Grandslam XIV [Card & Feedback]

Das Forum für die Cards und jegliches Feedback zu den WFW Shows

Moderator: IDK Ryu Bateson

Erste Fehde
Erste Fehde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 500

Grandslam XIV [Card & Feedback]

#1

Beitragvon IDK Ryu Bateson » Di 31. Dez 2019, 23:25

Die ausführlich kommentierte Card gibt es hier: *Click mich*
Übersicht:

Undisputed Championship Ted (C) vs. B Cage vs. Haru
Money in the Bank Match
German Title Match Aaron (C) vs. Christian
Trios Gauntlet
Hardcore Match Doug vs. Kross
Intergender Tag Team Gauntlet

Rund 50~60% sind fertig, müssen wir wieder Edit-Magie ins Silvester-Post betreiben...
Matt Striker & Dean Malenko
Kaum zu glauben, wie Haru sich verändert hat, war er doch früher ein größerer Schürzenjäger als Val Venis...
That’s a stretch. I only recall him being into Miu Mitsurugi. Who is probably one of the worst persons to be into considering she's been practicing social distancing basically her entire life.

FW Neuling
Registriert: Di 29. Mai 2018, 05:22
Beiträge: 24

#2

Beitragvon Tough Guy » Mi 5. Feb 2020, 21:10

Kommentatoren
Verknüpfen souverän sämtliche Programmpunkte miteinander und wirken dadurch noch ein besser besser als sonst. Eine Leistung, die dem Grandslam gerecht wird.

Intergender Gauntlet
Buntes, kurzweiliges und schnelles Match - der ideale Opener.
Bei dem ich mir gar nicht so sicher war, welches Team ihn für sich entscheidet, da doch einige Hochkaräter am Start waren. Die Goldenen sind auf jeden Fall verdiente Sieger. Wenngleich es für mich persönlich schon etwas ironisch anmutet, das Goldust nun ein Undisputed Title Match erhält, da er eigentlich nur Caitlin pushen sollte, wenngleich das natürlich mit Bravour geklappt hat. Ein klarer Fall von "accidentally famous".

Büro
Schöne Silversteransprache vor atmosphärischer Kulisse.

The Mob
Zunächst hatte ich ja einen schleichenden Faceturn initiiert. Und weiß auch, das es Faces gab, die trotz Cheating over waren. Dennoch fühlte sich dieser radikale Gesinnungswandel fühlte sich jedoch richtig an, zumal es bei SA auch die passende Vorlage gab.

Queen Violet & Vlomunia Siren
Diese "Schwesternliebe" tatsächlich nicht langweilig.

Killer Kross vs. Doug Williams
Hatte es, nicht zuletzt dank Zeitmangel, bewusst kurz gehalten. Davon abgesehen fiel es mir schwer, Doug Williams zu schlecht aussehen zu lassen, dennoch sollte dieses Match seinen Zweck erfüllt haben.

Er ist wieder da!
Krass! Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Definitiv ein Grandslam-Moment!

C-elestial Camus
War eine gute Gelegenheit, um die Story voran zu treiben. Noch dazu glänzt Ashley als Vertretung der Eisigen.

Lack of Ambition
Spannendes Thema! Ich persönlich bin da wahrscheinlich selbst etwas ambilvalent. Wenn ich mir bei einer Sache keine Mühe gebe und nichts erreiche, fühlt es denkbar falsch an, aber wenn ich zu verbissen an etwas ran gehe, geht es mir im Anschluss nicht besser.
Davon abgesehen gibt es durchaus einen möglichen Partner, der Cassie gerne für sein Projekt einspannend würde.

Trios Gauntlet
Wow! Diese Begegnung schreit förmlich "Match des Jahres". Hier war wirklich alles drin, inklusive große Spannung.

Louis Leads
Bei Erwähnung des nicht so chilligen Entrance Theme dachte ich mir, das dieses Gimmick überarbeitet werden muss. Zwar ist chillen und Vergleich zum positiven Denken kein krasser Gegensatz, wenn ich mir aber In-Gimmick-Interviews von "Chilling" Matt Riddle ansehe, wird mir klar, das Louis dann doch noch etwas anders gestrickt ist.

Tabu #1
Ich glaube, dieses Segi entstand noch vor Silvester, sonst wäre ich nicht auf diese Idee mit Uno gekommen, mit wodurch Harold seien Damen, für ihre Unehrlichkeit ihm gegenüber, bestrafen wollte. Das er dabei Hibaris Kost außen vor ließ, fiel mir persönich erst nach dem Segi auf.

German Title Match
Spannend gebookt! Ich weiß zwar, das Christian keinen deutsches braucht, trotzdem hielt ich einen Titelwechsel nicht für ausgeschlossen, da die Ikone immer noch liefert.
Darüber hinaus lässt sich The Mob jetzt natürlich viel leichter in Richtung "Wir können fair gewinnen" pushen, was bei einem Titelverlust deutlich schwieriger geworden wäre.

Tabu #2
Das dass Wort Gesicht im entsprechenden Satz durchgestrichen wurde, ist grandios!XD
Schade, das Ryobi nicht den richtigen Begriff nannte, da ein motivierter Harold dann später den Begriff "Verräter" gezogen hätte.
Aber dafür hat Jasmin Drake richtig Eindruck hinterlassen, deren Dominanz ich in dieser Form nie erwartet hätte.

Körperklau
Starker Plot Twist! Über den Ursprung der Bridesmaids wurde ich ja schon informiert, in diesem Zusammenhang wirkt er jedoch ungleich dramatischer. Bin gespannt, wie das nächste Segment mit Airi verlaufen wird.

Money in the Bank
Krasse Darbietung und ein weiterer Kandidat für das Match des Jahres.
Sofiya Țepeș als neue Titelträgerin überrascht mich total, da ich die General Mistress, trotz hervorragender Darstellung, immer als Char wahrgenommen hatte, der zwar an Matches teilnahm, aber troztdem nie ernsthaft als potentielle Siegerin gehandelt wurde.
Das Stella Nova erneut den falschen Koffer abhängt, war wiederum zu ewarten. In diesem Fall hätte ich es jedoch auch als etwas enttäuschend empfunden, wenn es anders gekommen wäre, was nicht zuletzt an der erstklassigen Umsetzung lag.
Einziger Wehmutstropfen: Danach war die Spannung für mich größtenteils raus. Was mich anhand der enorm hohen Qualität allerdings auch nur sehr bedingt störte.

Ministry of Darkness
Der Undertaker wirkt auch in fiktiven Wrestling wie die mächtigste Person im Raum - selbst bei einer Krise. Und wie jemand, der eine Person sofort los werden kann, wenn er es will. Muss mich mir daher sorgen um Angélico machen? Oder wird er letztendlich noch mit Daniels gegen den Dead Man agieren? Hier wurde sehr viel Spannung aufgebaut.

Marion & Laura
Ich kann mir nicht vorstellen, was diese Szene genau vermitteln soll, finde sie aber witzig.

Bonus Match
Wurde gekonnt auf Sasha und Alexa zugeschnitten, während Eva Marie, trotz Rauswurf, wieder allen die Show stielt.

Ians Army
Weiterführung der Storylines, die das Wesentliche vermitteln sollte.

Mizohu Satake
Bei SA wurde der Comedy-Faktor noch groß geschrieben, hier wurde er von Mizohu definitiv gekillt. Die unheimliche Atmosphäre überzeugt.

Main Event
Sehr dynamisches, hart geführtes, sowie abwechslungsreiches Triple Thread Match. Wenngleich beim Schreibprozess gefühlt etwas die Luft raus war, was nach den Mammut-Multi-Women-Matches aber nicht verwundert.
Nach dem Segi der Ministry, das ja außerhalb der Arena stattfand, war klar, dass der Taker Brian nicht am Sieg hindern wird, womit der Ausgang für nicht sehr stark überraschte, da Cage vorbildlich aufgebaut wurde und eine würdigen Sieger darstellt.

Bonus Main Event
Diese Entwicklung hat mich dafür richtig überrascht! Ein starker Heelturn der White Kitten.

Fazit
Puh! Wahrscheinlich liegt es an meinem langsamen Lesetempo, aber die Lektüre nahm wirklich viel Zeit in Anspruch(zum Glück habe ich gerade Urlaub). Wie ein fiktiver Wrestle Kingdom, sowohl quantiatativ als auch qualitativ.

Erste Fehde
Erste Fehde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 500

#3

Beitragvon IDK Ryu Bateson » Do 6. Feb 2020, 22:51

Tough Guy hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 21:10
Sofiya Țepeș als neue Titelträgerin überrascht mich total, da ich die General Mistress, trotz hervorragender Darstellung, immer als Char wahrgenommen hatte, der zwar an Matches teilnahm, aber troztdem nie ernsthaft als potentielle Siegerin gehandelt wurde.
Nun, bis zu deinem Feedback wo du Sofiya als eine der Top 3 Damen bezeichnet hast, wusste ich einfach nicht, dass sie genug Overness für so einen großen Erfolg hat. Tatsächlich hatte ich hier auch ursprünglich Aurora als Titelgewinnerin und Yuki als Koffergewinnerin vorgesehen, aber nachdem ich dann dein Feedback las hab ich das sofort als Steilvorlage genutzt und diese beiden Resultate entsprechend geändert.
Mizohu Satake
Bei SA wurde der Comedy-Faktor noch groß geschrieben, hier wurde er von Mizohu definitiv gekillt. Die unheimliche Atmosphäre überzeugt.
Mizuho.
Und freut mich zu lesen, ich war mir nicht sicher ob ich die richtigen Worte gewählt habe, um die Szene ernsthaft wirken zu lassen statt lustig/trashig.
Sehr dynamisches, hart geführtes, sowie abwechslungsreiches Triple Thread Match. Wenngleich beim Schreibprozess gefühlt etwas die Luft raus war, was nach den Mammut-Multi-Women-Matches aber nicht verwundert.
Also das kann eher nicht sein - das MitB war das letzte Match, das ich fertiggeschrieben habe, tatsächlich war der Mainer sogar einer der ersten fertigen Matchtexte und wurde quasi am Stück runtergeschrieben - an sich hatte ich auch das Gefühl nen guten Schreibflow gehabt zu haben und hatte eigentlich Spaß am Schreiben. Wenn hat die Schreibqualität unbewusst gedämpft, dass zum Zeitpunkt des Writing noch so viel zu tun war und nicht umgekehrt.^^
Diese Entwicklung hat mich dafür richtig überrascht! Ein starker Heelturn der White Kitten.
Gut, dann hat sich das ja gelohnt.
War mir nicht sicher, ob die Szene das Undisputed Title Match untergräbt, aber nachdem Aurora schon nicht den Titel direkt gewann, wollte ich ihn dann über diesem Umweg an sie geben, zumal das alle Optionen offen lässt für die nahe und/oder ferne Zukunft.
Matt Striker & Dean Malenko
Kaum zu glauben, wie Haru sich verändert hat, war er doch früher ein größerer Schürzenjäger als Val Venis...
That’s a stretch. I only recall him being into Miu Mitsurugi. Who is probably one of the worst persons to be into considering she's been practicing social distancing basically her entire life.

FW Neuling
Registriert: Di 29. Mai 2018, 05:22
Beiträge: 24

#4

Beitragvon Tough Guy » So 9. Feb 2020, 12:38

IDK Ryu Bateson hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 22:51
Nun, bis zu deinem Feedback wo du Sofiya als eine der Top 3 Damen bezeichnet hast, wusste ich einfach nicht, dass sie genug Overness für so einen großen Erfolg hat.
Stimmt, daran hatte ich gar nicht mehr gedacht.^^

IDK Ryu Bateson hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 22:51
Also das kann eher nicht sein - das MitB war das letzte Match, das ich fertiggeschrieben habe, tatsächlich war der Mainer sogar einer der ersten fertigen Matchtexte und wurde quasi am Stück runtergeschrieben - an sich hatte ich auch das Gefühl nen guten Schreibflow gehabt zu haben und hatte eigentlich Spaß am Schreiben.
Der Schreibflow war fantastisch, im Vergleich den Multi-Women-Matches, speziell der Trios Gauntlet, fehlten mir hier lediglich die dramatischen Momente, weshalb dieses Match nicht ganz so episch rüber kam. Was natürlich meckern auf hohem Niveau ist.

FW Neuling
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 09:39
Beiträge: 13

#5

Beitragvon PiersNivans » Mi 12. Feb 2020, 13:19

Feedback Grandslam 14

Tournament of Honor Intergender Tag Team Tourney:
Ein würdiger Auftakt, zum Glück wirklich ohne Werbeunterbrechung:)
Bunny und Sabrina können nicht vergraulen - dem kann ich nur zustimmen
Perfect Blondeprints - nette Namensgebung
Nicht rosa genug, ja wie auch :)
Und … ein überraschend schnelles Ende.
So darf man sich einen gelungenen Auftakt vorstellen, weiter so!

Serras Büro:
So machen Stolperfallen Spaß und Todsünden sowieso.

Eine Silvesteransprache, die unter die Haut geht! Das Highlight - von vielen weiteren :)

Happy New Year Douglas, aber bitte mit Brexit. Diese Seitenhiebe dürfen natürlich nicht fehlen ;)

Emanzipation sollte so einseitig sein:)
Der Teufel unserer Generation? Ja passt, aber einen billigen Anzug, wo was fehlt, das sollte noch betont werden. - Ansonsten: teuflisch gut.

Tournament of Honor - Trios Tourney
Ein ausgiebiges, intensives Match, klassisch und ohne viel Aufgepluster und nervige Mätzchen. Am Ende kann man sich für die Siegerinnen freuen und auch für die Verlierer applaudieren. So wird’s gemacht!

Interessant zu sehen, wie sich Hibari vor laufender Kamera zu wandeln vermag. Und spannend zu lesen, wie es im Locker Room der Next Level Temptations weitergeht.

Ist auch hier ein Zahlerdreher drin? Ist dies nun Rav 344 oder 345?

Die Wissenschaft - ein bisschen gruselig ja, aber in erster Linie lese ich hier für mich Horizonterweiterung heraus.

Money in the Bank Ladder Match:
Besonders positiv möchte ich u. a. an dieser Stelle die liebevollen und anschaulichen Einzugstexte hervorheben, die die Protagonistinnen so schön charakterisieren und kontextuieren.
Ein Match, das anhand der Fancrowdreaktionen ablesen lässt, wie fulminant stimmungsvoll es verlaufen ist, selbiges gilt auch für die Matches, die noch darauf folgen und zum Schluß noch eine Überraschung bereit halten.

Sehr schön, gut gemacht! Dieser Grandslam hat mir sehr gut gefallen!!! Daumen hoch!

Erste Fehde
Erste Fehde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 500

#6

Beitragvon IDK Ryu Bateson » Di 24. Mär 2020, 22:58

Kommentatoren
Haben gut durch die Show geführt, denke ich.

Intergender Gauntlet
"Accidentally famous" ist ein interessanter Begriff, der aber streng genommen häufiger zutrifft, da gerne mal etwas oder jemand „ungeplant“ over wird, Stichwort richtiger Ort, richtige Zeit, richtige Promo, etc. So gab es ja etwa im Real Wrestling nur deshalb die legendäre Austin 3:16 Promo, weil der ursprünglich eingeplante King of the Ring Sieger Triple H wegen dem Curtain Call Vorfall stellvertretend für die Clique bestraft wurde… so zumindest die Legende. Jedenfalls gab es hier eigentlich nur zwei Varianten, da quasi identischer Leistungsstand: entweder Sabrina & Jericho oder halt Caitlin & Goldust. Letztere waren dann in meinen Augen die interessantere Wahl, diejenigen, die den Push besser brauchen konnten – zumal der Reiz des Duos Sabrina & Jericho ja quasi für 2020 schon hinüber gewesen wäre, wenn sie hier bereits gewonnen hätten.

Büro
Gut, dass ich die Silvesteransprache frühzeitig fertig hatte, in Anbetracht all der unfassbaren Sachen, denen ich danach Gewahr wurde – danach hätte ich so eine positive, hoffnungsvolle Rede kaum noch formulieren können. Es ist dabei durchaus bezeichnend, dass mit Corona & Co Serafinas Hoffnungen bislang eher nicht erhört wurden...

The Mob
So wie ich das sehe ist ja erst einmal nur Aaron jetzt auf dem Dampfer fair kämpfen zu wollen, der Rest des Mobs könnte ja durchaus weiterhin Cheating in ihren Matches betreiben, so sie das für sinnvoll halten – was auch zu einer interessanten Gruppendynamik führen könnte.

Queen Violet & Vlomunia Siren
Hier hat irgendwie Purpur gefehlt, aber ich will nicht meckern, Hauptsache es kam noch was und noch dazu etwas sehr gut Lesbares. ;)

Killer Kross vs. Doug Williams
Wie ich einfach erst durch diesen Custom-Tron die Verbindung von dem Zeichen, das seinerzeit auf Penta (?) lag, zu Killer Kross ziehen konnte. Um genau zu sein hatte ich das Zeichen schon längst wieder vergessen…
Kendostick vergleichsweise harmlos… na ja, aber auch nur wenn direkt mit den hier genannten Tötungswaffen verglichen. Diese legendäre ECW Szene beweist, dass so ein Stab schon auf Dauer ordentlich rote Spuren hinterlassen kann...
Insgesamt glatt schon etwas zu viel Offensive des Engländers in diesem wie erwartet sehr gut zu lesenden Match, sodass Dougs Abschiedspromo beim Folgerav nur bedingt passt, nur hatte ich die halt schon ein gutes bisschen vor dem Grandslam geschrieben und hatte wenig Raum daran viel zu ändern, damit es mehr dem Matchverlauf entspricht. :D

Er ist wieder da!
Positive Überraschungen sind in meinen Augen eine Seltenheit, umso positiv überraschter war ich dann, als ich auf meine Anfrage zu diesem Segi tatsächlich eine positive Rückmeldung erhielt. Und wie wir feststellen können, hat der ehemalige Phönix und jetzige Baron das Schreiben nicht verlernt, ein absolut großartiger Auftritt des teuflischen Schafs, der ganz nebenbei die Teufelstochter von einem gefühlten Dauertalent auf ein ganz neues Niveau anhebt. Bei dem finalen Satz von wegen ob er sich um die Erziehung seiner Tochter kümmern sollte, kann ich nur schreiben: ja bitte! :D

C-elestial Camus
Bis hierhin war ja eher C Lu-C-ia für interessante Gruppendynamik bekannt, aber hier greifen die einzelnen Figuren-Rädchen so gut ineinander, dass ich mich schon frage ob Celestine als Boss im Raum nicht teils schon zu dominant ist...

Lack of Ambition
Stichwort Dynamik: zwischen Val und Cassie hat sich fast von selbst eine interessante Dynamik entwickelt. Irgendwie ist es schon faszinierend wie Val Venis, der eigentlich immer und überall als „ergänzende Figur“ gedacht ist, stets von einer interessanten Konstellation in die nächste stolpert.

Trios Gauntlet
Freut mich, dass diese Gauntlet so gut ankam. Die Harbingers profitierten hier zweifellos von der generellen „Celestial Camus Overness“, sodass ihr Erfolg in Teilen der Verdienst von Celestine ist, obgleich sie selbst als Figuren wohl auch genug Beitrag dazu leisteten, dass dieses Resultat nicht ganz unverdient ist…

Louis Leads
Da ich noch nie ein Interview Matt Riddle gehört/gesehen habe, könnte ich gar keinen Vergleich ziehen, aber an sich kam mir Louis selbst schon nicht ganz unchillig vor. „Mindset Mogul“ könnte aber in der Tat noch besser passen. Er will nicht zufällig als „Mogul“ einige Mädels unter seine Fittiche nehmen?^^ Das könnte eine interessante Rivalität mit den Next Level Temptations um Harold und auch insbesondere der Fellowship of Joy werden...

Tabu #1
Harold hat mittlerweile sogar schon in mehreren Segis angebotene Kost von Hibari ignoriert.^^
(sie hat ihn sogar explizit drauf angesprochen xD)
Zwischen Hibari und Monica entwickelt sich derweil auch allmählich eine feine Rivalität…
Ansonsten kann ich nur wiederholen, dass die Idee mit „Tabu“ Klasse ist/war. :D

German Title Match
Eigentlich hatte ich hier fast einen gegenteiligen Matchverlauf im Hinterkopf, aber nach Aarons plötzlichem Fairsinn hab ich dieses Match dann einfach mal genutzt, um fast schon in Richtung Doppelturn zu gehen (wobei Christian ja eigentlich seit Tag 1 ein Tweener ist, dessen Rolle mehr vom Gegner abhängt) und hab halt Christian hier mächtig rumheelen lassen. Ein Titelwechsel stand für mich nie zur Debatte – dafür war Aaron über zu lange Zeit zu gut. Ursprünglich sollte er hier nicht mal gegen Christian antreten, sondern gegen den Eunuchen, der dann bei StAl aber gar nicht mehr am Match teilnehmen konnte – für den Grandslam-Rahmen und Aarons Darstellung als Champion war es dann wohl ganz gut, dass es so kam, wie es kam (sonst wäre sogar Christian nicht mal auf der Card gewesen :O), auch wenn so ein längeres Match nötig war – den Eunuchen hätte Aaron etwas einfacher besiegt. Für mich stand jedenfalls ziemlich fest, dass ob der Rekord-Substory der finale Gegner für Aarons möglichen Erfolg John Cena sein musste – Leonas Koffergewinn war dahingehend alles andere als Zufall.

Tabu #2
Das war dann neben einer kultigen Szene endlich die Chance den Berserker-Charakter von Jasmine völlig zur Geltung kommen zu lassen. Nebenbei bemerkt ist sie in meinem Charakter Haarem [sic!] wohl die Dame mit der am meisten definierten Muskulatur, ggf. einen Ticken weniger definiert als Fire Emblems Rinkah. Anders formuliert ist sie was pure Kraft angeht ganz weit vorne mit dabei, auch wenn sie nicht die Größte ist.

Körperklau
Hier liefen diverse Storyarcs zusammen und eröffneten gleichzeitig eine Neue. Erfreulich, dass die Szene zu gefallen wusste.

Money in the Bank
Dass nach dem Abhängen der größeren Trophäen etwas die Luft raus war, sehe ich auch so, deshalb habe ich die letzten beiden Koffer dann auch relativ rasch abhängen lassen.

Ministry of Darkness
Scheinbar habe ich hier dann mehr richtiger gemacht als bei der Szene mit Angelina und CD bei Standing Alone.

Marion & Laura
Wenn es als witzig empfunden wurde, ist hier alles gut. Im Endeffekt inhaltlich nicht viel anderes als in einer der Szenen, die es schon zuvor gab, nur dieses Mal etwas anders verpackt.

Bonus Match
Und schon ist der Titel wieder Teil des Turniers. Zwar auf Kosten der Sorority, aber die durften dafür ja vorher gewinnen. 50:50 Booking kann auch sinnvoll sein, würde ich sagen.

Ians Army
Jop, das Wesentliche wurde vermittelt. Dass Ian hier anmerkt, dass Kross „nicht mal ein Kissen halten durfte“ ist eine ganz tolle Zeile, diese Rhetorik, mit der er sich und seine Gruppe in die Opferrolle positioniert weiß zu überzeugen. Moose und insbesondere Su Yung dürfen ihre „Vorstellung“ für mein Empfinden dann aber in der Tat bitte eher früher als später haben, aus denen werde ich bisher nämlich nicht schlau was ihre Verbindung zu Ian‘s Army angeht. Tatsächlich kommt doch gerade Su Yung von ihrem Gimmick her eher wie eine Entität rüber, auf die Ian bis vor seinem Comeback eher Jagd gemacht hätte, als sie in seinen Reihen zu haben...

Mizuho Satake
Das war quasi das Schicksals-Segi in gewisser Weise: misslingt es, bleibt Mizuho nur das Dasein als Comedy-Version einer Stalkerin, gelingt es hingegen… und scheinbar ist es gelungen. Gut.

Main Event
Joah, hierzu hab ich ja schon alles geschrieben, das ich dazu schreiben konnte.

Bonus Main Event
Koffereinsätze nach Grandslam Main Events werden ja fast schon Tradition, ergo hab ich versucht das Ganze hier möglichst zu verschleiern, dass es schon wieder geschieht und Sofiyas Dasein auf der Anhöhe mit „Fan Service“ getarnt. Tatsächlich saß sie aber primär da oben, um halt von Aurora und Sabrina runtergeschmissen werden zu können. Auch damit der Titel halt im dazugehörigen Tunier verbleibt.

Fazit
Joah, definitiv ein Grandslam. Der Wrestle Kingdom Vergleich ist ziemlich gut gewählt, würde ich sagen. Ich persönlich kann halt oft schwer einschätzen, wie viel Lektürezeit so ne Show mitunter verschlingt, weil ich halt relativ viel selber schreibe oder zumindest co-schreibe und daher pro Show nicht viel Neues zu lesen habe.^^
PiersNivans hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 13:19
Ist auch hier ein Zahlerdreher drin? Ist dies nun Rav 344 oder 345?
Die Frage kann man sich... eigentlich selber beantworten, indem man sich vor Augen hält, dass Rav #344 die Show ist, wo die Sachen, die laut Text dort stattfanden, auch tatsächlich stattfanden... während Rav #345 zu diesem Zeitpunkt noch in der Zukunft lag? ;)
Matt Striker & Dean Malenko
Kaum zu glauben, wie Haru sich verändert hat, war er doch früher ein größerer Schürzenjäger als Val Venis...
That’s a stretch. I only recall him being into Miu Mitsurugi. Who is probably one of the worst persons to be into considering she's been practicing social distancing basically her entire life.


Zurück zu „Cards & Feedback“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast