feedback in einem Feedbackforum.

Ansonsten finde ich, dass es hier teils eher in persönliche Differenzen geht. Ich bitte darum, dass diese, wenn möglich, per PN ausgetragen werden oder Discord oder wie auch immer sonst. Hier geht es um Feedback für die Show und meintwegen auch um Feedback für die Charaktere in der Show, aber ich finde, persönliche Kritik an Spielern muss nicht in dieses Posting. Daher bitte ich, was das angeht, um Mäßigung. Denn auch wenn es suer ist, dass sich jeder in eine Diskussion mit einbringen darf (und bitte auch soll), finde ich, dass teilweise Dinge gesagt werden, die in einem Thread, bei dem es um Feedback zu einer Show geht, nicht ganz passend sind.

Ich kann auf der einen Seite Marcus ein wenig verstehen. Er meint, dass diese Show verspätet erschien, wie viele anderen auch, läge daran, dass man nicht genug Zeit habe. Offenbar stören ihn die verspäteten Shows und er denkt, das läge an zu wenig Zeit zur Deadline und zu wenig zeit zur Showerstellung.

Das sehen hier einige anders und ich sehe das persönlich auch anders. Das Problem ist nicht die Menge an Zeit, das Problem ist, dass wir alle keine Schüler mehr sind und dass wir arbeiten, leben, Familie haben, ein Nervenkostüm haben, welches auch nicht immer so kann, wie wir wollen und dass wir halt leider auch ein paar Menschen haben, die hart procrastinieren. Und ja, Cj hat Schichtdienst, das macht vieles nicht einfacher. Und dann kommen so Dinge hinzu, wie Spieler, die es seid Jahren nicht hinbekommen, ihre Beiträge zur Show sinnvoll zu formatieren, was dann bedeutet, dass CJ für eine Show mehr als zwölf Stunden formatieren und kommentieren muss, obwohl die Formatvorlagen alle bekannt sein sollten, sie stehen alle in der FAQ: viewtopic.php?f=89&t=10125

Und die Frage ist, wo ist das Problem an Shows, die verspätet sind?

Die GWS war von Anfang an eine Liga, die folgendes als Credo hatte: "Die Show ist fertig, wenn sie fertig ist." denn viele Ligen sind damals an ihrem Anspruch untergegangen. Sie mussten eine Show pro Woche machen und das setzte Spieler und Office unter Druck, bis sie einfach nicht mehr konnten. Drei Ligen, in denen ich war, sind daran kaputt gegangen. Da ist es mir schlichtweg lieber, dass eine Show ein paar Tage später erscheint, als dass wir durch diesen Druck irgendwann nicht mehr können und diese Liga aufgeben. Das ist die Crux. Und meine These bleibt: Eine Show, die ein paar Tage später fertig ist, ist besser, als gar keine, weil es keine Liga mehr gibt, weil das Office oder die Spieler es einfach nicht mehr schaffen.

Sind wir ehrlich, die meisten von uns wissen, wann Deadline ist und die meisten von uns schreiben kurz vor der Deadline ihr RP. Das ginge aber auch anders.

Mit ein wenig Zeitmanagement und Planung wäre das einfacher. Card ist raus, ich schreibe mir ein grobes Konzept, was ich wie machen will, wie es weitergehen soll. Storyplanung ist im Gange, ich setzte mich mit Leuten auseinander, mit denen ich etwas plane, dann mache ich mir ein grobes Konzept, was ich machen will. Ich suche mal auf Google rum, ob ich nette Bilder oder Locations finde, vielleicht veranstalten wir an einem besonderen Ort und ich finde ein gutes Setting. Dann setzte ich mich die nächten Tage immer mal wieder hin und arbeite an meinem Konzept, tippe die Szenen und schicke vorformuleirte Skits an Andere, die mit mir arbeiten. Dafür wäre genug Zeit!

Aber nicht, wenn man alles kurz vor knapp fertig macht. Da kann ich auch immer mal wieder Drew hervorheben, der seine Sachen teils massig vor der Deadline fertig hat.
Bild

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3588

#38

Beitragvon Sucramadus » Fr 29. Jun 2018, 13:17

Weil die Kritik nicht mein Problem ist. Genauso wenig wie ich ein Problem habe mit Meinungen anderer Leute. Ich habe auch kein Problem mit Betonkopfs Kritik oder seiner Meinung. Betonkopf kann von mir aus jedes meiner Roleplay und meiner Charaktere scheiße finden und abhaten. Das ist alles nicht das was mich so anfixt.

Sondern mir reicht es einfach mit diesem persönlichen Unterton. Dieses "Guckt euch an was der Sucramadus da wieder geschrieben hat" als wäre ich geistig Behindert oder sowas. DAMIT habe ich ein Problem.

Wenn ich zu.b lese was Chris Page weiter oben geschrieben hat, stört mich keineswegs. Kann ich mit umgehen und akzeptieren. Oder die PN gestern von NEON LOVE zu meiner Aussage wegen Mask Matches in Mexiko. Auch er hat mir alles sachlich erklärt, sodass ich keine Wut bekommen habe oder ihm Antwort dazu geben müsste.

Aber Betonkopf, ne unmöglich. Er muss immer gleich von einer sachlichen Ebene auf die persönliche gehen. Da reicht es nicht einfach Meinungen zu wiederlegen und anderer Meinung zu sein. Nein, da muss gleich noch eine Schippe drauf gelegt werden. Der Sucramadus der liegt nicht nur falsch nein der ist bekloppt und labert nur scheiße. Und da ist einfach ein Level erreicht wo ich mit einem einfachen "OK kann ich akzeptieren" nicht mehr leben kann.

Vor allem wenn hier von Meinungsfreiheit und Co gepredigt und öffentlicher Diskussion gesprochen wird. Ja das stimmt JEDER hat das Recht auf seine Meinung und diese zu äußern. Aber die Betonung müsste auf jeder liegen. Auch ich. Da ist es egal ob meine Meinung einem oder allen nicht gefällt, ich muss mich dafür weder rechtfertigen noch muss ich mich dafür von der Seite dumm machen lassen.

Aber genau das ist bei ihm der Fall. Wie schon in der PCWA Diskussion, da ging es dann irgendwann nicht mehr um das Thema sondern nur noch "Sucramadus hier, Sucramadus da" nur um mir eins reinzuwürgen.

Bei CJ da tut es mir leid das der das mit abbekommen hat ich meine wenn ich der einzige bin und mit der Meinung alleine dastehe dann ist das so aber wie gesagt es ist meine Meinung und das Recht habe ich auch diese zu haben und zu äußern. Ich meine vor kurzen hieß es noch es wäre hier tote Hose und es soll was ins Feedback kommen. Dann gibt man welches und dann ist das auch wieder nicht richtig.

Bei Betonkopf entschuldigen, sehe ich momentan nicht wirklich. Ich meine so viele Entschuldigungen wie da von ihm fällig wären da kommen nicht Mal die FW.net Ligen mit aussterben hinterher. Und ich werde mich bestimmt nicht selbst verkaufen indem ich mich fürs beleidigen lassen auch noch entschuldige.

FW.net Karrierehöhepunkt
FW.net Karrierehöhepunkt
Benutzeravatar
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 23:32
Beiträge: 5135
Kontaktdaten:

#39

Beitragvon Malibu Al » Sa 30. Jun 2018, 09:04

CJ ist nicht der einzige Mensch hier mit Schichtdienst, ich hab den ja auch und im Moment auch wieder sehr oft Nachtdienst (die streckenweise Hölle sind und mein Nervenkostüm schon soweit gebracht haben das ich ne Woche krank war).
Und ja, ich gebe zu das ich mein Zeitmanagment in den Griff bekommen muss. Bei der jetzigen Show New York Mayhem hab ich sogar ganz ehrlich vergessen das wir die noch haben. Ich war bei "Kommt ja noch Uncensored und dann ist bald Battlefield und irgendwann der Event in New York". Ja am Arsch und ich hab dann noch im Eifer versucht noch was zu retten, das ich überhaupt ein MRP abgebe (eben in dem Glauben das reicht nocht; völlig belämmert wenn ich nun selber resümiere).
Deswegen hat mir persönlich das Statement von CJ nun wirklich sehr geholfen und ich hab mir nun auch die Formatierung wieder angeschaut und gesehen das ich wahrlich Fehler gebaut habe. Deshalb hab ich das jetzt immer noch als Extra Tab inzwischen auf beim schreiben (also jetzt aktuell).
Im Moment hab ich auch wieder Nachtschicht, werde aber dennoch wohl alles zur DL Morgen fertig haben.
Das Feedback was bisher hier geliefert wurde ist glaube ich doch sehr hilfreich, auch wenn einiges in Rage geschrieben sein mag bei manchen (u.a. mir; Asche auf mein Haupt).
Ruhe in Frieden meine geliebte Tante (17.11.1954 - 04.09.2017)

Erster Titelgewinn
Erster Titelgewinn
Benutzeravatar
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 00:40
Beiträge: 2073

#40

Beitragvon Hellknight » So 1. Jul 2018, 11:21

FEEDBACK TIME!

Bevor das Ganze losgeht, will ich noch etwas sagen, bevor ich es vergesse: Die Bilder, die im Laufe der Sendung auftauchen, sind einfach nur supergenial. Steel Kitten, Saphirebuster und was es noch alles gibt.

Arzt-Check
Schön zu sehen, dass Dr. Potter und Ayako mal wieder genutzt werden nach so einer langen Zeit. :D
Boah, dieser Eic Callen ist heute mal ja super langweilig. Und irgendwie sinnlos. Denn warum kommt er überhaupt zum Doktor und sagt als erstes, dass er auf einige Leuten hören würde, um nur dann später wehleidig über psychische und physische Schmerzen zu beklagen. Und dann faselt er auch noch ständig davon, doch sich nicht helfen zu lassen. Was hat er denn nun? PTSD von der Navy-Zeit? Was aus meiner Sicht viel besser angekommen wäre: Ein Dialog zwischen einem Therapeuten und Eric Callen. Man könnte wunderbar eine Session-Reihe machen, wo Ausschnitte von Sitzungen Show über Show zeigen könnte – wo Eric am Anfang ablehnend und wütend sein kann, bis er sich dann aber nach und nach öffnet. Weil: Eric plappert und wiederholt sich und es gibt keine Fortschritt im Charakter-Entwicklung. Es ist kein Vorwurf an den Spieler, aber: Ich fand es langweilig.

Chris Page im Büro
Hier verweise ich auf Betonkopfs wunderbarer Charakter-Kritik, weil ich genau der gleichen Meinung bin.

Eric Callen again
Tolle Darstellung von Barbie, wenn auch ein Stück zu intelligent. :D Naja, man darf ja auch ihre Momente haben, oder? Schon wieder Eric Callen mit Rumgeheule. Okay wir wissen jetzt, dass ihm einfach scheißegal ist, was um ihn passiert. Die Gegner sind scheiße, die Titel lächerlich und GWS ein Clownzirkus. Da stellt natürlich die Frage: WARUM ist er dann hier? Er hat keinen konkreten Grund genannt – zumindest ich hab dies nicht mitbekommen. Und der Skit war für den Inhalt einfach zu viel des Guten – vieles hat er bereits mehrfach genannt, da kann man ein paar Sachen streichen. Das Positive ist der kurze Shoot gegen die meisten GWSler. Aber leider nicht viel mehr als bloße Beleidigungen. Und der Abschluss schießt dann den Vogel ab: Er sagt dann, dass er für Fans und das liebe Herz in den Ring steigen würde. Das passt so gar nicht zu dem Rest – der Übergang von seiner „Phase“ zum Normalzustand – wenn es sowas gibt – war einfach zu krass gebrochen.
Ich persönlich hätte diesen Interview zu diesem Zeitpunkt gar nicht gemacht, sondern erst nach der PPV, wo mehr Sinn gemacht hätte. Schließlich stand ihm das erneute Debüt erst bevor.

Barbie hat heute viel zu tun…
Da hat einer offenbar die Hinweise, wer wo die Interviews führt, nicht gelesen… nicht ohne Grund postet CJ solche Hinweise bei JEDEM Card. Bei diesem Skit war das deutlich anzumerken, dass Roxy Cameron die Interviewerin war, nicht Barbie. Mich wundert hier an dieser Stelle nur, warum der Spieler von Asric bis heute nicht mitbekommen hat, dass ausschließlich Barbie Interviews geführt hat?
Kommen wir zum Inhalt. Inhaltlich absolut top, Aaric Reeves spricht auf die Wendung von der letzte Uncensored-Ausgabe an, sehr schön fand ich auch, wie er ein bisschen aus dem Konzept gebracht wird und ein wenig überlegen musste, um richtige Antworten zu geben. Das gibt ihn einfach mehr Tiefe, toll! Sehr schön fand ich auch den Hinweis von Reeves, wer er als neuer Champion sehen will.

Opener
Absolut solide und sauber, beide hatten ihre Momente. Dass Eric Callen eine knappe Nase gewonnen hat, finde ich okay. Chris sah aber auch gar nicht schlecht aus. Prima.

BBQ auf kanadisch
Großartige Szene, als Barbie fragt woher der kanadische Elchsfleisch kommt. :D Starke Ansage von Northern Superior. Als Champs sind sie definitiv richtig super. Sie haben auch schön erklärt, warum Stacey nun bei ihnen sind.

Match 2
Eigenes Zeug.

Red Demon going red
Das war ein BOMBASTISCHER Promo. Genau so muss es sein! Kein bloßes Beleidigen, keine Hasstiraden, sondern einfach nur böses, gefühlvolles, fieses Anklagen an seinem Gegner. Das macht Red Demon so richtig stark. Gefällt mir!

Match 3
Schöne Ansprache von Aaric Reeves!
Geiles Match mit schön viel Gefühl drin. Ich konnte beim Lesen so richtig den Hass und Wut von beiden Mexikaner spüren. Erinnert mich glatt an einer mexikanische Ballade um Herz, Wut, Emotionen und Liebe. :D Red Demon hier völlig zu recht gewonnen, da der Spieler von Rodiguez nix geliefert hat.

DFA zerstören Ricky
Hier schließe ich den Kritik von Fox McCloud an. Dass Mr. Murder Gewalt liebt, ist absolut kein Problem. An dieser Stelle war aber der getunte Baseballschläger in den Klöten einfach meilenweit over-the-top. Das ist einfach… zu cartoon-artig, würd ich mal sagen. Wenn Ricky dann im nächsten Uncensored auftaucht, dann kann ich nur lachen. Aber ich denke mal, der Pornostar ist erst einmal für eine Weile raus. Dass Lizzy Mayhem bei DFA mitmacht ist überraschend, aber auch wiederum nicht unlogisch.

Winter is here!
Wieder eine schöne Ansage von den dreien. Sie wollen also jetzt die 1001 Tage erreichen. Das kann ja was werden.

Match 3
Aww, Molly Dallas ist zurück. Toll! Das Match selbst fand ich sehr unterhaltsam, beide Teams haben geglänzt! Ich hätte die Ladies hier gerne vorne gesehen, aber wir werden ganz sicher ein Nachspiel bekommen nach so einem Finish. Schön geschrieben, auch wenn die Kommentatoren hier besonders aktiv kommentiert haben.^^

Today’s Christmas…. im Sommer
Psycho Circus melden sich mal kurz vor dem Match. Gute Idee, das mit Verteilen der Waffen für später. Sonst kurz und knackig.

WTF-Moment
Wow. sehr starker Segment. Unterhaltsam! Saphire kann echt gut RPen hier. Ich mag ihren Charakter auch. Nicht nur weil sie schön freizügig ist, sondern sie auch einfach so tolle Charaktertiefe hat. Hat sie gerade Craig verführt und hörig gemacht? :D Stark.

Match 4
Psycho Circus ist hier ganz klar der Renner. Richtig gutes Team, muss ich sagen. Das Match ist selbst richtig super und unterhaltsam. Was ich eines aber nicht verstehe: Warum wird AoW gnadenlos zerstört? Was ist da passiert? Doghouse? Und jetzt das beschissene Ende. Das hat jetzt das tolle Match alles kaputt gemacht. Ich find’s einfach nur Scheiße, dass man ein völlig beknacktes Video einspielt, damit die anderen abgelenkt werden und so Psycho Circus gewinnen können. Schade, dass Northern Superior nicht mehr Champs sind, aber irgendwann endet auch so eine Regentschaft.

THE BOSS IS BACK
Burnshaw ist zurück. Und zwar mit einer fette Ansage! Yay, mitten in die Fresse. Supercooles Skit.

Main Event
Absolut sickes Match mit einem überraschenden Sieg. Ich habe ernsthaft erwartet, dass Saphire deutlich gewinnt. Aber absolut ok, dass Aaric nun der Titelregent ist. Sehr stark.

Imperatrix Angelina
Jetzt sollen wir mal alle den Ball flach halten. Klar, sie war ein Superstar - willkommen zurück! - aber sie muss auch wieder beweisen, dass sie wieder die gute alte Angelina ist, die wir vor Jahren gesehen haben. Aber „Imperatrix Angelina“? :lmbo: :lmbo: :lmbo: Das ist einfach nur lächerlich… das ist so als ob die Königin von Großbritannien nun die Kaiserin von Wales ist… :D :D :D Okay, ich muss zugeben, dass das eine gute Idee ist, auf diese Weise Hybris und Größenwahn zu zeigen.

Puuh, das war also New York Mayhem.

Fazit:

Recht überdurchschnittlich mit wenig, aber deutlichen Schwächen. Bis auf Match #2 / #4 sind alle Kämpfe wirklich super geschrieben, überraschend viele Comebacks. Fast alle Skits waren in Ordnung bis spitze.

Für mich gibt es keinen Sieger oder Verlierer des Tages – ich würde hier einfach so viele Namen nennen, dass es wieder keinen Sinn macht. Zu den Personen selbst habe ich auch im Laufe dem Feedback geschrieben. Wer Fragen hat, kann sie mir gerne stellen, ob öffentlich, PN oder Discord.
Es war keine überragende PPV, soweit ist das klar. Aber wir haben das Beste aus Hammerstein Ballroom gemacht, was ich schon mal super finde. Und wir haben auch neuen Zunder für Fehden und vor allem für Battlefield X. Ich kann fühlen, das wird ein Megaevent.

Zu den Deadlines, Zeiten, Umgang mit Kritik und so weiter wurde alles gesagt, also verzichte ich hier darauf bis auf das: Wer einfach nicht hinkriegt, der muss sich eben überlegen, was er anders machen kann oder überhaupt will. Die Schuld grundlos an anderen zu geben ist dagegen einfach eine billige Move.
Bild
Carmen Sandiego - Netflix


Zurück zu „GWS Leserbriefe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast