WFW Friday Fatality #10 vom 02.06.2012

Moderator: IDK Ryu Bateson

Erster Sieg
Erster Sieg
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 440

WFW Friday Fatality #10 vom 02.06.2012

#1

Beitragvon IDK Ryu Bateson » So 10. Mär 2019, 12:34

C
Native Faith
Müller Zwillinge

Kaum ist die Show eröffnet, kommen auch schon die beiden Deutschen Trikotträgerinnen in die Halle gehopst. Mäßiger Jubel, paar Pfiffe, die Deutschen Vorzeigemädels sind in Frankreich freilich nicht so beliebt wie daheim – zudem sind sie zuletzt doch ordentlich aus dem Fokus verschwunden. Jedoch – der Jubel wird mehr! Sind halt süß die beiden und Pose hier, Pose da, kleines Tänzchen mit Lilian, dann rauf aufs gläserne Pult gehopst, an welchem sie gleich die Show kommentieren werden, noch mehr Pose, Schnucki hier, Schnuck da…
*KLIRR*
Da war das Pult wohl nicht so stabil wie gedacht… und nu liegen die Beiden zum Schock aller Anwesenden (und der sadistischen Freude einiger leicht Perverser) blutend im Scherbenhaufen, der vorhin noch ein Pult war… während hier rasch die Ärztestaffel heranläuft, geht das Programm erst einmal backstage.


Backstage. Genauer gesagt der Umkleidebereich. Noch genauer gesagt eine Umkleidekabine. In dieser sieht man nun den „Angel Son“ Tibro, auf einer Bank sitzend und sich den rechten Arm tapend. Sein Gesichtsausdruck lässt auf Angespanntheit deuten, was an seinem bevorstehenden Tournament of Honor Qualifikationsmatch liegen kann. In Gedanken versunken, wickelt der ehemalige Germanchampion also das Tape um sein Handgelenk, als Schritte zu hören sind. Kurz darauf zeigen die Bilder Tibros Schwester Angelina, welche sich von hinten ihrem Bruder nähert.

Angelina
Und? Wie geht es dir?

Ihr Bruder schaut zunächst nicht auf und konzentriert sich weiter auf sein Handgelenk.

Tibro
Was meinst du? Das Match? Ich gehe es noch einmal durch, was aber schwer ist, da dieser Mr. Attitude noch nicht im Ring gestanden hat. Ich habe keine Ahnung was er zu bieten hat und das macht ihn gefährlich.

Seine Schwester geht um Tibro herum und setzt sich ihm gegenüber.

Angelina
Du weißt, dass ich das nicht gemeint habe! Also was geht in deinem Kopf vor?

Jetzt erst schaut er auf.

Tibro
Ach das! Was soll sein. Es ist passiert. Es ist vorbei. Ich habe gewonnen.

Angelina
Ganz so einfach ist es aber nicht. Wir sollten darüber reden was da passiert ist.

Der Engelssohn springt auf und lässt dabei das Tape fallen.

Tibro
WAS PASSIERT IST? WAS… PASSIERT IST? Es war ein Reflex verdammt. Ich wusste was er vor hatte und habe instinktiv gehandelt. Was danach passierte ging einfach zu schnell um es irgendwie einzuordnen. Ich habe nicht gemerkt das ich ihn verletzt hatte und habe erst nach dem Ende realisiert… was passiert war.

Angelina
Und jetzt? Was hast du jetzt vor?

Er schüttelt den Kopf.

Tibro
Was ich jetzt vorhabe? Ich werde da gleich raus gehen und das Match gewinnen. DAS habe ich jetzt vor.

Sie lächelt.

Angelina
Das habe ich nicht gemeint.

Er seufzt.

Tibro
Ich werde mich sobald es geht bei Douglas entschuldigen und ihm ein Rückmatch anbieten. Das ist das ist das mindeste. Ich weiß dass es nicht richtig war und entgegen unseren „Matchplans“ und ich werde mich redlich bemühen dass dies nicht noch einmal passiert. Es ist nur…

Angelina schaut ihn mit liebevollem Blick an.

Angelina
Es ist was?

Ihr Bruder atmet tief ein nur um dann wieder auszuseufzen.

Tibro
Nichts...

Er hält kurz inne und setzt sich dann wieder auf seine Bank.

Tibro
Ich muss mich jetzt vorbereiten. Das Match heute ist wichtig.

Seine Schwester bückt sich nach dem Tape und reicht es ihrem Bruder. Dann haucht sie ihm einen sanften Kuss auf die Lippen ehe sie langsam an ihm vorbei geht.

Angelina
Ich weiß! Vergiss nicht… du bist besser als die da draußen und du wirst gewinnen wenn du dich an unseren Plan hältst.

Sie verlässt den Raum und Tibro beginnt von neuem sein Handgelenk zu bandagieren.

Tibro
UNSER Plan… Richtig.

Er stoppt das bandagieren, steht auf und näherst sich einem Spint. Er öffnet diesen und fummelt an einer blauen Jeans herum. In seiner Hand kommt nun etwas zum Vorschein. Ein kleines weißes Kärtchen, welches Tibro eine kurze Zeit mustert. Er schaut zur Tür, während er, gedankenverloren, auf seiner Unterlippe kaut. Er steckt das weiße Kärtchen wieder in die Jeans und wickelt weiter das Tape um das Gelenk.

Tibro
Unser Plan!

Damit wechseln die Kameras wieder das Geschehen.


Wir sind immer noch backstage. Und sehen dort jemanden im Vordergrund, der sonst oft im Hintergrund steht. Es ist niemand Geringeres als Chavo Guerrero jr. welcher von Carrie und Julia flankiert ist, während sein Teamkollege - der seit seiner Zuteilung als solcher noch kein einziges Match bestritt – etwas versetzt hinter dem Trio steht, mit verschränkten Armen und maskiert wie üblich: der Ultimo Dragon. Julia klopft Chavo noch mal ermutigend auf die Schulter, dann hören wir von jenseits des Kameraausschnitts eine Stimme.

Stimme des Kameramanns aus dem Off:
Okay, Mädels hin oder her, du hast 5 Minuten.

Das hat nun die Mexikanische Truppe perplex gemacht.

Chavo Guerrero jr.
What do ya mean I’ma havin’ 5 minutes, esé?

Das Gesicht verrät Schockiertheit.

Stimme des Kameramanns aus dem Off:
Das heißt, dass du 5 Minuten hast, mehr Sendezeit ist nicht drin.

Während Julia empört die Nase rümpft und ihre Flammenmähne dramatisch wehen lässt, ist Chavo ein bisschen der Verzweiflung nahe.

Chavo Guerrero jr.
But… this is not fair! I am Chavo Guerrero! Junior!
I am a former WFW Tag Team Champion! How am’a I supposed to impress Giant Silva in 5 Minutes?


Lautstarkes Gelächter ist von jenseits der Kamera zu hören.

Julia Guerrero:
Hey! Das ist nicht nett Chavito jetzt einfach auszulachen, vato!
Er ist ebenso ein Superstar wie alle anderen hier und hat daher auch ebenso große Chancen Silva von sich zu überzeugen wie alle anderen!


Sehr zum Unmut der Guerreros und ihres japanischen Kollegen geht nun das Gelächter hinter der Kamera erst richtig los.

Chavo Guerrero jr.
You just wait until Chavo is headlining…

Nun hört man Chavo gar nicht mehr so laut ist das Gelächter.
Woraufhin der Dragon irgendetwas auf Japanisch murmelt, was sich bedrohlich anhört und es wird etwas leiser.

Carrie Guerrero:
Vergiss nicht in deiner, ähm, Rede auch für, ähm… den Dragon zu sprechen, Chavo…
Er will ja nicht Deutsch oder Englisch sprechen, um sein Gimmick zu wahren…


Der Angesprochene nickt eifrig.

Chavo Guerrero jr.
Si, si, I did not forget about this.

Er atmet tief durch.

Chavo Guerrero jr.
Very well!
This is Chavo Guerrero with a very important statement to Mister Silva, regarding the Money in the Bank Challen


Bild Schwarz. Die fünf Minuten sind offenbar um…


Wieder in der Halle. Und die Schulglocke ertönt! Matt Striker erscheint auf der Rampe!

Matt Striker:
Hallo liebe Schüler, ich bin nur hier um Entwarnung zu geben:
Den Zwillingen geht es soweit ganz gut, werden aber zur Sicherheit im Krankenhaus übernachten.
Ich selbst könnte nun als Ersatz kommentieren, doch habe ich keinen Partner und ist mir das doch etwas an die Nieren gegangen, auch wenn nun Entwarnung da ist… nun, ich hoffe ihr habt das besser verkraftet, liebe Schüler, wünsche jedenfalls noch viel Spaß mit dem folgenden Unterricht!


Die Fans klatschen, allgemeine Erleichterung. Stimmung wieder gut, damit ist nun alles bereit für’s erste Match.


ToH Qualifikation
Haru Kanemura vs. Mistico



Die Fans brechen beim erklingen seines Themes Jubel aus – ein Kofferträger World Fantasy Wrestlings ist als nächstes im Ring zu bewundern. Jedoch keiner, der das Gepäck für andere schleppt, sondern vielmehr den MitB Choice Chase sein eigen nennt. Den er hier natürlich nicht einsetzen kann(vielleicht hätte er mit John Cena den Gegner tauschen sollen?), sein Prunkstück aber trotzdem gerne präsentiert. Zuversichtlich wie auch stolz schreitet der Samurai Ringside, übergibt dem Zeitnehmer seinen Koffer und schärft ihm ein gut drauf aufzupassen.
Ehe Haru in den Squared Circle steigt, als bereits das Theme seines heutigen Gegners zu vernehmen ist. Welcher nicht ganz so viel Jubel erhält, vorzugsweise von den Fans, die sich noch an den maskierten Wrestler erinnern und noch etwas mit ihm anfangen können. Und da er Alberto Del Rio immer wieder dazwischen funkt kann er ja kein allzu schlechter Kerl sein, dieser Mistico, welcher erneut ein(von der Kamera nicht eingefangenes) Trampolin nutzt um mit einer Rolle vorwärts spektakulär im Ring zu landen. Wenig später lässt der Referee diese Begegnung anläuten.

Der Samurai geht gleich zur Sache, also auf seinen Kontrahenten zu und hiernach in den Lock Up… nein, Mistico taucht lieber ab, hinter Kanemura auf und lässt seinen Gegner mit einem Dropkick in dessen Rücken doch etwas alt aussehen. Haru stolpert nach vorne… und fährt dann energisch herum.
High Kick!
Gegen Niemand.
Was schlicht und ergreifend bedeutend das er Mistico wieder mal verfehlt, der zudem jetzt in den Seilen Schwung holt, allerdings jetzt vom Samurai gepackt wird… und ihn via Swinging Headscissor durch das Seilgeviert wirbelt!
Und steuert hiernach erneut auf seinen Gegner zu, welcher seinen mexikanischen Kontrahenten wohl gerne fliegen sieht, und ihn deshalb per Backdrop über das Top Rope auf den… Apron schickt. Wo er Mistico wenigstens jetzt mit einem Kick erwischen will, der aber, mangels Fußfetisch, lieber die Seile runter zieht und Kanemura, etwas unbeholfen, nach draußen segeln lässt.
Da dieser Sport zu zweit aber so viel schöner ist und man sich nachher mehr zu erzählen hat, springt der Luchador aus dem Stand heraus aufs Top Rope, segelt dann Haru entgegen und landet präzise auf dem Helden aller Frauen!
Und scheint sich, dem Jubel nach zu urteilen, wieder in die Herzen der Fans zurück wrestlen können. Kanemura gelangt wiederum mühelos in den Ring – da er von Mistico hinein gerollt wird. Welcher sich nunmehr auf dem Apron postiert…
Springboard… Fake Action?!
Wie auch immer sich dieses Manöver nennt: Der verlorene Power Ranger deutet hier einen Springboard Move an, dem der Samurai mit einer eleganten Ausweichrolle entgegnet, nur um zu sehen, das Mistico schon von vorn herein damit rechnete und deshalb auf seinen Füßen landet. Ausgetrickst zu werden macht Kanemura offenbar fuchsig, weshalb der Samurai nun zur Running Clothesline ansetzt.
Doch Mistico nutzt Harus Arm als Starhilfe, wirbelt um seinen Kontrahenten herum… wird schließlich doch nach vorn auf Harus Knie geschleudert – Backbreaker! Und ein stiffer Kick gegen Misticos Hinterkopf!
1….
2….

Kick Out!
Wohlmöglich schätzt der Mexikaner einen Service, wie ihn Restaurants zu bieten haben – dennoch will er sich hier nicht abservieren lassen. Und während noch spekuliert werden darf, wie sich Haru als Kellner machen würde richtet der Samurai seinen Gegner wider auf.
Und wird mit einem Armdrag überrascht.
Wieder erweist sich Mictico als jener, welcher das Kampfgeschehen initiiert. Ein weiterer Spurt soll ihn nichtg nur auf Haru Kanemura, sondern schließlich auch auf die Zielgerade bzw. bis zur Finish Linne führen.
Doch Haru stellt ihm dein Bein.
Nicht nur metaphorisch, sondern im wahrsten Sinne des Wortes, geht der Beinfeger doch daneben, weil der Blau Orange einfach drüber hüpft, nur um bei Air Sol wieder einen Flug zu buchen: Springboard Moonsault!
Doch auch diese Aktion übersteht Haru Kanemura ungeschadet, und ist auch nicht sauer, weil sein Kontrahent wieder auf den Beinen landet, da er scheinbar selbst durch das Fliegen inspiriert wurde und seinem Gegner nur wenig später vom zweiten Seil entgegen kommt.

Springboard Reverse Roundhouse Kick!!

1…..

2…….

3……….

Glasklare Angelegenheit. Gegen diesen Kick ist kein Kraut gewachsen. Haru Kanemura steht im Tournament of Honur. Bald, dann momentan kniet er noch, während er seinen Arm, unter dem Jubel der Fans, zum Zeichen des Triumphes in die Höhe streckt. Eine individuelle Pose muss schließlich sein. Und natürlich erweist sich der Samurai auch als fairer Sportsmann, der dem besiegten Gegner respektvoll auf die Beine hilft, um schließlich auch dessen Arm, als Zeichen der Anerkennung, nach oben zu strecken. Denn ein fairer Sieger strahlt noch stärker als ein Sieger an sich.


Das Gym, welches etwas abseits von Marseille schon früh morgens seine Pforten für Fitnessfanatiker öffnete, bekam unerwarteten, prominenten Besuch.
Niemand geringeres als Ex-MMA Champion und derzeitiger WFW Superstar Brock Lesnar erschien.....nicht zu Besuch, sondern um seine Trainingseinheit durchziehen zu können.
Seine beiden Bodyguards sollten für die kommenden Stunden zusätzlich dafür sorgen, dass the Next big Thing seine Ruhe hat.
Großräumig wurde die Umgebung rund um Lesnar von möglichen Störfaktoren gesäubert, sodass er sein Training beginnen konnte.
Keine Musik, keine Handy´s, nichtmal Personal durfte nun in seine Nähe kommen. Jetzt gibt es nur Lesnar und die Gewichte.
Mit faszinierender Leichtigkeit stemmt er in verschiedenen Einheiten diese, zum großen Teil, abartig schweren Gewichte Richtung Decke und scheint dabei nicht müde zu werden.
Und gerade, als der Mann aus Minneapolis, Minnesota weit über 350lbs stemmt, rauscht sein Manager Paul Heyman heran.

Paul Heyman:
Brock, wir müssen reden.

Sprach er.....aber keine Antwort, Lesnar zieht sein Training ohne Weiteres durch und lässt sich durch Nichts aus der Ruhe bringen.

Paul Heyman:
Hör mal, ich weiß ich hätte dich im Vorfeld darüber informieren sollen, dass ich eine Teilnahme am ToH für dich vorgesehen habe und ich entschuldige mich auch dafür, aber...

Brock Lesnar:
Verdammt Paul! Siehst du denn nicht das ich hier arbeite?
Nur durch knallhartes Training und ein abgerundetes Fitnessprogramm kann ich konkurrenzfähig bleiben.
Oder meinst du vielleicht ich sitze jetzt mehrere Wochen zu Hause und warte einfach darauf, dass du mir sagst dann und dann hast du einen Fight, hm?


Heyman schüttelt mit dem Kopf....

Paul Heyman:
Nein, natürlich nicht. Aber ich dachte dein Ziel ist es nach wie vor WFW Undisputed Champion zu werden...oder hat sich da etwas geändert, wovon ich Nichts weiß?

Lesnar lässt seine Gewichte abprupt fallen...

Brock Lesnar:
Willst du mich verarschen? Warum bin ich wohl zurück in die WFW gekommen? Warum habe ich DICH, Paul Heyman, als meinen Manager engagiert?
Warum habe ich auf dem Höhepunkt meiner MMA-Karriere aufgehört? Na?
Ich bin NICHT zurückgekehrt, weil ich mich mit der WFW verbunden fühle oder weil ich dem Wrestling etwas schulde.
Ich bin NICHT wegen der Fans zurückgekehrt und auch nicht wegen der Gehaltschecks!
Ich bin nur wegen einer Sache in der WFW......um als bester Wrestler dieser Company Undisputed Champion zu werden.
Mich interessieren keine #1Contender oder Ex-Champs mit Re-Match Klausel, kapiert?
Am Ende eines jeden Tages interessiert mich nur eins........und das ist Brock Lesnar!


The Next big Thing schnappt sich wieder seine Gewichte....

Paul Heyman:
Das ist alles ja gut und schön Brock, aber dir ist schon klar das du Beides machen kannst? Also Teilnehmer beim ToH zu sein und gleichzeitig die MitB Challenge von Giant Silva anzutreten?

Brock Lesnar:
Für wie dumm hälst du mich eigentlich?

Paul Heyman:
Naja wenn du mich so fr...

Brock Lesnar:

WIE BITTE????

Paul Heyman:
Bleib ruhig, bleib ruhig. Man wird ja mal fragen dürfen. Warum sollte man doppelte Chancen denn nicht ergreifen? Es ist ja leider Gottes nicht gesagt, dass Silva gerade Dir den
MitB-Koffer geben wird und....


Brock Lesnar:
Was soll das denn jetzt wieder heißen?

Der Mann aus Scarsdale rückt sich seien Baseballkappe zurecht und nimmt neben seinem Klienten Platz...

Paul Heyman:
Niemand kann es beeinflussen, verstehst du? Es ist jetzt einfach reine Glückssache, bei wem der Koffer schlussendlich landen wird. Zumal ich diesem Silva nicht zu 100% über den Weg trauen würde.
Aber....aber mal angenommen, du würdest tatsächlich den Koffer bekommen und somit eine garantierte Chance auf den Titel innerhalb des nächsten Jahres....was wäre denn, wenn du
zusätzlich dazu am ToH teilnehmen würdest, mit sehr guten Aussichten auf den Turniersieg und beim GrandSlam VIII gegen den amtierenden Champion antreten könntest?


Lesnar blickt seinen Manager fragend an....

Paul Heyman:
Was ich damit sagen möchte ist, dass du mit einem Turniersieg des ToH bei GrandSlam VIII WFW Undisputed Champion werden könntest UND gleichzeitig Besitzer des MitB-Koffers
sein könntest. Damit wärst du die unangefochtene Nummer 1!


Brock Lesnar:
Hm, so habe ich noch nicht darüber nachgedacht..

Paul Heyman:
Siehst du! Aber dafür hast du ja mich, damit ich dich auf solche Dinge aufmerksam machen kann, nicht wahr.

Lesnar steht nun auf und schnappt sich sein Handtuch...

Brock Lesnar:
Ok Paul. Diese Idee klingt verlockend.....besorg mir einen Platz im Turnier und mel...

Paul Heyman:
Alles schon erledigt!

Der Ex-MMA Champion blickt etwas mürrisch zu Heyman, lacht dann aber lauthals drauflos...

Brock Lesnar:

Wenn ich dich nicht hätte Paul. Wann geht´s los?

Paul Heyman:
Nächste Woche hast du ein Qualifikationsmatch.

Brock Lesnar:

Gegen?

Paul Heyman:
Das ist noch in Arbeit bzw. werde ich darüber bald in Kenntnis gesetzt. Aber eine machbare Aufgabe, natürlich.

Lesnar packt seine Tasche und verschwindet Richtung Umkleide, bevor er sich erneut umdreht...

Brock Lesnar:
Falls es machbar ist, dann sorge dafür, dass dieser Batista gegen mich antreten muss.
Dem muss ich mal zeigen, was Glück ist...




Backstage in nem vollen Locker Room. Sehr voll. Frauen hier, Männer da… und besonders sehen wir gerade eine kurvige Frau mit grüner Lockenpracht in einer Bluse, die neben einem italienisch aussehenden Mann mit goldenem Gürtel steht, welcher wiederum einem blonden Mann in Anzug und Krawatte gegenübersteht: Sylvia Meloni mit Don Guido Maritato, mit Gegenüber Chris Jericho. Es ist der Camus Company Locker Room. Auf jene kommen nun zwei Asiatinnen zu, die eine im chinesischen Kleid mit Haarknoten, die andere im langärmligen Hemd mit offener, roter Bodenmähne, beide ohne Schuhe: Liling Wáng und Chiharu Kurogane, die Rangobersten der Gruppe.

Liling Wáng:
Wil müssen leden. Jetzt.

Das klingt nach keinem freundlichen Plausch, sondern einer Boss-Untergeordneter – Konversation… was das Lion Heart mit selbstzufriedenem Lächeln zur Kenntnis nimmt.

Chris Jericho:
Ich hatte mich schon gefragt, wann mir mein herausragender Sieg im Turnier…

Liling Wáng:
Velziehung, ich habe nicht Sie gemeint, Mistel Jelicho.
Es geht um Miss Meloni und wil wissen alle um was es bei ihl geht.


Jericho erstarrt in der Sprechbewegung und ist Sekunden später schon nicht mehr zu sehen, weil der Mann mit dem Handtuch plötzlich, wie aus dem Nichts, im Vordergrund steht und mit strafendem Zeigefinger auf Rome’s Finest Daughter zeigt.

Val Venis:
It’s about that lousy blouse she’s wearing instead of her super-sexy-awesome Catsuit, right?
I totally agree with ya here, this is an absolute no-go, just changing the look like this!
If ya ask me she should stop wearing that crap right here and now!


Derweil hat sich auch die Stilberaterin der C Comp, Todesschwinge Sabrina Falkenstein, zur Gruppe begeben, zwar ohne strafenden Zeigefinger, aber mit strafendem Blick… und strafendem Blick auch im Schlepptau, denn die in der Nähe sitzende Wienerin der Firma, Sarah Fuchs, guckt ihr alles andere als freundlich hinterher.

Sylvia Meloni:
Ähm, dasse iste so…

Die Römerin spricht leise und wird sogleich übertönt:

Sabrina Falkenstein:
Obgleich die Hintergedanken dieser Forderung nur allzu offensichtlich sind, möchte ich dem fast zustimmen. Als Stilberaterin finde ich es kränkend, wenn meine sorgfältig ausgeklügelten Stilpläne so überaus frech missachtet werden. Natürlich ist das hier alles freiwillig und wir hätten drüber reden können, diese Eigenmächtigkeit ist allerdings in der Form nicht tragbar…

Sarah Fuchs:
Was ni tragbar ist oder sein sollt, das sind die depperten Socken, die du meine Cheers hast überstreifen lassen…

Jene gucken etwas traurig zu Boden, während nun die Deutsche mit erhöhtem Zorn im Blick gen Sarah guckt.

Sabrina Falkenstein:
Könntest du dein unnötig gekränktes Ego kurz zurückstellen, Sarah?
Es geht hier gerade um wichtigere Grundsätze.


Val Venis:
Yeah, this is about Sylvia stripping ALL of her clothes off!
That so much better than just stripping some socks and shoes off!
Not saying that ain’t cute, but this is like Superbowl of stripping, while the other is like Preseason.


Die Wienerin verschränkt, als ob persönlich beleidigt worden, die Arme und wendet sich demonstrativ vom Handtuchmann ab.

Sarah Fuchs:
Ganz nackig is do nur noch nackig, da bleibt‘s doch vom Sexappeal ni mehr so vüü übrig. A nette Kombination von nackig und verhüllt hat doch einen weit größren Reiz.

Val Venis:
I’m a very sensitive man, too many stimulations are bad for my well-being. So feel free to renounce of alluring clothing in my presence…

Aus Vals Mund tropft etwas Sabber, den ihm Solo rasch mit einem Taschentuch wegwischt, während ein sichtlich von der Situation überfordeter AJ Styles sich Hilfe suchend umguckt, sie aber nirgendwo findet (schon gar nicht beim alles stoisch beobachtenden Batista und beim beleidigte Leberwurst spielenden Chris Jericho) und mehr und mehr in den Hintergrund tritt.

AJ Styles:
Ähm, hallo? Hier sind glücklich verheiratete Familienväter unter euch, falls ihr das vergessen…

Val Venis:
Priorities, AJ, priorities! Your wife ain’t here for stripping so she’s NO priority right now!

Da knöpft nun plötzlich Sylvia entschlossen ihre Bluse auf und… streift sie vom Körper! Val ist sofort begeistert vor ihr, wodurch wir davon herzlich wenig sehen… zumindest bis Val von Solo leicht aus der Sicht gezogen wird. Da verhüllen nun aber bereits ein paar grüne Locken die gewissen Stellen, was Sarah mit einem erfreuten Lächeln zur Kenntnis nimmt.

Sarah Fuchs:
So geht’s natürlich auch mit der Verhüllung.

Deutlich errötet steht die Römerin in der Runde.

Sylvia Meloni:
Vielleichte nun Chance für mich zu erklären?

Don Guido Maritato:
Bella Sylvia iste gänzlich unschuldig… es ware ein Unfall, verursachte von Zack Ryder…

AJ Styles:
Wo ist der überhaupt?

Man guckt sich um. So manche noch immer wenig bekannte (und offenbar auch wenig geförderte) Dame steht herum, Ashley Styles ist anwesend (mit einigen Verbänden nach den Szenen bei Pure Violence), vielleicht könnte man sogar die Naturals wiederfinden, wenn man denn wollte (oder auch nicht…), aber von Ryder fehlt jede Spur.

Don Guido Maritato:
Kann ich nichte sagen, iche nicht weiß wo er steckt…
Aber iche weiß, dass er ruiniert hat Catsuit von Bella Sylvia durch stolpern mit lecker Essen.
Flecken nicht mehr wollten gehen raus…


Sylvia Meloni:
Si… da Suit iste Spezialanfertigung, Ersatz nicht schnell da…
Iche hoffe, dass er nun in Kürze geliefert wird.
Iche fühle mich dadurche bestens gekleidet, Misse Sabrina, sehre zufrieden bin mit ihrer Stilvorschlag!


Sabrinas Gesichtszüge werden sanfter, während die Gesichtszüge von Val Venis mehr und mehr einem Honigkuchenpferd ähneln.

Val Venis:
You got awesome hair, you need no clothes!
Hair obviously is far superior!


Ohohoho! Völlig richtig!

Und davon sind nun gefühlte mehrere Kilo im Raum eingetroffen: Medusa ist da und mit ihr erschienen sind ihre beiden chinesischen Dienerinnen. Wie nicht anders zu erwarten ignoriert Medusa, dass es bis gerade nicht um sie ging, denn nun wo sie da ist, dreht sich alles wie selbstverständlich um sie. Und so hat sie wenig Probleme zur Boss-Chinesin vorzustoßen und sich an selbige zu wenden.

Medusa Gorgon:
Hey Schlitzäuglein! Wo ist Emily?

Ehe Liling Wáng, Chinas Grüner Drache, der Griechin antworten kann ist aber plötzlich Val Venis vor ihr.

Val Venis:
Hey! If you agree on hair superiority why are you in clothes?!
Fans would cheer you on so much more if you presented them your hair instead of these clothes, I’m sure!


Medusa Gorgon:
Du dummer Mann! Als ob die grenzenlose Schönheit des Wachstums sich durch etwas so sekundäres wie Kleidung beeinflussen ließe! Obgleich ich zugeben muss, dass die Vorstellung eines angewachsenen Haarkleids durchaus etwas pures, reines, wunderbares an sich hat!

Don Guido Maritato:
Bayonetta anyone?

Medusa Gorgon:
Später vielleicht, nun will ich Emily!

Liling Wáng:
Miss Gandnel ist zu Besuch bei Miss von Falis und...

Val Venis:
Don’t change topics now! Prove your hair is great by stripping, come on!

Venis hüpft auf und ab und macht ein paar verstörend anmutende Bewegungen.

Sabrina Falkenstein:
Jetzt sind seine Sicherungen raus…

Sarah Fuchs:
Da habt ihr ja wos gemeinsam gö?

Sabrina Falkenstein:
Wie war das?

Die Deutsche und die Österreicherin gucken sich mit sehr kalten Blicken an, woraufhin sich das US Cowgirl ne Chipstüte schnappt.

Ashley Styles:
Woohoo! Caaaaaatfiiiiight?!

Ein böser Blick aus dem Augenwinkel.

Sarah Fuchs:
I bin a Füchsin, du…

Val Venis:
STRIIIIIIP!

Okay, nun ist es wahnsinnig laut geworden, hier und da geht es durcheinander… als plötzlich die Zimmertür “BUMM” macht.
Da ist es plötzlich still und alle gucken gen Tür, wo nun zwei purpurne Damen lässig im Rahmen stehen.

Luna & Rebecca Flamberge:
Nun sieh und vor allem hör sich doch wer mal dieses Chaos hier an, ist ja schlimmer als in Talkshows, so wie hier alle durcheinander kreischen. So in etwa muss es früher in den dionysischen Kulten abgegangen sein, den legendären, antiken Rauschfesten voller Suff und Blut. Dagegen herrscht ja sogar im Affenkäfig ein friedvolles und geordnetes Miteinander.
Sogar wenn du einer ganzen Gruppe nur eine einzelne Banane zuwirfst.

Man guckt sich gegenseitig an. Dann stellt die Wienerin jene Frage, welche dieser Szene Sinn geben könnte:

Sarah Fuchs:
Wos wollt’s ihr den jetzt hier?

Luna & Rebecca Flamberge:
Ist diese Frage tatsächlich ernst gemeint? Wir wollen euch natürlich alle ordentlich aufmischen, ich hielt das eigentlich für einen Fall für Captain Obvious, aber offenbar habe ich trotz einer erhöhten Geringschätzung eure geistigen Fähigkeiten maßlos überschätzt. Ich meine, ernsthaft, da lasst ihr uns ewige Zeit warten, dann sind wir schon so gütig und kommen auf euch zu, geben euch eine kleine Gedankenauffrischung, indem wir Miss Cowboyhut da drüben in unserer unnachahmlich direkten Art „hallo“ sagen und was ist dann? Wir werden weiter ignoriert. Was also erwartet ihr bitte? Wie sollen wir denn sonst auf diese Ungeheuerlichkeit reagieren? Wenn wir euch nun nicht alle blutig kloppen werden wir ja noch zu den Witzfiguren der Großhändlerzunft.
Und unser Ruf ist uns wirklich wichtiger als eure Gesundheit.

Und erneut guckt man sichgegenseitig an – besonders auf Seiten der Camus Company.

Liling Wáng:
Inwiefeln haben wil euch doch bitte walten lassen?
Ihl splecht in Lätseln...


Luna & Rebecca Flamberge:
Zumindest sprechen wir ohne Sprachfehler. Aber gut, dann für euch offensichtlich komplett Blöde gaaaaanz langsam zum mitschreiben: wir warten auf das Lösegeldangebot für euer Negerlein, das unsere Piratenfreunde nun seit Monaten in der Gegend herumschiffen.
Vermisst ihr sie denn gar nicht, ihr Herzlosen?

Und nun stehen relativ kollektiv bei der C Comp die Kinnläden offen.

Sabrina Falkenstein:
Moment, Auszeit… IHR habt Laura entführt?!
Im Ernst?! Sie war all die Zeit bei EUCH?!
Wir dachten sie wäre von Marion entführt worden und in Gefangenschaft bei Bianka Belbu!


STILLE.
Im ernst, es ist still. Man kann Vals Sabber zu Boden tropfen hören, so still ist es.

Luna & Rebecca Flamberge:
...
Aber wir hatten doch eurem Cowboyhut sogar eine Nachricht hinterlegen lassen...

Alle Köpfe wenden sich zu Ashley – Minus Val Venis, der Sylvia anglotzt.

Ashley Styles:
Nachricht? Moment, da war ne Nachricht, klar! Die war sogar lustig.
Hab ich extra aufbewahrt… Moment…


Sie nimmt den Hut vom Kopf, kramt darin rum und holt einen Zettel hervor.

Ashley Styles:
“Wirr hän Lorah. Hihihihi. Kriegtzh nätt aynfaah Widder rükk.
Hähähähä. Ahn geh Boot er wartet.“
… joah, das war’s. Für mich klang das wirr genug um von MaNa zu sein.




Luna & Rebecca Flamberge:
...
...



Liling Wáng:
...



Luna & Rebecca Flamberge:
..Okay, für heute lassen wir euch noch mal davonkommen, schätzt euch glücklich. Wir haben da erst noch etwas, das wir klären müssen…
…womit wir nun dennoch auf Angebote warten.

Und da sind sie zur Tür hinaus verschwunden.

Val Venis:
And I‘m still waiting for a strip or two!

Kollektives Augenrollen… und dann zoomt die Kamera noch einmal ausgiebig Richtung Sylvia… und Aus.



Time of my life

Kaum ertönen die ersten Klänge der Musik, bricht auch schon riesiger Jubel in der Halle aus.Und sobald aber die Engelsgeschwister auf der Rampe, wird der Jubel noch ein wenig Lauter. Der "Angel Son" Tibro platziert sich in der Mitte der Rampe, streckt seinen rechten Arm nach seiner Schwester Angelina aus, welche nach seiner Hand greift und sich in ihn hinein dreht. Sofort wird hinter ihnen die Pyro abgefeuert und das Geschwisterpaar läuft gemeinsam die Stage hinunter und steigen schließlich in den Ring. Tibro steigt als erster hinein und hilft dann seiner lieblichen Schwester das Geviert zu betreten. Sie präsentiert sich noch einmal, haucht ihrem Bruder einen Kuss auf die Wange und gemeinsam warten sie auf den heutigen Gegner.

Das Licht verdunkelt sich nun und…

0003
0002

0002
0001

0001
0000
Das Tafelwerk durchläuft nun alle Zahlen, bis es Nach und Nach Zahlen Stoppen.

1xxx
2xxx

19xx
20xx

199x
200x

1998
2002
Mister Attitude
Ein großes Feuerwerk startet mit einem Knall.
Es ertönt: Mr. Attitude Theme

Heraus kommt Mr. Attitude, der sein Debut bei Pure Violence machte, in dem er The Rock im Ring unterbrach, mit dem Rücken zum Publikum und ausgestreckten Armen. Mit einer lässigen Drehung zum Ring hin zeigt er sich den Fans und läuft ebenso lässig in Richtung seines Zieles. Dort wo sein Gegner bereits auf ihn wartet. Der Neuling lässt sich Zeit und widmet sich ausgiebig den neugierigen Fans. Doch schließlich erreicht der Mann, der die Hochphase der WWE in seinem Herzen trägt, den Ring und stellt sich seinem wartenden Gegenüber, dessen Schwester dies als Anlass nimmt und nach draußen steigt.

Tournament of Honor Qualification Match: Tibro vs. Mr. Attitude

Das Publikum ist sofort bei der Sache und peitscht die beiden Kontrahenten nach vorne, doch diese lassen sich ein wenig mehr Zeit und beschnuppern einander erst einmal. Nach einigen Sekunden kommen dann beide doch auf die Idee aufeinander loszugehen und suchen erst einmal den Lock up.

Tibro ist jedoch zu schnell für Attitude, taucht unter ihm durch und umklammert seinen Gegner erst einmal von hinten. Dies scheint aber dem Anhänger der früheren WWF nicht zu gefallen. Dieser fährt nämlich den Ellbogen aus und trifft seinen Gegner empfindlich im Gesicht. Tibro dreht sich sofort von seinem Gegner weg und hält sich das Gesicht, nicht ahnend welches Unheil sich anbahnt und ZACK!!!!! Kommt Der Oldschoolliebhaber mit einem krachenden Facebuster geflogen. Der Engelssohn landet mit dem Gesicht auf der Matte und rollt sich sogleich auf den Rücken um besser Atmen zu können, während Angelina draußen genau diese Eigenschaft, atmen zu können, gerade vollkommen abhandengekommen zu sein scheint.
Mr. Attitude springt nun auf die Beine, reißt die Augen weit auf und beginnt spastisch rumzuzappeln, ehe er anfängt… auf einem Bein durch den Ring zu hüpfen.

Die Fans trauen ihren Augen nicht! Attitude macht sich tatsächlich bereit zu einer der populärsten Aktionen der Attitude Zeit…. Den WORM!!!!!

Er springt weiter zum Ringende und zeigt tatsächlich diese Aktion. Zwar nicht ganz so elegant wie seinerzeit Scotty 2 Hotty aber dennoch sehr beeindruckend. Er „wurmt“ sich nun also durch den Ring, zeigt die typischen Posen dazu: „Ouh, Ouh!“ und PENG!!! Das hat gesessen!
Gerade als der Fleischgewordene Fan der guten alten Zeit zuschlagen wollte, konnte Tibro wie aus dem nichts einen schnellen Tritt landen und so das Momentum seines Gegner vorläufig zerstören. Der Angels Son springt sofort wieder auf die Beine und verpasst seinem Gegenüber einen harten DDT.
Tibro holt nun noch einmal ein wenig Luft und schaut fragend ins Publikum, als wolle er wissen ob nur er das soeben geschehene gesehen habe. Er zuckt kurz mit den Achseln, nur um sich dann wieder seinem Kontrahenten zu widmen. Der Publikumsliebling, greift sich gerade die Haare seines Ziels, als dieser seinerseits mit einem Fingerpoke in die Augen seines Gegners die Aktion unterbrechen kann. Mr. Attitude kommt wieder auf die Beine und zeigt einen schönen Russian Leg Sweep, der einem Bret Hart alle Ehre machen würde. Er setzt sofort nach und lässt einen schönen Elbow Drop folgen. Und noch einen. Und noch einen. Und Noch einen. Nun läuft er in die Seile und zeigt… Jubel und Gelächter erntend den Shake, Rattle & Roll Knee Drop, des New Age Outlaw Road Dogg. Welcher auch punktgenau trifft. Der erste Pinfall versuch folgt.

1…

2…

KICK OUT TIBRO!

Attitude scheint nun das Match im Griff zu haben und zieht seinen Gegner auf die Beine, nur um ihn wieder mit einem schnellen Snap Suplex auf die Matte zu bringen. Wieder zieht er den Engelssohn auf die Beine und wirft ihn in eine der Ringgecken, nur um sich in die gegenüberliegende zu stellen und… NEIN!!! Nicht auch das noch!!! Er beginnt auf der Stelle zu laufen und scheint den „WHOTRAIN!“ zu starten… Der Jubel der Fans wird wieder lauter, so langsam scheint der Neuling beim Publikum landen zu können. Er nimmt also Anlauf und rennt auf Tibro zu und… VERFEHLT WIEDER!
Der Angel Son springt bei Seite, federt in die Seile und trifft mit einer harten Clotheline den zurückwankenden Attitude. Ein großes „Oooooohhhh“! Geht durch die Halle. Der ehemalige Germanchampion setzt dieses Mal sofort nach und hievt seinen Gegner wieder auf die Beine, nur um ihn mit einem Swinging Neckbreaker wieder niederzustrecken.

Draußen scheint Angelina mittlerweile zum Atmen zurückgefunden zu haben. Jedenfalls sieht sie nun viel beruhigter aus.

Im Ring hat sich derweil ihr Bruder auf das Top Rope gestellt und macht sich für seine OLD SCHOOL Aktion im Repertoire bereit. Er zeigt mit beiden Zeigefinger und ausgestreckten Armen gen Himmel und kommt mit einem schönen Flying Ellbowdrop geflogen, welcher auch genauso schön trifft.

Jetzt springt der Sohn eines Engels seinerseits auf und zeigt wieder gen Himmel, was nur eines bedeuten kann: HEAVENS ELBOW!
Er wirft sich in die Seile, zeigt seine vorwärtsrolle, springt wieder auf die Beine, zeigt erneut zur Himmelstür und landet seinen Elbow Drop. Jetzt versucht ER sich an einem Pinfall…

1…

2…

NICHT MIT MR. ATTITUDE!

Tibro scheint das nicht zu stören! Er setzt sofort nach und hilft seinen Gegner wieder auf die Beine und zeigt einen schnellen Inverted Atomic Drop. Dichtgefolgt von einem schönen Drop Kick ans Kinn seines Gegners.
Attitude kommt auf dem Bauch zu liegen und scheint sich den Unterleib zu halten. Jedenfalls sieht es danach aus, als sein Gegner nachsetzen will, nach seinen Beinen greift, ihn umdreht und scheinbar einen Figure 4 Leg Lock zeigen will.
Der Angel Son beginnt gerade das rechte Bein zu überdrehen, als Mr. Attitude hoch schnellt und ihm ins Gesicht, bessergesagt in den Mund greift. Und tatsächlich hat auch er in Mankind Manier eine Socke umgestülpt.

MANDIBLE CLAW!

Tibro zuckt nun wie wild mit den Armen und Beinen und schlägt wild um sich, ohne eine Wirkung zu erzielen.
Das Publikum wird derweil richtig los und feuert beide Kontrahenten an. Tibro um den Griff zu lösen und Attitude um seinen ersten Sieg zu erringen.
Das zucken des Angel Sons wird weniger, ehe es ganz zum Erliegen kommt. Sofort ist der Ringrichter zur Stelle. Er hebt den rechten Arm Tibros und:

Er fällt zum ersten Mal…

Er hebt den Arm erneut und…

Er fällt zum zweiten Mal…

Die Spannung ist zu spüren in der Halle und auch Angelina hat wieder vergessen auszuatmen, als der Ringrichter ein drittes Mal den Arm des Engelssohns greift und er fällt…

Ein drittes Mal…

Doch HALT!!! Im aller letzten Augenblick, schafft es Tibro seinen Arm am Fallen zu hindern und beginnt aufs Neue sich frei zu schlagen. Dieses Mal scheint er bei Mr. Attitude ein paar Wirkungstreffer landen zu können und dieser kann seinen Griff nicht mehr mit voller Intensität durchhalten. Tibro kämpft sich nun wieder auf die Beine und dreht sich aus Mr. Attitude heraus, ohne dass dieser den Griff komplett löst, bis… Ja bis Tibro wie aus dem nichts mit dem Ellbogen nach hinten ausschlägt und seinen Gegner empfindlich im Gesicht trifft. Dieser wankt, wie sein Gegner zu Beginn des Matches empfindlich getroffen durch den Ring.
Sofort ist der AngelS Son zur Stelle! Er nutzt die Gunst der Stunde, springt heran und setzt das HEAVENS GATE an und…

Hält inne… Er zögert… Er schaut unweigerlich zu seiner Schwester, welche mit einer Mischung aus Besorgnis und Erschrockenheit zu ihrem Bruder schaut. Man kann vielleicht einen leichten flehenden Ausdruck in ihrem Blick erkennen. Während in Tibros Blick nur noch eins vorzuherrschen scheint: Verzweiflung.

ATTITUDE STUNNER!!!

OUT OF NOWHERE bringt Mr. Attitude gegen den zögernden Tibro diese Aktion ein, die jeder Wrestling Fan auf dieser Welt kennt. Tibro fällt wie vom Blitz getroffen zu Boden und sein Gegner wirft sich sofort auf ihn. Der Ringrichter zählt.

1…

2…

3…

ENDE!
Mr. Attitude ist somit überraschend eine Runde weiter und Tibro, der letztes Jahr noch im Finale stand, muss wieder eine sehr empfindliche Niederlage hinnehmen.

Sobald der Gong ertönt ist und Mr. Attitude zum Sieger ernannt wird springt dieser auf und klettert auf das zweite Seil um sich feiern zulassen. Der Angel Son derweil kommt nun auch wieder zu sich und realisiert was so eben passiert ist. Er schaut unweigerlich zu seiner Schwester, welche ungläubig draußen vor dem Ring steht, und sich nicht bewegt. Tibro zieht sich am obersten Seil auf die Beine und beobachten noch eine Weile die Freude seines Siegreichen Gegners, ehe er enttäuscht den Ring verlässt. Doch kaum aus dem Ring gesprungen hält er inne, während seine Schwester nun um den Ring läuft und ihren Bruder umarmen will. Dieser entflieht aber den Versuch und rollt sich noch einmal in den Ring, wo der Old School Fan nichts von seiner Anwesenheit zu ahnen scheint. Tibro lächelt kurz und deutet vor dem Publikum auf Mr. Attitude, welches sofort noch ein wenig lauter Jubelt. Attitude hat zu diesem Zeitpunkt bereits den dritten Ringpfosten erreicht und feiert nun mit den dort sitzenden Fans.
Tibro nähert sich nun seinem Bezwinger, welcher gerade vom Seil herunter steigt und…

TRITT IHN MIT ANLAUF IN DEN MAGEN!

Sofort herrscht toten Stille in der Halle!

Tibro schnappt sich Mr. Attitude und lässt einen harten LAST BREATH folgen. Das vorherige Lächeln auf seinem Gesicht ist einer eisigen Miene gewichen. Er springt wieder auf die Beine und tritt den reglosen Gegner weiter auf den Hinterkopf.

Die ersten Buh-Rufe werden nun laut und auch Angelina bittet laut schreiend ihren Bruder damit aufzuhören.
Dieser schaut nun auch zu seiner Schwester und scheint ihr tatsächlich zuzuhören. Er merkt scheinbar jetzt erst was er getan hat und entfernt sich von Mr. Attitude.
Er geht zur Ringkante und scheint gerade heraussteigen zu wollen, als er wieder zurück geht und sein „Opfer“ auf die Beine holt und ihn dann auf die Schultern hievt. Er dreht sich einmal komplett um sich selbst, damit ihn jeder sehen kann und wirft seinen Gegner hoch…

FIREMANS CARRY INTO STUNNER!

Was für eine Retourkutsche für Mr. Attitude, welcher regungslos auf dem Boden liegt.
Tibro steht nun ebenso regungslos über ihn. Von hinten hört man seine Schwester flehen. Der Angels Son geht langsam von seinem Opfer weg und rollt sich aus dem Ring. Er geht an seiner Schwester vorbei und verlässt unter lauten Buh-Rufen die Halle.



Kaum schaltet sich die Kamera zu, hören und sehen wir auch schon etwas, bzw. jemanden:

Matt Morgan:
Jo, folks, this is Perfect Blueprint Matt Morgan with an important message to Giant Silva.
It goes as follows:

Pick me!


Im Hintergrund sehen wir übrigens ein seltsames Bild, das ganz bestimmt expressionistisch und teuer ist an der Wand hängen – das oder Ted jr. hat mit Farbe gespielt. Wir sind also irgendwo in einer Million Dollar Villa.

Matt Morgan:
That’s pretty much it, I mean, what else is there to it? I mean, every single person on the roster and even not on the roster arguably wants this damned case! And to the surprise of absolutely no one I am no exception to this, if there’s a case to be has, I want it for sure, that really goes without saying. Which is also why this whole challenge thing was pretty much botched from the start, frankly speaking. Everyone wants that thing – but nobody can rely on getting this shot and thus concentrate on it, for this would mean wasting other opportunities along the road – or missing them completely by the narrowed view.
Besides, a so-called Olga Challenge without Olga on the line - or at least online - is a bit a bit of a downer anyway.
As are the fellow giants listed on said roster. Giant Silva… Big Show… what is wrong with you guys?
Having a disappearance syndrome? You aren’t Haruhi Suzumiya for crying out load!
You bring down the reputation of all giants in the world with your behavior!
In other words: you are bringing down MY reputation!
…and here is why I should be getting this case: to prove to the world there’s still Giants out there who have the guts to compete and who are not some atrocious part-time worker with a lack of healthy spirit! You’re your only chance to redeem the term “Giant”, Silva! So you better…


…get finished with your… lecture… for others around here… want to… address this topic… as well…

Morgan sieht mächtig verstimmt aus ob dieser Unterbrechung, welche durch niemand Geringeren als dem Legendkiller Randy Orton erfolgte. Jenen fängt die Kamera per Schwenk ein, aber nicht nur ihn, ein weiteres Mitglied von Money Inc. ist mit dabei.

Mike Quackenbush:
You know, I don’t agree with Randy on a regular base or any base at all for this matter… but he’s got it right here, Printy. The Legendkiller and the Viper also want to cut a little promo about their case ambitions, so you may be so kind and find an end for yours in, like, the next 2 minutes? Patience is a virtue, but I’m not THAT virtuous of a man and I have obligations to attend to. So, please, hurry on up a bit.

Im Hintergrund sehen wir übrigens wieder diverse Money Inc. Damen bei Übungen, welche mit üblich unterkühlter Beteiligungslosigkeit der Undisputed Champion Dean Malenko beobachtet. Seine Weiße Tigerkatze sitzt von ihm abgewandt etwas weiter weg und wischt etwas unbeholfen ihren Temptation Title blank.

Matt Morgan:
You know, I was just about to reach the climax, but you just ruined it!
Why are you even here, Randy?
I was sure Ted sr. would scold you and think of some punishment for your treatment of Cody.
To be fair I really didn’t expect you to even be allowed to participate in this Challenge.


Randy Orton:
You wish… I wasn’t… however I am…
In fact… I didn’t hear from Ted… guess he does not… really care all this much…


Aurora MacMeow:
Aura feels a bit left alone by the bosses here, too, nyah.
Wonder if he abandoned us without us noticing, nyah?


Dean Malenko:
Not entirely unlikely. However also completely irrelevant.
As long as we receive our payment and have our special friend amongst the bureau clique we are in no need for the Million Dollar man or any of the fools he employed who aren’t exactly present right now either.


Zwei der Übungen machenden Mädels erheben sich, um aufzuzeigen, dass auch sie etwas zum Thema beitragen möchten. Es sind die Tag Team Champions, die ungleichen Zwillinge mit dem großartigen, zu diversen Zöpfen geflochtenen Haupthaar.

Stheno Gorgon & Euryale Gorgon:
Ganz Recht, solange unsere Sparschlange ist satt und rund
Brauchen wir Labertaschen weder von oben noch von unten in der Hierarchie.

Sollen sie sich doch Zeit vertreiben mit irgendeinem Schund
Vielleicht behaupten’s ja später dass sie bekommen einen Pfeil ins Knie.


Dean Malenko:
Maybe Ted is busy for he was part of a certain scandal in Italy.
It would be fitting in a way… yet it’s none of our business for now, as explained.


Und da offenbar das sonstige Geschehen hier ihm auch nicht sonderlich am Herzen liegt, geht der Champ einfach. Morgan seufzt und wendet sich an das Katzenmädel, welches sich erhoben hat, ihrem „Herrchen“ zu folgen.

Matt Morgan:
Wow, he’s even more of an icicle than he was before turning an asshole.
Not wanting to imply anything, but I really can’t see how being around him is fun.


Aurora MacMeow:
Aura’s used to worse, nyah.

Sagt es und mauzt davon.

Matt Morgan:
So you traded a bad living for another... yet I wonder if…

Morgan seufzt und blickt ihr nach, wo sie längst verschwunden ist.

Mike Quackenbush:
You seem distant, mate. Anything on your mind?

Matt Morgan:
Nothing that needs concern you…

Der Lightning hebt die Augenbraue, aber erhält keine Antwort… und somit ist diese Szene beendet.



Ein Korridor im Backstage Bereich. Christina Von Eerie geht den Gang entlang und schaut immer wieder auf die Schilder, die an den Türen angebracht sind.

Schliesslich bleibt sie vor einer stehen, atmet tief durch und klopft. Dem Schild nach zu urteilen ist es der Locker Room von Kaitlyn und AJ.

Keine Reaktion.

Sie klopft erneut.

Wieder keine Reaktion.

Christina greift nach der Türklinke und drückt sie nach unten. Die Tür ist nicht verschlossen. Sie öffnet sie ein Stück und schaut verstohlen in den Raum. Scheint niemand da zu sein. Christina öffnet die Tür komplett und betritt den Locker Room.

Sie schaut sich ein wenig um, aber keine Spur von den Chickbusters. Gerade als sie die Tür zum Badezimmer öffnen möchte, geht diese wie von selbst auf.

Heraus kommt Kaitlyn, nur in ein Handtuch gehüllt, das fast schon etwas zu kurz ist um wirklich alles zu verdecken. Christina bringt kein Wort heraus, so überrascht ist sie. Sie schaut nur die ganze Zeit auf das, was durch das Handtuch nicht wirklich verdeckt wird. Kaitlyn wirkt nicht weniger überrascht ob der unerwarteten Besucherin. Das sie kaum bekleidet vor Christina steht, scheint sie aber nicht zu stören.

Kaitlyn:
Was machst du denn hier?

Christina schaut zuerst an sich selbst runter, dann wieder auf Kaitlyn.

Christina Von Eerie:
Sind die echt?...nein...ich…äh…was wollte ich noch gleich?

Christina Von Eerie:
Achja ich wollte mich bei dir und AJ entschuldigen.

Kaitlyn lächelt, nickt und klopft Christina auf die Schulter.

Kaitlyn:
Entschuldigung angenommen. Zumindest von meiner Seite aus. AJ ist leider nicht hier. Keine Ahnung wo sich die schon wieder rumtreibt. In letzter Zeit verschwindet sie immer mal wieder. Hat wohl was mit Money Inc zu tun.

Christina Von Eerie:
Du bist doch auch bei Money…

Kaitlyn fällt ihr ins Wort.

Kaitlyn:
Wow, warte mal. Du glaubst echt ich wäre bei den Typen? Ich hab mit denen nichts zu schaffen. Das was die da abziehen, gefällt mir ganz und gar nicht. Damit will ich nicht in Verbindung gebracht werden.

Christina Von Eerie:
Ich dachte nur, weil du und AJ ja ein Tag Team seid und AJ Teil von Money Inc ist.

Kaitlyn:
Und damit bin ich auch Teil von Money Inc oder wie? AJ und ich sind ein Team ja, aber das heisst nicht, dass ich auch bei Money Inc bin. Ich war einmal kurz mit diesen zwielichtigen Typen gemeinsam im Ring, weil mich AJ mitgeschleppt hat. Punkt. Aus. Ende.

Christina Von Eerie:
Ok, tschuldige nochmal. Dann werde ich wieder gehen. Achja und viel Glück im heutigen Match.

Christina dreht sich um und will zur Tür gehen, doch Kaitlyn hält sie an der Schulter fest.

Kaitlyn:
Was ist los? Irgendwas bedrückt dich doch.

Christina dreht sich wieder um.

Christina Von Eerie:
Es ist nichts. Ich mein, naja es ist wegen Madison. Du warst doch beim PPV dabei. Wie konnte sie da nach einer Woche schon wieder hier sein? Noch dazu ohne schwerere Verletzungen.

Kaitlyn:
Beim nächsten Mal…

Christina Von Eerie:
Beim nächsten Mal wird es ein für alle Mal vorbei sein. Ich dachte eigentlich ich hätte es beim letzten PPV beendet, aber dann stand sie letzte Woche vor mir, so als ob meine Aktionen rein gar nichts bewirkt hätten. Ich weiss nicht ob ich in der Lage bin es zu beenden. Oder ob sie es beendet.

Kaitlyn:
An so etwas darfst du gar nicht erst denken.

Kaitlyn nimmt Christina in die Arme und drückt sie an sich.

Kaitlyn:
Ich werde dir bei der Vorbereitung auf dieses Match helfen. Und nicht nur ich. Ich werde dafür sorgen, dass auch andere dir helfen. Hast du mich verstanden?

Christina schaut Kaitlyn mit Tränen in den Augen an.

Christina Von Eerie:
Danke.

Christina löst sich von Kaitlyn, lächelt kurz und verlässt dann den Locker Room.



Backstage sehen wir nun den Mann mit Brille und Grinsen, offenbar hat er seine gute Laune wiedergefunden – Todd Grisham. Die Laune seiner Gäste ist weniger gut, es sind nämlich die drei als English Conquest bekannten Briten, der Anarchist Doug Williams, sowie seine beiden Gefährtinnen mit den rosigen Zöpfen und wohlgeformten, wie mit Schmuck veredelten Körper, die Geschwister Knight.

Todd Grisham:
Hallo Fans, ich bin’s, euer Toddy! Und bei mir sind die liebreizenden Damen der English Conquest, sowie ihr männlicher Mitstreiter, die ärmste Sau der WFW.

Williams guckt Todd an. Eindringlich.
Todd guckt Doug an. Bemitleidend.

Doug Williams:
So it has already come this far, has it? Me, the noble Anarchist pitied by a wretched yank? Well, maybe I should have foreseen this apocalyptic scenery and thus feel less degraded by this unholy occurrence. However, as much as it pains me to admit the facts at hand, my stay with World Fantasy Wrestling is as much of disaster as it used to be before my little break. No… bugger that, if we are honest, and as you may or may not be aware, the Anarchist is a very honest person… so let’s be honest here for hardly more than a mere sec and state the one point I tried to avoid for so long:
This time it is even worse.
Not only for me, The Anarchist, but for my fair ladies here as well. They were bloody betrayed in their catch against the Greek Mystical Figures, their well-deserved opportunity to gain the Tag Team Championship of their sex was put to waste by an unexpected and brutal assault of Miss Mitsurugi against the valet of said Greek Mystical Figures.
And then, to put insult to injury… or rather… put injury to insult, only one show later, in a match that was supposed to be an enjoyable little fight, my nose decided it was a good time to turn bloody red and cost me my match. This is just bad luck all over the place, it is like merely being here puts a curse upon our divine English existence and thus we are damned to fall from one hole into another.


Todd Grisham:
So ganz nett und fair war’s von Tibro aber nun auch nicht, Ihre Verletzung so auszunutzen...

Doug Williams:
A quick question in between, Todd: are you a fool?
...no, wait, save your breath, I take back this question, for I need no answer to know what to think.
So, let’s shift our attention to Tibro and his way of acting last week.
My nose bloomin’ broke, he hit his finisher, he won. Is that about accurate? I think it is.
Now what part here could be considered even remotely unfair?
Injuries are no strangers in wrestling, they are our daily companion, they just occur to happen every once in a while and there’s nothing to be done about it. If you enter this business, this is something you either learn to accept or you won’t make it very far, if even a few micrometers at all. No wrestler of true dignity tries to hurt his opponent on purpose, yet it is something the news are full of; this time it was me who was struck with one. As I declared earlier: bad luck for me, but nothing wrong on Tibro’s end.


Todd Grisham:
Was passiert nun eigentlich mit ihrem Platz im Turnier? Freikarte für den Gegner oder kriegt ihn jemand anderes?

Doug Williams:
If memory serves I said I didn’t require an answer about your foolishness, so why did you just give one? This is very impolite, you make it look like as if you didn’t even bother listening to my rambling. Do you really think a broken nose could keep The Anarchist from participating in the Tournament of Honor? I’m English for crying out loud! I’m from the glorious kingdom of Rugby, real football and cricket. I’d be the kingdom’s laughing stock if this puny handicap broke my fighting spirit!
No! I will catch and I will win over and over again! This is the lowest low and The Anarchist will rise up from the bottom to the top and neither a broken nose nor a self-proclaimed perfect fledgling will keep me from proceeding to the next round of this bloody tournament! For I am the English Anarchist, Doug Williams! I am the most brilliant technical performer on the whole roster, I am blessed with good looks, a smart brain and unwavering passion! No matter what, I will end up on top, no matter if sooner, later, much sooner, much later, next day, today, tomorrow or next bloody year!


Sagt es und geht davon.
…und kommt wieder.

Doug Williams:
Oh, I almost forgot… in case you were listening, Mister Silva, and I sincerely hope you were, even if your lousy Russia is pretty much the butt of the world… in case you were listening… I presume you have heard more than enough reasons why the Anarchist should be… no, let me correct myself… why the Anarchist HAS TO BE… chosen as a participant in the still-to-be-scheduled Undisputed Case Money in the Bank 3 Way matchup. Although, to be fair, one single reason should have been more than enough: me being the only English participant at hand – not counting these bloomin’ imbeciles who sold their honor to the yank’s money, since they simply don’t count at all.

Sagt es und geht davon.
… und kommt wieder!

Doug Williams:
Oh... on another note… Champion’s League victory! Well deserved!
So much for you arrogant Bavarian buggers and your totally unfair home advantage!


Sagt es und geht davon.
… und kommt nicht wieder. Mädels auch weg… damit Szene off.



ToH QualificationMatch
John Cena vs. Cody Rhodes


My Time is now


Die Fans hier in Marseille bringen die Stimmung in der Halle fast zum Überkochen, als der Doctor of Thuganomics von seiner Musik
begleitet zum Ring kommt und auf dem Weg dorthin noch viele Autogramme schreibt und Hände schüttelt.
Der Rookie der WFW scheint, zumindest sieht es danach aus, unglaublich gut bei den Fans anzukommen. Im Ring angekommen
begrüßt er noch den Ringsprecher und den Referee, die etwas abseits vom Geschehen stehen, bevor Cena sich an die Fans wendet.

John Cena:
Hey Cenation! Ich habe ja schon einiges über die Fans hier in Marseille gehört, aber das hier.........WOW!

Die Fans brechen in Jubelschreie aus und chanten Cena´s Namen

John Cena:
Phantastisches Wetter, eine unglaublich tolle Hafenstadt.......hier könnte ich ewig bleiben!
Vielleicht verbringe ich meinen nächsten Urlaub hier, sofern es mein Terminkalender zulässt.
Heute Abend, genauergesagt in wenigen Minuten, werde ich ein Qualificationsmatch für das Tournament of Honor bestreiten.....und das direkt gegen den
amtierenden WFW German Champion....Cody Rhodes.


Beim ertönen von Rhodes Namen hallen miese Buhrufe durch die Halle

John Cena:
Ich habe sehr viel Respekt vor die Cody, nicht nur weil du German Champion bist. Doch Angst habe ich keine!
Du bist vielleicht ein 2nd Generation WFW Superstar, hast das Talent quasi mit in die Wiege gelegt bekommen....aber das beeindruckt mich nicht.
Und ich bin mir nicht einmal sicher, ob auch nur ein Fan hier in der Halle, geschweigedenn zu Hause an den Bildschirmen, stolz auf dich sein kann.
Stolz darauf sein kann, dass du WFW German Champion bist.
Diese Money Inc. Gruppierung, der du angehörst.......nun möglicherweise wurden dir Versprechungen gemacht.
Möglicherweise bist du dem Duft des Geldes gefolgt....möglicherweise fühlst du dich gerade wie im Schlaraffenland.
Und doch möglicherweise, wärst du lieber Cody, ohne Money Inc. nicht einmal WFW German Champion.


Cena geht im Ring etwas hin und her

John Cena:
Versteh mich nicht falsch, DU bist der Champ! Ohne Zweifel, du trägst das Gold.
Doch die Umstände die dich dazu gemacht haben.........bro, das war alles sehr mysteriös, oder nicht?
Bei NewYears Massacre, Cody Rhodes gewinnt das Voting.....gegen Cm Punk und Edge. Ich bin nicht der Einzigste, der sofort an ein abgekartetes Spiel des MillionDollar Man dachte.
Aber gut, du hast die Chance bekommen.....und sie genutzt. Du wurdest Champion. Doch was war bei PureViolence? Während ich außerhalb der Halle Promotionarbeit für die WFW
erledigte, hast du den Titel in....wieviel waren es? 2-3 Minuten verteidigt?
Nur das Ergebnis zählt, das weiß ich nur zu gut, aber einfach jeder in der Halle hat gesehen, dass es Randy nicht gut ging und er dieses Match überhaupt nicht erst hätte bestreiten dürfen.
Das er es dennoch versucht hat zeugt von einem wahren Kämpferherz. Und wieder konnte man annehmen, dass Ted DiBiase sr. seine schmierigen Finger im Spiel hatte.
Nun stehen wir hier, als Teilnehmer des ToH´s und erneut muss man sich die Frage stellen, ob denn alles mit rechten Dingen zugehen wird.
Ich persönlich hoffe ja, dass wir Beide einen fairen Kampf zeigen werden, in dem der bessere Mann gewinnt. Denn der kleine Jerome hier am Ring, der das Voting auf meinem
Twitteraccount gewonnen hat und somit auch das originale FC Barcelona Trikot nun sein Eigen nennen kann....dieser kleiner Junge, Cody, ist selbst Athlet.
Und Athleten gewinnen oder verlieren, hauptsache sie geben ihr Bestes und versuchen nicht mit irgendwelchen fadenscheinigen Methoden sich einen Vorteil zu verschaffen.
Alle Fans hier in der Halle werden dich genau im Auge behalten und sie werden sehen, ob du mit gezinkten Karten spielst!
Also komm nun raus und gewinne oder verliere wie ein Mann!


Der Doctor of Thuganomics legt das Mic beiseite und sofort wird das Theme des WFW German Champions gespielt

Rhodes Theme

Der Champion scheint aber, sofern er nicht simuliert und man dessen Gesichtsausdruck richtig deutet, noch recht angeschlagen von Orton´s Angriff zu sein.
Auf jeden Fall geht er nicht zu 100% in dieses Match, es bleibt abzuwarten, ob dies nur gekonnt gespielt ist, um Cena in Sicherheit zu wiegen oder ob der Champion tatsächlich geschwächt in dieses QualificationMatch geht.
Nachdem Rhodes sein Titelgold dem Referee übergeben hat und dieser die Ringglocke läuten lässt, kann es auch sofort losgehen.
Das Money Inc. Mitglied hält sich aber noch vornehm zurück und scheint abwarten zu wollen, was dessen Gegenüber tut. Cena traut dem Braten aber nicht wirklich und so umkreisen sich
die Beiden die ersten Augenblicke im Match, bevor der Anführer der Cenation mit einem Headlock die Initiative ergreift.
Um sich aus diesem Griff zu lösen schickt der Champ seinen Gegner per WhipIn in die Seile und setzt zu einem HipToss an......aber Cena kontert und zeigt selbst die Aktion.
Die Fans jubeln, während Cody auf Abstand geht und sich an den Oberkörper und die Schulter greift, offenbar die Körperstellen, die ihm Probleme bereiten.
Der Doctor of Thuganomics will aber sofort nachsetzen und seinem Kontrahenten keine Zeit zur Erholung schenken, doch seine Ungestümheit wird eiskalt von Rhodes bestraft.
Der greift blitzschnell an Cena´s Hosenbund und lässt ihn unsanft in die Seile fallen, worauf der Champ einige Schläge in dessen Rücken landen kann, gefolgt von einem RussianLegSweep.
Nach weiteren Schlägen gegen den Kopf, bringt er einen hochgesprungen KneeDrop ins Ziel und setzt zum Cover an.
.............
.............
....-1-....
............
............
.......zw.....KICKOUT!
Das wäre selbst für ein Money Inc.Mitglied zu einfach gewesen. Rhodes startet sogleich eine weitere Offensive und schickt John in die Seile.....und mit einem perfekten Dropkick bringt er ihn zu Fall.
Der Champion scheint wohl doch nicht so geschwächt zu sein wie vermutet, doch man sieht ihm nun deutlich an, das er versucht das Tempo ruhig zu halten.
Um seinem Gegner weiter zu schwächen, setzt Cody zu einem SleeperHold an, welcher dem Anführer der Cenation sehr zusetzt.
Es dauert eine Weile, bis Cena sich halbwegs aufrappeln kann, aber Rhodes hält dagegen......aber sein Kontrahent kämpft.....und zeigt einen JawBreaker!
Cleverer Konter um sich zu befreien und nun versucht der Doctor of Thuganomics sich Oberwasser zu verschaffen und empfängt den anstürmenden Champion mit einem schnell durchgezogenem
Powerslam! Und das Cover.....
...........
...........
....-1-....
...........
..........
......zwe.....KICKOUT!
Auch Cody kann die Schulter nach oben reissen, wenn auch langsamer als sein Gegner zuvor.
Doch dem anschließendem Fisherman´s Suplex kann er Nichts entgegensetzen. Cena startet nun eine Schlagserie gegen den gesamten Oberkörper von Rhodes, die durch einen WhipIn in
die Ringecke endet. Der neue Botschafter der WFW nimmt nun Anlauf und.......verfehlt!
Money Inc.´s Champion Cody Rhodes springt im letzten Moment zur Seite und lässt seinen Kontrahenten ungebremst in die Ringecke donnern.
Den zurücktaumelnden Cena empfängt der Champion mit einem Belly2Back Suplex und setzt erneut zu einem KneeDrop an......aber daneben!
John kann rechtzeitig ausweichen und Cody knallt ins Leere, rappelt sich auf und......THROWBACK!
Der Doctor of Thuganomics rennt in die Seile.......RunningShoulderblock! Und er setzt nach.......erneut ein RunningShoulderblock!
Kaum schafft der Champion es auf die Beine, schon liegt er wieder........und erneut ein RunningShoulderblock!
Cena steht unter Feuer, Rhodes versucht ihn zu stoppen, aber der weicht dem Clotheslineversuch aus und zieht seinen Belly2BackSideslam durch!
Die Fans rasten förmlich aus, Cody liegt regungslos in der Mitte des Rings und der Anführer der Cenation reckt seine Hand in die Höhe........FIVE KNUCKLE SHUFFLE!!!
Perfekt getroffen, nun pumpt John im wahrsten Sinne des Wortes seine Sneakers auf, vermutlich das Zeichen das Match zu beenden.
Der Champion wankt, er kann kaum noch auf den Beinen stehen, er fällt dem Doctor of Thuganomics förmlich in die Arme......und da soll der AA folgen!
Aber Rhodes hat das oberste Ringseil umklammert und verhindert somit schlimmeres! Wild zappelt und mit Elbogenstößen kann er Cena´s Aktion unterbinden und sich befreien.
Der Cenation Anführer lässt aber nicht locker und will die finale Aktion zeigen, aber........BEAUTIFUL DISASTER!!!
Einfach unglaublich wie unberechenbar der Champion ist. John hatte die Situation gut im Griff und nur eine unachtsame Sekunde scheint das Blatt gewendet zu haben.
Cover vom Champion......
....-1-.....
.............
.............
.............
....-2-.....
.............
..........dr....nein! KICKOUT!
Botschafter Cena reisst die Schulter nach oben! Sein Gegner scheint nun aber auch genug zu haben und setzt zum CROSS RHODES an!
Ein Bild, welches die Fans heute Abend in der Halle eher weniger sehen wollten, aber Cody steht unmittelbar vor einem erfolgreichen Arbeitstag.......doch Konter vom Doctor of Thuganomics!
Rhodes kann sich nicht mehr wehren und.........ATTITUDE ADJUSTMENT!!!
Und nun das Cover........
....-1-....
............
.............
.............
.............
....-2-....
............
.............
.............
.............3!!!
John Cena gewinnt das Match!
Damit haben wohl nur die Allerwenigsten gerechnet, der Rookie besiegt den Veteranen Cody Rhodes und steht somit in der nächsten Runde des Tournament of Honor.
Unter dem Jubel der Fans lässt sich Cena in der Menge feiern, während das Mitglied von Money Inc. einen weiteren rabenschwarzen Tag verbuchen muss.



Der Parkplatz der heutigen Veranstaltungshalle. Madison Eagles geht hin und her, schaut dabei immer wieder auf die Uhr. Die Krücke ist schon wieder entsorgt, nur die Halskrause ist noch immer an ihrem Platz.

Eine Limousine fährt auf den Parkplatz und bleibt vor Madison stehen. Ein Fenster wird geöffnet und man sieht einen Mann im feinen Anzug und mit Brille auf der Rückbank sitzen.

Mann:
Sie haben um ein Gespräch gebeten, Miss Eagles?

Madison schaut durch das Fenster in das Wageninnere.

Madison Eagles:
Das hab ich. Aber nicht mit Ihnen. Ich wollte mit Ihr persönlich sprechen. Wo ist Sie?

Mann:
Wenn sie etwas zu sagen haben, sagen sie es mir.

Madison Eagles:
Ich hab am Telefon ausdrücklich gesagt, dass ich mit Ihr persönlich sprechen will. Ich hab ihr etwas zu sagen, dass nur Sie und mich was angeht.

Der Mann nimmt die Brille ab, holt ein Tuch heraus und putzt die Brille.

Mann:
Sie ist beschäftigt, dass wissen sie doch. Wenn es um ihr Geld oder um ihre Zukunft geht, dann werden sie mit mir Vorlieb nehmen müssen.

Madison packt den Mann an der Krawatte.

Madison Eagles:
Ich soll also mit Ihnen reden? Gut. Wieso wird mir kein Geld mehr überwiesen? Und wieso kann ich nicht mehr in das Haus in San Francisco?

Madison lässt den Mann los, der bleibt völlig ruhig, richtet seine Krawatte und streift sich Hemd und Sakko gerade.

Mann:
Sie haben sich in eine schwierige Lage gebracht, Miss Eagles. Sie haben Miss Von Eerie zu einem Loser Leaves WFW Match herausgefordert. Und Sie ist nicht davon überzeugt, dass sie dieses Match gewinnen werden. Daher wurden Vorkehrungen getroffen. Sollten sie gewinnen, bekommen sie wieder ihr Geld und können das Strandhaus weiterhin nutzen. Sollten sie allerdings verlieren, ist unsere Geschäftsbeziehung beendet.

Madison Eagles:
Was soll das heissen? Selbst wenn ich verliere könnte ich doch mit ihrem Geld weiterhin bei der WFW antreten. Die bezahlen mir doch nicht mal was, warum sollte ich dann bei einer Niederlage die WFW verlassen! Ich kann weiterhin kommen und gehen wann ich will.

Mann:
Sie hat sich Taten der letzten Monate genau angesehen. Und das Ergebnis sieht nicht gut aus. Sie wurden als Fehlinvestition eingestuft.

Madison Eagles:
Ich bin eine was?

Madison versucht in das Wageninnere zu gelangen, aber die Tür ist verschlossen und das Fenster beginnt sich zu schliessen.

Mann:
Sie sollten gewinnen, Miss Eagles. Dann ändert Sie vielleicht noch ihre Meinung. Sollten sie verlieren, werden wir Ihnen ihre Sachen die sich noch im Haus befinden an eine Adresse schicken, die sie uns bitte noch vor dem PPV bekanntgeben.

Das sind die letzten Worte die zu hören sind. Dann ist das Fenster geschlossen und die Limousine fährt davon.

Madison tritt wütend gegen eine Mülltonne und hält sich dann sofort das Bein. Ist wohl doch noch nicht ganz ausgeheilt die Verletzung.


The Rated - R Spotlight

presented by

the Rated - R Superstar

EDGE



Ich habe heute einen schweren Stand muss ich sagen, denn was hassen die Amerikaner mehr als uns Kanadier?
Na? Kommt schon, so schwer ist es nicht. Ok, ich sag´s Euch: FRANZOSEN!!!
Ich meine, allein euer Essen......dieser widerwärtige Fraß.....Froschschenkel....wenn ich Spagetthi bestelle habe ich in
meinem Teller mehr Öl als Nudeln. Und das war bei Weitem noch nicht das Ende des schlechten Geschmacks!
Marseille ist ja eine Hafenstadt, also gibt es auch Fische. Unmengen an Fische! Dutzende verschiedene Sorten, hässlich....eine nur...*WÜRG*
Man sollte denken deshalb stinkt es hier so, aber dann wurde mir ja wieder klar wo ich mich befinde.....in Frankreich!
Doch genug von diesem grauenhaften Ort, der mich höchstwarscheinlich zu einer Zwangsdiät zwingen möchte, da ich nichtmal in unserem 4* Hotel anständiges Essen bekomme.
Nächste Woche geht´s ja nach Amsterdam......von Regen in die Traufe, naja. Solange das Essen besser ist.
Bedauerlicherweise muss ich heute hier anwesend sein, zum Glück nur backstage, denn den Gestand am Ring würde ich mit Sicherheit nicht überleben und das wäre...na?
Richtig, schlecht für´s Business!
Aufgrund meines Vertrag´s muss ich Euch allerdings beiwohnen, sonst bekommen die WFW Offiziellen ja einen halben Herzinfarkt, da die Einschaltquoten nach wie vor nur dann am
höchsten sind, wenn der Ultimative Oppurtunist vor der Kamera steht. Und DAS meine Lieben ist gut für´s Business.
Doch zurück zu den wichtigen Dingen:
Das ToH ist seit letzter Woche voll im Gange und wir haben sogar schon 2 Teilnehmer, die es in die nächste Runde geschafft haben, Chris Jericho und Joe Gomez.
Tja, was soll ich zu denen sagen.....Jericho lässt seinen Gegner mal schön von seinem Haustier auseinandernehmen. Kann froh sein, dass er ihn nicht an die Leine gelegt hat und
Gomez........WHO THE FUCK IS GOMEZ???
Wusste garnicht, dass der ein WFW Superstar ist. Woher auch, wüsste nicht, dass der mir mal die Taschen getragen oder nen Kaffe gebr....apropo Kaffee!
Wo bleibt eigentlich dieser hirnverbrannte Laufbursche, der mir nen Kaffee bringen sollte? Immerhin ist das das Einzigste, was ich in diesem stinkendem Loch geniesen kann.
Das ist doch schon mindestens 5 Minuten her.....dabei dachte ich, dass die Franzosen gut
im Rennen wären. Egal, jedenfalls...



Plötzlich hört man Schritte von der Seite die sich dem Rated R Superstar nähern und, scheinbar, direkt neben ihm stehen bleiben...
Ach nee, wenn man vom Teufel spricht.
Hast dir ja verflucht lange Zeit gelassen, du kleiner undan....


Wen auch immer der Ultimate Opportunist erwartet hat, ist es nicht. Edges Gesichtsausdruck verfinstert sich, als die Kamera ganz langsam zur Seite fährt und auf die Totale zoomt... Aus der Halle kann man riesigen Jubel vernehmen, denn die Person die hier beim Kanadier steht ist niemand geringeres als THE ROCK!
Dieser starrt Edge nur mit einer Mischung aus Kälte und Gleichgültigkeit an...

The Rock
FINALLY... THE ROCK HAS COME BACK TO... MARSEILLE...
Edge, The Rock heared every single word you said the last view days, weeks, month... He had listen very, very clear. In the first place it was inspiring... Yes your selfconfidence, your passion, was inspiring. But in the second place, it was annoying... Every single week you came out talking trash about The Rock, his Hollywood career thing, talking trash about every town you are, talking bad about every other man in the locker room, bla bla bla... But in the third and last place you really start to PISS... THE ROCK... OFF. You are standing here with your over sized arrogance, not knowing that everyone, excluding maybe AJ Styles, is loughing about you... Don't you see that no one pays attention to you and your flat platitudes? You really think that you are better than every one in this locker room? Better than The Rock? You really think that you really deserve an title shot more than The Rock?


Der Kanadier will gerade antworten.

The Rock
IT DOESN'T MATTER WHAT YOU THINK? The Rock sais this... FACT is... THE ROCK won the ultimate battle, he won the WAR GAMES... Fact is THE ROCK was one of chosen ones for the Undisputed Championship... FACT IS... THE ROCK WAS... THE MAN WHO WON THE STANDING ALONE BATTLE ROYAL... But what did you do? Writing a book called "THE BOOK OF ADAM!", very impressiv. Don't get chosen for a spot for the german championship, ... very cool, get eliminated at the Standing Alone Battle Royal... how fantastic... you are such an hero... HERO MY ASS... You are just a little whiner who has nothing better to do as stomping, and howling and crying why nobody wants to give you what you WANT SO MUCH... MUÄH MUÄH MUÄH... Edge... Nobody likes cry babies... Especially THE ROCK don't!

Der Ultimative Opportunist ist völlig perplex, schnappt sich seinen Kaffe und leert ihn mit einem Zug....

Edge:
Fakt ist....das ich mich erstmal setzen muss.

Der Kanadier nimmt sich einen in der Nähe befindlichen Stuhl und nimmt darauf Platz...

Edge:
Ich weiß nicht welches Wort meine Gefühlslage im Moment besser beschreibt.....schockiert oder beeindruckt.
Hm....weißt du samoanischer Kaffeeboy, im Grunde ist es schockierend und beeidnruckend zugleich. Zum einen war ich doch felsenfest der Meinung, dass du in diesem Jahrtausend keine Stelllungnahme zu meinen Aussagen machen wirst und zum anderen.....also ehrlich, wenn du 1on1 mit einer Lady im Bett genauso lange brauchst um....kleiner Scherz.
Cry baby? Du glaubst ICH bin ein Crybaby? Ach komm, schau lieber mal in den Spiegel Hollywoodpussy.


Edge wirft die Tasse weg und baut sich vor dem PeoplesChampion auf...

Edge:
Fakt ist, dass ICH für mehr Einschaltquoten in der WFW sorge, als du mit deinen C-Movie Filmen je haben wirst. Fakt ist, dass ICH im Gegensatz zu dir weiß, wie man mit widerspenstigen Referees umzugehen hat, sofern sie nicht nach meiner Pfeife tanzen.
Fakt ist, dass über EDGE mehr in den Medien und Foren dieser Welt berichtet wird, als über The Rock. Fakt ist, dass ICH nicht bei Serra rumheule von wegen "hast du das und dies gesehen...blablabla", sondern das wie ein Mann selbst regel.
Und zum guten Schluss, Fakt ist, dass der Rated - R Superstar bei PureViolence sein Match gewonnen hat, im Gegensatz zu anderen Leuten, die mir gerade in der Sonne stehen.


Der Ultimative Opportunist nimmt den PeoplesChampion mit einer langsamen Bewegung dessen Brille ab und blickt ihm direkt in die Augen...

Edge:
Du meinst das jeder WFW Superstar backstage hinter meinem Rücken über mich lacht? HA! Mit diesem Mist kannst du vielleicht die unterbelichteten Trottel zum Nachdenken bringen, die es nie zu irgendetwas gebracht haben, aber doch nicht mich.
Du gammelst doch in deinem privaten Lockerroom herum und bist nicht bei den andern Jungs dabei. Du hast absolut keine Ahnung, was sich in deren Köpfen abspielt, während du an einem neuen Skript für nen Walt Disney Film arbeitest.
Ich bin zurzeit vermutlich in deren Augen der Kerl, der mit dem Feuer spielt, doch insgeheim wissen sie, dass sie den neuen WFW Undisputed Champion vor sich haben, während sie in dir, mein Lieber, lediglich den Kerl sehen, der in seiner filmfreien Zeit aus Hollywood zurückgekehrt ist.
Du bist angepisst von mir? Junge, ich hab noch nicht damit angefangen!


Wahrscheinlich zu aller Verwunderung beginnt der Großartige breit zu grinsen.

The Rock
Well speech... Really... Especially the part with taking my sunglasses and the point with the Disney Movie... Very creative... But The Rock doesn't care about your deep thoughts jabrony. But maybe your right... "THEY" now that in this moment, on this floor, here REALLY stands the NEW WFW Undisputed Champion... but it's not you... Edge... it's not you... You see... We both could stand here all night long, talking about what FACT is... But FACT is neither you or The Rock ARE the Undisputed Champion already... But THE ROCK still is the No.1 Contender and not Edge... You can say all night long that you did "steal the show", that YOU are pushing the ratings... But it doesn't change the fact that there is already at least ONE Superstar standing before you and a title shot... And you'r looking at him.

Das Grinsen verschwindet so schnell wie es zum Vorschein kam.

The Rock
You can say what you want... That The Rock is an "Hollywoodpussy", that he just makes "C-Movies"... You can spit your poison all over the country... it changes nothing... It just shows... that you, Edge,... that you HAS nothing, you HAD nothing, and you will ever HAVE NOTHING to get The Rock "owned" or something else... For The Rock and his millions... AND MILLIONS of The Rock Fans you ARE nothing...

Rocky greift langsam nach seiner Sonnenbrille, während er Edge nicht aus den Augen lässt.

The Rock
Nothing but a little crying girl, full of sorrow that he will never be... like THE ROCK.


Der Rated - R Superstar lacht dem GreatOne frech ins Gesicht und klopft ihm auf die Schulter...

Edge:
Glaub mir, sollte ich auch nur in irgendeiner Form so werden wie du......dann würde ich mir die Kugel geben.

Edge rückt die Brille des PeoplesChampion gerade....

Edge:
Muss doch schick aussehen für die Kamera, nicht wahr?
Aber gut das du den #1 Contender angesprochen hast.....in der Tat bist du NOCH der #1 Contender....NOCH.
Und natürlich wirst du wohl undankbarerweise erneut eine Chance auf das Titelgold erhalten und du ahnst es sicher schon, ERNEUT wird "Rocky" es komplett in den Sand setzen.
Was machst du dann? ERNEUT bei Serra rumheulen, wie unfair Malenko bzw. Money Inc. waren, hm?
Damit wir Zwei uns richtig verstehen: Gib dir keine Illusion ok? Beim ToH wird es das letzte Mal für sehr lange Zeit sein, dass du auch nur in die Nähe der Undisputed Championship gekommen bist.
Wenn die Ringglocke ertönt und du geschlagen, alle Viere von dir gestreckt, auf dem Ringboden liegst und aus deinem Augenwinkel MICH in der 1.Reihe sitzen siehst.......dann mein Lieber, musst du realisieren, dass das Thema "WFW Undisputed Champion" ein für allemal für The Rock erledigt ist.
Und im selben Moment, deinen Blick immer noch auf mich gerichtet, wird dir die Erkenntnis kommen, dass Edge mit Allem Recht hatte.
Deine Zeit im Rampenlicht wird in wenigen Wochen vorbei sein, selbst Serra wird dir dann nicht mehr Händchen halten, denn Ratings bringst du ja offensichtlich nicht und mal im Ernst: Wie oft soll sie dir ein ReMatch geben, bis du Trottel einsiehst, dass du es nicht mehr bringst?


Der Ultimative Opportunist entfernt sich einige Meter und dreht sich langsam wieder herum...

Edge:
Ich werde das Tournament of Honor gewinnen und dem Champion bei GrandSlam VIII im MainEvent um sein geliebtes Gold bringen, selbst du musst dir eingestehen, dass es so kommen wird.
Ich werde weiterhin mein Ding durchziehen, ich werde mein Ziel niemals aus den Augen lassen.
Labert ruhig weiter euren Müll und glaubt was ihr wollt. In wenigen Wochen werde ICH, Edge, euch alle Lügen strafen. Danke für den Kaffee mon garçon de courses.
Diese "Unterhaltung" ist nun beendet......genauso wie das Rated - R Spotlight!


Over and out!

The Rock
Hey Edge!!!!

Der Rated R Superstar dreht sich unweigerlich zu Rocky, welcher ihm seine Brille zu wirft.

The Rock
The Rock changed his mind. Maybe you need this glasses more than The Rock. The new Superstar of the company NEEDS Sunglasses... But be careful... IF THIS IS WHAT YOU WANT... being a big player... Than watch out... in this water it is full of sharks... So keep on swimming Nemo...


Rocky tritt noch einmal zu Edge heran und beginnt zu flüstern, während er Edge seine Sonnenbrille aufsetzt.

The Rock
If you smell... what The Rock... is.. cooking...

Rock verlässt nun das Geschehen und kurz danach tun es ihm die Kameras gleich.



Ein süßes Gesicht, große, dunkle Augen unter rosigem Pony, zwei dicke Haarschweife… und Mundwinkel nach unten. Das ist Serafina „Serra“ Addario in Großaufnahme und sie scheint nicht sehr glücklich.

Serra:
Okay, Mädels! Letzte Woche kamen wir nicht mehr dazu es zu besprechen!
Wir brauchen mehr Ordnung im Ablauf unserer Shows! Das geht s nicht!
Jillian! Bestandsaufnahme!


Sie sieht fordernd zur Seite… aber da ist gar keine Jillian.

Serra:
Jill?

Sie sieht sich um… himmelblaue Flechte… ne, das ist Yuki Sakaki… himmelblauer Wellengang… nein, das ist Momoko Sakaki… herrliche braune Locken… Daisybell Bostorok… ein tiefschwarzes Haarcape mit gradlinigem Pony… das ist Kumiko Yuumura… rosiges Zottelhaar… das ist Miwayu Mitsurugi… stchelig gestyltes Blau mit verblüffend echt aussehendem Pferdeschwanz… Undine in ihrem letzte Woche debütierten neuen Look.
Keine davon ist Jillian.

Silvana Rosa:
Miss Jillian lässt sich entschuldigen, sie hat irgendeinen Termin…

Und das war Serras Römertoga tragende Dienerin mit dem rosa Flechtzopf, welche zur Rechten ihrer Brötchengeberin steht. Selbige Brötchengeberin lässt sich kraftlos in en Sessel fallen, der glücklicherweise hinter ihr steht, andernfalls hätte es *Platsch* gemacht.

Serra:
Oh, wie unerfreulich! Was machen wir denn nun?
Ohne sie kann die Krisensitzung nicht vernünftig ablaufen…


Undine:
Boah, was geht die mir schon wieder auf die Eierstöcke…
Da braucht man Blondtittchen tatsächlich ein Mal und sie ist nicht da…
Da muss man ja fast schon Absicht unterstellen…


Daisybell Bostorok:
Vielleicht muss man das tatsächlich…

Yuki Sakaki:
Ich ja noch immer nicht glauben kann, dass du nun hast Zopf, Umi-San!

Undine:
Was? Ist ja nicht so als hätte ich je behauptet kurze Haare würden besser aussehen.
Ich hab nur gesagt Kriegerinnen sind zum Kämpfen da und nicht zum gut aussehen.
Und für ne Kriegerin sind die halt auch irgendwo tendenziell saumäßig unpraktisch.
Ich check eh noch immer nicht wie ihr mit euren Naturteppichen klarkommt, ich krieg schon bei diesem Kunstschweif die Krise.
Ist aber auch Wurscht, jetzt ist das Ding halt da und sich dramatisch in den Wind stellen und wehen lassen fühlt sich halt auch saumäßig Bad Ass an, von daher hat es zumindest einen brauchbaren Nebeneffekt. Und vielleicht bringt’s mir ja Glück in meiner „euch in den Arsch tret“ Mission.


Miwayu Mitsurugi:
Deine Frisur mag hinzugewonnen haben, aber in der kurzen Zeit hast du sicher keinen Sprung bei deinen Fähigkeiten zu verzeichnen. Warum also machst du dir Hoffnungen auf Siege, welche du zu erringen nicht imstande bist?

Undine:
Für dich ohne Schwert reicht’s locker, Schätzchen.

Miwayu Mitsurugi:
Genau wegen dieser noch immer mangelhaften Einstellung verlierst du.

Kumiko Yuumura:
Aber in der Tat nicht gegen dich.
Denn im Finale wirst du zum Zuschauen verdammt sein.


Miwayu Mitsurugi:
Negativ, ich werde meiner Schwester ins Finale folgen und dort niederstrecken.
Ich habe mich stark verbessert, während dir viel Wettkampfpraxis fehlt.
Deine Chancen ins Finale aufzurücken sind minimal.


Undine:
Und deine Einstellung ist jetzt wo genau besser als meine?

Miwayu Mitsurugi:
Ich teile nur die Sachlage mit.
Zu meiner Einstellung habe ich mich gar nicht geäußert.


Momoko Sakaki:
Verzeiht, aber vergesst ihr nicht gerade noch eine Mitfavoritin auf den Turniersieg?

Yuki Sakaki:
Ganz Recht, Onee-Sama! Ich Vorjahr im Finale schon war und dieses Jahr besser machen will!
Wer will gewinnen Turnier erst schlagen muss mich und das nicht einfach wird!


Undine:
Wo hätte auch ein leichter Sieg einen Anreiz überhaupt umkämpft zu werden?

(relativ) Allgemeines Funkeln in den Augen. Der Chefin entfährt ein Seufzer.

Serra:
So viel zu meiner Krisensitzung, nun reden alle nur noch drüber, dass sie sich hauen wollen…

Silvana Rosa:
Dies ist der Kriegergeist, Lady Serra… er ist der Ursprung ihrer Rivalität, aber auch ihrer Freundschaft.

Serra:
Das ist doch dumm? Warum Haue, wenn man sich knuddeln kann!
Gut, dass zumindest du da anders bist!


Silvana Rosa:
Eigentlich...

...hätte die Kamera ruhig hier bleiben können, Schei* auf Wrestlingshow, die kaum Feedback kriegt, wenn man Schnuckis sehen kann (welche in ihrem Dasein als solche unzureichend beschrieben wurden)… nun, Schei* hin, Schei* her… Szene vorbei.



Tournament of Honor Qualifikations Match
Kaitlyn vs. Kumiko Yuumura vs. Miwayu Mitsurugi


Swordland
„Crimson Rock“ Miwayu Mitsurugi ist also die erste der drei Damen die zum Ring kommt. Die rosa Haarpracht durch ein Haarband fixiert, das Outfit wie immer das gleiche. Ein Waffenrock und dazu passende Stiefel. Sie ist ja auch eine der wenigen, die ihre Stiefel im Büro der Chefin nicht auszieht. Serra könnte sie auch nicht dazu zwingen, würde sie auch nicht, dazu ist sie viel zu nett.

Nett kann Miwayu auch sein, wenn sie will, aber hier und heute geht es um das Tournament of Honor. Da sind Nettigkeiten fehl am Platz. Und das werden ihre Gegnerinnen heute auch zu spüren bekommen.

MAIDEN’S CAPRICCIO

Kumiko Yuumura, der Dark Diamond, kommt als nächstes. Die schwarzen Haare heute mal zu einem Flechtzopf gestylt, dazu farblich abgestimmt ein Sport Top und eine kurze Sporthose. Eigentlich ja eine Vertreterin des In-Door Barfuss Lifestyles, sind ihre Beine heute allerdings bis zur Hälfte der Oberschenkel in Stiefel gehüllt. Man will ja schliesslich nicht riskieren, dass jemand auf die kleinen, zierlichen Füßchen tritt.

Kumiko gesellt sich zu Miwayu in den Ring und gemeinsam warten die beiden nun auf die letzte Teilnehmerin des Matches. Also nicht gemeinsam wie zwei Partner, die nebeneinander stehen und auf ihre Gegner warten, sondern jede in einer Ecke, den Blick auf den Entrance Bereich gerichtet und dabei immer wieder die bereits im Ring befindliche Gegnerin im Auge behaltend.

SPIN THE BOTTLE

Hm. Interessant. Man hat Kaitlyn wohl ein neues Theme spendiert. Klingt auf jeden Fall besser als das vorherige.

Kaitlyn und zwar nur Kaitlyn betritt die Stage. Von ihrer Tag Team Partnerin fehlt jede Spur. Kaitlyn wird heute wieder mal alleine ihr Glück versuchen. Im Tag Team mit AJ war sie ja jetzt schon länger nicht mehr aktiv im Ring. AJ scheint momentan mit anderen Dingen beschäftigt zu sein.
Im Gegensatz zu ihren Gegnerinnen hat Kaitlyn noch eine Haarlänge die beim Großteil der Weltbevölkerung als „normale Länge“ durchgehen würde. Medusa und einige andere Damen der WFW sehen das wahrscheinlich anders und würden Kaitlyn wohl schon fast als kahl bezeichnen.

Ihr Outfit ähnelt dem von Kumiko und auch im Körperbau sind die beiden sich durchaus ähnlich. Hätte Kaitlyn jetzt noch schwarze Haare mit ähnlicher Länge könnte man die beiden fast nicht mehr unterscheiden. Ein paar Unterschiede gibt es aber doch. Die Stiefel reichen bei Kaitlyn nur bis Mitte Unterschenkel. Und die Farbe der Hose und des Tops sind auch völlig anders als bei Kumiko.

Die drei stehen sich im Ring gegenüber, der Referee erklärt noch mal kurz um was es geht und startet anschließend das Match.

Miwa und Kumiko beginnen mit einem Lock-Up. Kaitlyn versucht zwar mitzumischen, wird aber immer wieder von einer der beiden weggeschubst. Miwayu setzt sich durch und zeigt einen Headlock mit anschliessendem Takedown.
Kaitlyn will wieder eingreifen und setzt zu einem Elbow Drop an. In dem Moment dreht Kumiko Mitsurugi zur Seite um sie überraschend zu schultern und Kaitlyn zeigt den Elbow in bester Ric Flair Manier gegen die Matte.
Das Cover wird nicht mal bis eins gezählt, da sich Miwa sofort daraus befreien kann.

Immer wieder versucht Kaitlyn eine Aktion gegen Miwa oder Kumiko zu zeigen, aber die blocken entweder oder weichen aus, sodass die Aktion ins Leere geht. Das geht so bestimmt die ersten 5 bis 10 Minuten. Ja richtig gelesen dieses eine Match dauert schon mal länger als alle Diven Matches der WWE eines ganzen Monat.
Kaitlyn hat dann endlich genug davon und zieht sich in eine Ecke zurück. Sie sieht zu wie zuerst Miwayu den Vorteil auf ihrer Seite hat und dann wieder Kumiko. Ein Cover hat es bisher noch nicht gegeben. Da würde Kaitlyn dann sicher wieder eingreifen.

Whip-In des Black Diamonds gegen den Crimson Rock. Und Kaitlyn steht genau in der Ringecke wo die Aktion hingeht. Sie sieht das allerdings nicht, da sie sich gerade mit einem Kameramann unterhält. Warum auch nicht? Wenn die anderen sie nicht am Match teilnehmen lassen.
Miwa trifft aus vollem Lauf genau auf Kaitlyn und beide hängen in der Ringecke. Kumiko nimmt Anlauf, Mitsurugi weicht aus und der Splash trifft Kaitlyn. Die lehnt völlig geschafft in der Ringecke, aber Zeit zum Ausruhen hat sie nicht. Kumiko dreht sie um, packt sie um die Hüften

Overhead Belly to Belly Suplex

Kaitlyn liegt auf der Matte. Cover. Aber nicht von Kumiko sondern von Miwa. Die hat am schnellsten reagiert.

…EINS…
…ZW…

Kumiko zieht Miwa von Kaitlyn und unterbricht so das Cover.

Was jetzt folgt würde den Nature Boy vor Neid erblassen lassen. Eine Chop-Serie von Miwayu aber auch von Kumiko. Die beiden teilen kräftig aus. Am Ende ist es Yuumura die sich durchsetzt und ihre Gegnerin mit einem Discus Punch auf die Matte schickt. Aber die Kamera zoomt jetzt nicht etwa auf Mitsurugi wie sie da auf der Matte liegt, stattdessen zeigt sie die Oberkörper der beiden Damen. Rot, nicht nur leicht rot sondern dunkelrot, blutrot. Das muss höllisch weh tun.

Kaitlyn hat sich etwas erholt und sieht jetzt ihre Chance gekommen. Running Big Boot gegen Kumiko und ein Elbow Drop gleich hinterher. Dieses Mal sitzt er ganz genau. Und auch der Crimson Rock bekommt was ab. Es sieht fast so aus, als könne Kaitlyn hier beide Gegnerinnen in Schach halten. Nach einem Backbreaker zieht sich Miwa in einer Ringecke wieder auf die Beine. Oder auch nicht. Kaitlyn ist bei ihr und befördert den Kopf ihrer Gegnerin gegen den Turnbuckle.
Und die Fans zählen lauthals mit. Insgesamt 10 Mal wird die Aktion wiederholt, dann lässt Kaitlyn Miwayu los und die sinkt auf die Matte.
Als Kaitlyn sich umdreht kommt Kumiko auf sie zugelaufen, Kaitlyn reagiert jedoch rechtzeitig, fängt den Dark Diamond ab und befördert sie mit einem Sidewalk Slam ebenfalls auf die Matte.

LOTUS LOCK von Kaitlyn

Kumiko versucht sich irgendwie zu befreien, steht aber ohne Zweifel kurz vor der Aufgabe. Die wird aber von Miwa unterbunden. Ein gezielter Tritt gegen den Hinterkopf von Kaitlyn und der Aufgabegriff ist gelöst.
Mitsurugi zieht Kumiko auf die Beine…

DIAMOND STUNNER!!!!!!

Völlig aus dem Nichts. Miwayu fällt auf die Matte und auch Kumiko geht erschöpft zu Boden. Sie schafft es aber noch eine Hand auf ihre Gegnerin zu legen.

…EINS…
…ZWEI…
…DR…

Kaitlyn ist zur Stelle und unterbricht das Cover.

Alle drei liegen völlig geschafft auf der Matte. Das wäre jetzt wohl ein Zeitpunkt wo zum Beispiel, naja sagen wir mal, Money Inc. eingreifen würde. Aber keine Spur von einem Mitglied dieses Stables. Warum auch? Kaitlyn hat mit denen ja nicht wirklich was zu tun. Und Mitsurugi und Yuumura soweit uns bekannt ist, auch nicht.

Die drei *helfen* sich gegenseitig hoch und verteilen dabei auch gleich wieder Punches. Miwa scheint sich durchzusetzen. Sie blockt die Angriffe der anderen beiden und teilt dann selbst mit Uppercuts aus. Kaitlyn und Kumiko knien schon wieder mit einem Bein auf der Matte.
Miwayu greift sich mit links Kaitlyn und mit rechts Kumiko

DOUBLE STO

„Holy Shit“ – mehr gibt’s von den Fans nicht mehr zu hören.

Kumiko rollt sich hart getroffen nach links, wo der Ring aufhört und sie vom Apron aus auf den Hallenboden klatsch.
Kaitlyn rollt sich hart getroffen nach rechts, wo der Ring weitergeht und sie Miwayu nicht entkommen kann.
Die packt sich nun nämlich Kaitlyn und zeigt noch einen Move, namentlich ihren Finisher, den Crimson Rock Crusher.

Miwa legt sich auf Kaitlyn. Der Referee zählt den Count, während Kumiko noch immer auf dem Hallenboden liegt.

…EINS…
…ZWEI…
…DREI…

Miwayu gewinnt das Match und erhält von den Fans dafür entsprechend Applaus. Sie hat die nächste Runde im Tournament of Honor erreicht und der Sieg macht sich sicher auch nicht schlecht in der WFW Top 20 Statistik. Kumiko und Kaitlyn haben zwar verloren, aber trotzdem eine hervorragende Leistung gezeigt. Miwa war heute einfach noch einen Tick besser.

Und mit dieser Erkenntnis geht Friday Fatality… off air.
Matt Striker & Dean Malenko:
Es ist nie zu spät eine WFW Karriere zu starten! Na ja… oder es zu versuchen. Denn jede Minute, die man hier verbringt, ist eine gute Minute. Na ja, meistens. Wenn man nicht grad hinterrücks attackiert und verkloppt wird zumindest.
About time you speak some sense again, teach.
Ich sage nur vernünftige Sachen.
In an alternate reality maybe.
In einer alternativen Realität wäre ich immer noch vernünftig, aber du würdest es zugeben.
That alternate reality sounds like your personal dreamworld.

Zurück zu „WFW Classic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast