[Video] On the Way to the Top?

Das Forum für eure Social Media Beiträge und sonstige On-Gimmick Role Plays

Moderatoren: Kevin Sharpe, CJ, Movado

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 23:43
Beiträge: 1755
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

[Video] On the Way to the Top?

#1

Beitragvon Kevin Sharpe » Mo 18. Jul 2022, 19:55

Das Hotelzimmer wird nur durch das Display des aufgeklappten Laptops beleuchtet. Barry Wilson sitzt auf dem Bett, das Gerät auf dem Schoß. Sein Blick wandert zu der Digitaluhr an der Wand. Halb eins... also ist es zu Hause eine halbe Stunde vor Mitternacht. Er ist zwar geschafft von der Show aber er muss dieses Gespräch jetzt führen.

Stem: "Immerhin scheint er meine Whatsapp gelesen zu haben."

Skype wird geöffnet und eine Nummer eingetippt. Als der Wahljingle ertönt stöpselt sich Barry das In-Ear Headset in die Ohren. Nach etwa dreissig Sekunden wird der Anruf angenommen. Auf dem Bildschirm erscheint Wilson Senior.

Stem: "Hey, Dad. Ich hoffe, zu Hause ist alles gut?"

Sein Vater nickt.

Wilson Sr.: "Alles gut, mein Junge. Was gibt es denn so dringendes? Aber erstmal Glückwunsch! Wir sind alle so stolz auf dich! Im Finale um den höchsten Titel der IPW. Du hast es geschafft, Junge."

Barry presst die Lippen zusammen.

Stem: "Genau deswegen möchte ich mit dir reden."

Sein Vater runzelt die Stirn. Dann greift er nach etwas, was ausserhalb des Kamerasichtfelds steht. Ein Einmachglas mit einer klaren Flüssigkeit ist in die Hand von Wilson Senior gewandert und er nimmt einen tiefen Schluck. Barry muss schmunzeln. Den selbst Gebrannten wird sein Vater niemals sein lassen. Der Mann schüttelt sich kurz.

Wilson Sr.: "Uff, der hat es in sich. Also Junge... was liegt an."

Barry zögert kurz. Doch dann...

Stem: "Ja, ich habe es geschafft. Aber dieser Kampf birgt so viel Konfliktpotential. Ich meine, Angelina und ich sind Betrayed. Andererseits sind Lara und ich Freunde. Es ist so kompliziert."

Der alte Wilson verdreht die Augen.

Wilson Sr.: "Barry. In diesem Kampf geht es weder um Angelina, Lara oder Nubia. Es geht allein um DICH! Du hast dir das erarbeitet. Und zwar ganz allein."

Stem: "Ja, schon... aber ohne Jack und The Betrayed wäre das sicher nicht so einfach gewesen."

Wilson Sr.: "Das ist richtig. Plissken, Pride und Morris. Glaube deinem alten Vater wenn ich dir sage, dass diese Angelina nur Zwietracht in eure Gruppe bringen wird. Sie ist nicht Teil der Betrayed-Familie, sondern kocht einzig und allein ihr eigenes Süppchen. Glaub mir, Junge. Ich habe eine Nase für sowas. Was Lara und dich angeht... in dem Kampf vorhin hat man gesehen, dass ihr immernoch eine gemeinsame Chemie habt. Das ist wie Rad fahren, so etwas verlernt man nicht."

Er nimmt noch einen Schluck aus dem Einmachglas.

Wilaon Sr.: "Barry. Du und Lara... das passt einfach. Auch wenn ihr euch in der Vergangenheit den Schädel eingeschlagen habt. Dennoch ist sie in vier Wochen nichts anderes als deine Gegnerin, die dir im Weg zum Erfolg steht."

Barry runzelt die Stirn.

Stem: "Und was soll ich nun tun."

Kurzes Auflachen seines Vaters.

Wilson Sr.: "Was wohl? Gewinne diesen verdammten Titel. Wir glauben an dich. Fang an, an dich zu glauben!."

Stem: "Aber wie?"

Seufzen bei seinem Vater.

Wilson Sr.: "Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, mein Junge. Ich weiss, dass du es schaffen kannst. Aber für das "Wie" solltest du bei jemand anderem um Rat bitten. Dein letzter Coach... Mavallo oder wie er hiess... der könnte doch helfen?"

Natürlich! Das er nicht gleich daran gedacht hatte.

Stem: "Coach Avello, Dad. Aber danke... das hilft mir sehr. Drück bitte Jolene und die Mädche von mir, ja?"

Sein Vater lächelt milde.

Wilson Sr.: "Mach ich. Hol dir das Gold, mein Sohn!"

Nicken beider Männer, dann wird die Verbindung unterbrochen. Sofort öffnet Stem den Browser und tippt eine Suchanfrage ein. Er kann jetzt nicht schlafen. Auch dieses Gespräch muss nach Möglichkeit sofort geführt werden. Zwölf Stunden Zeitunterschied nach Japan. Der Coach sollte also erreichbar sein. Doch bevor er die Nummer wählt, fällt ihm ein, dass der Coach ja eigentlich in Kaliforniern lebt und immer wieder für Events nach Japan fliegt.

Er versucht es dennoch. Mit nervösen Fingern zückt er das Smartphone, sucht den Kontakt heraus und wählt die Nummer.

Eine scheinbare Ewigkeit vergeht, bis sich die Mailbox meldet. Laut Ansage ist der Coach tatsächlich gerade auf dem Weg zu einem Event.

Stem: „Verdammt.“

Er ist so aufgekratzt wie schon lange nicht mehr. Es muss doch einen Weg...

Stem: „Warum eigentlich nicht?“

Erneut wird die über alle Maßen bekannte Suchmaschine bedient. Minuten vergehen, bis er gefunden hat, was er will.

Stem: „Bingo.“

Ein erneutes Googlen. Partridge ist zwei Stunden zurück und es war bereits ein Uhr. Nein. Schließlich will er mit seinem Anruf nicht das komplette Haus aufwecken. Er tippt kurz die Nummer in sein Smartphone und speichert den Kontakt. Das konnte nun wirklich bis morgen warten, denn er weiss, er würde helfen.

Bevor Barry den Laptop zuklappt fängt die Kamera noch folgendes ein.

„Kevin Sharpe Cattle and Chicken Sole Proprietorship“
FW.net Hall of Famer

"Die Tür springt auf. Ein Mann springt ins Zimmer. Er sieht mega-behindert aus. Es ist also Maximilian Lunenkind."

Zurück zu „IPW Social Media“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast