Standing Alone [Card & Feedback]

Das Forum für die Cards und jegliches Feedback zu den WFW Shows

Moderator: IDK Ryu Bateson

Erste Fehde
Erste Fehde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 539

Standing Alone [Card & Feedback]

#1

Beitragvon IDK Ryu Bateson » So 24. Nov 2019, 00:14

Die ausführliche, kommentierte Card gibt es hier.

Kurzform:

StAl Match
Tag Title TLC Match (Männer)
Intergender Reverse Battle Royal
Undisputed Title Match
Tag Title Gauntlet (Frauen)

Die Reverse Battle Royal ist schon fertig, die FTT Gauntlet beinahe - fehlt nur noch das Entscheidungsmatch.
StAl Match ist bei Einzug #6.
Undisputed Title Match kann ich auch noch schreiben, nur beim Tag Title Match der Männer wäre es nett, wenn es mir jemand abnehmen könnte.
(aka du Tough Guy, es sei denn hier findet sich plötzlich noch ein fleißiger Matchwriter ein^^)

...und wie es der Threadtitel schon sagt: wenn StAl dann online ist, können wir den Thread hier zusätzlich als Feedbackthread nutzen.
Matt Striker & Dean Malenko:
I am retired from in-ring competition. Why do I have to repeat that about every single show?
Weil Wrestling… Wrestling ist.
I am not Terry Funk.
Stimmt, Terry Funk bist du nicht. Dafür bist du der amtierende DDT Ironman Heavymetalweight Champion...
That... kind of just happened. I'm still retired.

FW.net entdeckt
Registriert: Di 29. Mai 2018, 05:22
Beiträge: 34

#2

Beitragvon Tough Guy » So 22. Dez 2019, 21:19

Kommentatoren
Immer noch top.

Lucky 7 Women’s Tag Team Gauntlet
Die Erwähnung, dass Sasha und Alexa heutigen Titelerfolg 2020 in der Bedeutungslosigkeit verschwinden würden war offenbar ein kleiner Spoiler, nichts desto trotz hat mich der Titelwechsel etwas überrascht. Wenngleich dieser Erfolg natürlich gerechtfertigt ist.
Unterhaltsamer wie kurzweiliger Opener.

Celestine XXL
Okay, ein paar andere Chars waren auch noch da, speziell Shiro ging nicht gänzlich unter. Und dann soll der Lockerroom plötzlich ohne die Eiskönigen auskommen? Kaum vorstellbar.

Marion Nathaniel
Von einem Formtief kann eigentlich keine Rede sein, trotzdem nutzt sich der Charackter meines Erachtens ab. Im Moment ist Marion für mich nur noch „one oft he girls“.

Bonus Match
Wurde bewusst kurz gehalten und ebenso bewusst kontrovers beendet.
John Cena’s Eimmischung am Ende war vielleicht etwas zu viel des Guten, sollte SL-technisch aber nützlich sein.

Monica Shade, Lady Rosi & Next Level Temptations
Schön, dass die Schweinehirtin hier so viel Zeit bekam, hat ihr geholfen.
Bei Harolds Part haben sich wiederum sehr viele Schreibfehler eingeschlichen. -.- Da hätte dann wohl mehr Zeit für aufgewendet werden sollen. Provokante Kommentare werden seine Parts aber auch in Zukunft beinhalten, zumindest wenn es einen Anlass gibt.

Oh Christmas Trees
Stimmiger Push für das anstehende Match. Und eine neue Info zu Connie Gardner! Durch Einbettung in diesen Kontext bleibt sie sicher in Erinnerung.



„Terrific“ Red vs. Tyler Black
Eine bezeichnende Niederlage des Herausforderers. Ob das Finish bei Tibros Aktivität anders ausgefallen wäre?

Der Plan der Neuen
Hier wurde das Feedback wirklich hervorragend aufgegriffen.^^
Diese Gruppierung kann also durchaus unterhaltsam sein.

Gorgon Family
Sitzt Chrysaor eigentlich im Doghouse? Gefühlt liefert er immer auf Main Event-Niveau ab, ein derartiger Push bleibt aber aus. Wenngleich es bei so vielen Chars natürlich auch schwer ist jeden gleichberechtigt zu pushen. Höhere Ambitionen sind beim Mann aus Iberia jedenfalls vorhanden. Ansonsten fällt neben den weiteren Chars sogar Siegfried auf, was ich persönlich ungewöhnlich finde.

Intergender Tag Team Reverse Battle Royal
Da mich der Konsum von Shows wie Takeshis Castle maximal 20 Minuten motiviert, war ich bezüglich dieses Matches skeptisch. Zum Glück war diese Skepsis unangebracht, war dieses ungewöhnliche Match nicht nur enorm unterhaltsam und spannend, sondern brachte noch dazu unverhoffte Zweisamkeit sowie ein Zerwürfnis mit sich.
Ein Sieg der Piraten stand für mich im Vorfeld dann auch nicht zur Debatte, hatte ich bei ihnen ebenfalls angenommen, dass sie noch sehr lange auf einen Push warten müssen, so klein dieser letztendlich auch sein mögen könnte.
Und ja: Von den Beteiligten waren die wenigsten schon mal im Rennen und Undisputed- sowie Temptation Title, was bis dahin gar nicht in mein Bewusstsein vordrang.

Angelina & Chris Daniels
Die Motivation des Fallen Angel wirkt auf mich nachträglich konstruiert und daher gefühlt unglaubwürdig, des Takers Tochter im Gegensatz dazu enorm authentisch. Beim Rache-Szenario sollte trotzdem Potential vorhanden sein.

@ProfPestilenz
Was für eine kultige Bezeichnung! XD
Das Segment fand ich, trotz ernster Thematiken, überwiegend lustig. Airi hat das Potential zur Antiheldin. Wenngleich Killer Kross es begrüßen würde, wenn ihre Forschungen Menschen entweder „angemessen“ manipulieren würde oder ihnen schadet.

Der/Die/Das
Mich würde interessieren on ein Sesamstraße-Flashback vermittelt werden sollte, letztendlich ist es jedenfalls dazu gekommen.^^
Und, ob Jerichos Schaumwein eigentlich schon am 1.12. in den Verkauf oder konnte sich MLS schon vorher ein Exemplar konnte.
Gleiches gilt für Martas Crowes Motiv und Arbeitgeber. Die Bildstörung wird ihrem Namen aber nicht gerecht, weil ich sie nicht als störend empfand, da die Ungewissheit in diesem Fall reizvoller ist.

TLC Match
War meines Erachtens zwar kein 5-Sterne-Match, aber dann wiederum auch nicht allzu weit von der klassischen Top-Wertung entfernt.

Stella Nova
Nach diesem Segment schätze ich es als wahrscheinlicher ein dass sich der Leitstern das Gold zurückholt. Was wahrscheinlich auch das Ziel gewesen sein dürfte.

Killer Kross
Ich glaube dass dieses Build Up seinen Zweck erfüllt.

Angepisste Addario
Ein richtig krasses Bild!
Wann war Serra zuletzt so aufgebracht. Beim Nick Mondo-Zwischenfall? Muss jedenfalls schon lange her sein.
Und es gibt wirklich kein Pummeluff in Pokémon Schwert und Schild? Die Spiele werden sich zwar trotzdem verkaufen, aber diese Figur zu streichen will mir trotzdem nicht einleuchtren…
Das Sofiya eine diplomatische Lösung findet um Yuki doch noch zu MitB zu motivieren kommt für mich dann wiederum sehr überraschend, da ich absolut nicht mehr damit gerechnet hatte.

Standing Alone Match
Ein kleiner Wehmutstopfen gleich vorweg: Generell hätte sich Louis bei Morgan und Kane nicht eingemischt. Es ist allerdings kein Drama das sein Gimmick nicht dementsprechend interpretiert wurde, zumal mich diese Entwicklung direkt auf die Idee für ein neues Segi brachte.
Dafür wurde Aarons Verhalten grandios umgesetzt.
The Mashine eliminiert den Dead Man! Ob das Auswirkungen auf den Main Event vom Grand Slam haben wird? Der Spannung ist diese Entwicklung auf jeden Fall zuträglich. Was auch für den Doppelsieg gilt, ist ein „wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte“-Szenario ebenfalls nicht gänzlich auszuschließen. Zumal Brian Cage überzeugend für den Main Event aufgebaut wurde.
Wieder ein enorm starkes Match mit sehr spannender Schlussphase.

Fazit
Die hohe Qualität bricht nicht ab.

Wort der Show: Schlechtschreibprogramm

FW Neuling
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 09:39
Beiträge: 19

#3

Beitragvon PiersNivans » Mi 12. Feb 2020, 13:22

Feedback Standing Alone 2019

Auch hier werden wir mit einem großartigen Auftaktmatch verwöhnt, wobei ich das Erscheinen der Flamberges an dieser Stelle besonders positiv hervorheben möchte.

Erst Drei, DANN Kick Out :) wär mir an dieser Stelle gar nicht aufgefallen, gut dass man mich drauf aufmerksam gemacht hat hihi.

Was Marion Nathaniel hier vom Stapel lässt.. Respekt, erstaunlich hieb- und stichfest.

Zeit Monica Shade abzufeiern! :):):):):):)
Ist das gewollt, dass der Manager kein korrektes Englisch sprechen kann?

Sei’s drum für mich vielleicht DIE unterhaltsamste Konversation dieses PPVs, gäbe es da nicht noch Mitsuki und Kaede darauf folgend.

Beim Thema unterhaltsam kann ich dann direkt zum Intergender Tag Team Reverse Battle Royal überleiten, das war nämlich auch seehehr lustig und euphorisch zu lesen. :)

Bei Chris und Angelina wird es hingegen etwas ernster aber es bleibt auf dem gleichen hohen sprachlichen Niveau.

Igitt jetzt ist zwischenzeitlich die Rede von einem Rasurvideo, eine furchtbare Vorstellung so eine miese, niederträchtige Drohmessage zu bekommen. Ein absolutes No-Go. Aber gut dass die grundsätzliche Thematik hier mal angesprochen und nicht wie in der Gesellschaft totgeschwiegen wird, Stichworte Ignoranz und Akzeptanz.

Stella Nova und ein Seitenhieb auf das Weihnachtsfest - das hat noch gefehlt;)

Bin ich froh, dass sich Serra nicht um mein Gehalt kümmert. Wobei die jetzigen Unregelmäßigkeiten auch kaum nachzuvollziehen sind…
Pummelcheeeeen :(

The Standing Alone Match
Ein abwechslungsreiches, spannendes Match, das nicht langweilig wird. Die Charaktere werden detailliert und anschaulich eingeführt und selbst meine Eunuchen werden trotz wenig Vorcharakterisierung meinerseits adäquat nachvollziehbar und glaubwürdig eingesetzt. Hut ab, auch hier ist alles stimmig und clever durchdacht bis hin zum überraschend Ende, das eine Grauzone im Regelwerk offenbart. Spannend bis zum Schluß.

Einfach Nnnnnnnice!

Erste Fehde
Erste Fehde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 539

#4

Beitragvon IDK Ryu Bateson » Mo 23. Mär 2020, 00:12

Kommentatoren
Keine Beschwerden also weiterhin im Groove, gut.

Lucky 7 Women’s Tag Team Gauntlet
Eigentlich hatte ich ja die Titelsache bei Alexa und Sasha so formuliert, um das genaue Gegenteil zu erreichen, nämlich ihren Erfolg als möglichst unwahrscheinlich darzustellen – aber zumindest dürfte in dem Kontext dann das Bonusmatch beim Grandslam überraschend gewesen sein, also hat es dann irgendwo seinen Zweck erfüllt, wenn auch mit einer Show Verspätung.

Celestine XXL
Vielleicht schon etwas zu viel Celestine, aber es gab für sie halt auch einiges vorzubereiten – sowohl bezüglich der eigenen Storyline als auch hinsichtlich der Harbingers of Agony, die des wachzurütteln galt, damit deren Erfolg in der Trios Gauntlet beim Grandslam sinnvollen Build hat.

Marion Nathaniel
An sich ist es vielleicht ein gutes Zeichen, wenn Marion aktuell „normal“ wirkt – das bedeutet dann nämlich wohl, dass die intendierte Richtung, in die es gehen soll, nicht ganz so offensichtlich ist, wie ich dachte, dass sie es sei. Wobei das Ganze aber auch nicht zwingend als Überraschung geplant war, sondern eher als schleichende Entwicklung… egal, jedenfalls scheint es zu funktionieren, wenn auch anders als gedacht.

Bonus Match
Ich bringe den Begriff „Überraschung“ ja fast automatisch mit negativen Überraschungen in Verbindung, weil positive Überraschungen nach meinen Erlebnissen ne ziemliche Ausnahme sind…
Hehe… Resident of Duty. Zugegebenermaßen ist der Mercenaries Mode von Resi 5 im Co-Op bei aller Highscore-Jagd Frustration allerdings echt unterhaltsam. Da gibt es auch einige Video-Mitschnitte, die ich Dank der Größe der Dateien und den Beschränkungen bei E-Mails aber halt nicht wirklich verschicken kann… dasselbe gilt für ein paar Terraria-Bosskampf-Vids...
Das Finish mutet wirklich fast ein bisschen overbooked an, aber nur fast, da alles hier Geschehene ziemlich logisch aufeinander aufbaut – auch wenn die Logik von John Cenas Attacke hier an dieser Stelle noch verborgen blieb, was aber ja auch wiederum der Sinn der Sache war. Interessant war der Anfang, als Suicide fast schon den Kavalier raushängen ließ und damit unterstreicht eine an sich „gute Seele“ zu sein (obgleich eine gnadenlose), die von Ian manipuliert wird.

Monica Shade, Lady Rosi & Next Level Temptations
So allmählich entwickelt sich diese Gruppe wirklich in eine interessante Richtung, denn wenn Harold immer wieder situativ provokativ zur Sache geht, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es richtig kracht und ob er dann noch Herr der Lage bleiben kann? Schließlich ist tendenziell JEDE der 7 Damen ein potentielles Pulverfass – sogar Ren in gewissen Weise.

Oh Christmas Trees
Gab es eine neue Info zu Connie? Ich war mir eigentlich gar nicht bewusst hier etwas enthüllt zu haben, das explizit neu wäre. Dann wiederum sind die Gardners auch schon „ewig“ Teil von WFW und es ist gut möglich, dass ich hier etwas erwähnt habe, das zuletzt vor etlichen Jahren mal am Rande angedeutet wurde, von daher...

„Terrific“ Ted vs. Tyler Black
Bei einem aktiven Tibro wäre das sicher eine spannende Angelegenheit geworden – geplant wurde das Match ursprünglich ja auch mit einem aktiven Tibro, hatte ich es doch extra spät für das ursprüngliche Turnier eingeplant, um möglichst viel Build Up zu ermöglichen, bzw. Zeit zu schinden für ein mögliches Comeback. So kam es halt anders und es war ne klare Sache...

Der Plan der Neuen
Immer wieder erfreulich, wenn Texte, die mir richtig Spaß machen, auch anderen Spaß machen.

Gorgon Family
Nun weiß ich, dass ich Chrysaor bedenkenlos pushen kann – Problem ist halt, dass das aktuell gar nicht geht, weil er halt schon aus dem Turnier raus ist, weil zu den Zeitpunkt des Turniermatches Park/Jillian gerade richtig gut drauf waren.

Intergender Tag Team Reverse Battle Royal
Die ersten Hindernisse und Szenarien waren leicht zu schreiben, nur bei den finalen Hürden verließen mich so ziemlich die Ideen, aber glücklicherweise konnte ich das durch die bis dahin schoin etablierten Teilstories rund um Jericho&Sabrina/Val&Cassie/Bunny&Quack sowie Mil&Catrina etwas verschleiern. Fein, dass das Match zu unterhalten wusste, denn hier gab es wirklich nur die Optionen, dass es irgendwie funktioniert oder total floppt...

Angelina & Chris Daniels
Nun ja, es wurde hier ja nicht klar formuliert ab wann genau Daniels aktuelle Motivation sich gebildet hat… aber generell war das schon ein konstruierter Versuch diese Storyline in eine andere Richtung laufen zu lassen (weil die ursprüngliche Richtung sich halt ohne Tibro erübrigt hat) und dennoch sinnhaft sein zu lassen. Hat offenbar eher mäßig geklappt...

@ProfPestilenz
Nun ja, rein von ihrem Naturell her ist Professorin Pestilenz weder gut noch böse, da sie sich diesem ethischen Prinzip komplett entzieht und einfach nur in den Kategorien „sinnvoll“ und „nicht sinnvoll“ denkt – in dieser Hinsicht ist sie Miu Mitsurugi ähnlich, die ja ihrerseits irgendwie seit ihrer Einführung mehr oder minder ein Face ist, obgleich sie fast schon soziopathisch veranlagt und streng genommen gemeingefährlich ist.

Der/Die/Das
Da ich selber kaum aktive Erinnerungen an die Sesamstraße besitze waren eventuelle Anleihen wohl eher unbewusster Natur.

TLC Match
Die Anfangsbemerkung, dass Penta & Fenix nicht „mal eben“ die Leiter hochflitzen können, beschreibt Lucha Libre als Ganzes ja ganz für mein Befinden. Von wegen, dass die Técnicos halt nicht nur wrestlen, um zu gewinnen, sondern um das Volk zu begeistern und daher diese ganzen riskanten, spektakulären Aktionen einstreuen, unabhängig davon ob eine Extra-Schraube nun den Move effektiver macht oder nicht… zumindest für mich macht das so auch jede Menge Sinn, weswegen ich es nie nachvollziehen kann, wenn in den Weiten des Internets über den „Mangel an Logik bei all den Flips“ gesprochen wird… nur weil ein Match ein Spotfest ist, muss das noch lange nicht heißen, dass es keine Psychologie dahinter gibt, welche den Spot-Fokus legitimieren. Aber das nur nebenbei, das ist ja lediglich eine gängige Dauerdiskussion in den Weiten des Netz und nicht bei WFW.
Ob in einem TLC Match der Einsatz von anderen Items eine DQ sein sollte (so nicht Olga das Match leitet) ist in meinen Augen allerdings ein spannendes Thema, bei dem ich schon wieder abdriften könnte, um es ausgiebig zu behandeln. Wie auch ob ein Hardcore Match automatisch ein No DQ Match ist oder ob es noch immer z.B. Rope Breaks gibt – und wie sieht es mit Eingriffen von außen aus? Wären Undine und Sylph hier nicht gegangen, sondern hätten Mario & Yoshi geholfen, wäre das eine potentielle DQ gewesen? An sich sind Regeln zwar dazu da stets nach Bedarf interpretiert zu werden, aber wenn man genau drüber nachdenkt, ist es schon erstaunlich wie viel Spielraum für diese Bedarfsinterpretationen es eigentlich gibt.^^
Ansonsten teile ich mal kurz den Fun Fact, dass die Elite bei der ersten Jericho Cruise als Mario & Yoshi & Co aufgetreten sind. Die Young Bucks waren Mario & Luigi, Kenny Omega Toad, Marty Scurll trat als Wario auf, Cody war Bowser, Brandi war Peach oder Daisy (ich glaube eine Ehefrau der Bucks war die andere? Weiß das nicht mehr genau...) und Hangman Page war Yoshi (inklusive Dive vom Top Tope wo er den Flatterflug imitiert hat).
Irgendwie wäre es ja glatt lustig wenn es ein Folgesegi mit den Hermanos gäbe, wo sie überprüfen wie viele Sterne sie von Dave Meltzer gekriegt haben.^^
(Battle Royals haben übrigens oft schlechte Sternbewertungen, bzw. gelten generell als schlechte Matches – was nur beweist, dass mehr Leute WFW verfolgen sollten, um das Gegenteil zu lernen, wenn ich mal kurz Eigenlob betreiben darf :D)
Ich würde ja jetzt gerne anführen, dass der Dragon Suplex auch in Anführungszeichen kein „normaler“ Move ist, aber insbesondere Kenny Omega gibt sich reichlich Mühe, dass er zu einem wird… den müsste ich eigentlich mal als Gaststar in ein Match holen und dann durch nen Dragon Suplex an jemanden verjobben…
Die Szene mit Penta, Olga und dem Keks ist großartig. Gäbe es noch Jahresrückblicke im WFW TV, müsste die Szene da rein.
Bzw. generell ein gutes Match für den Jahresrückblick.
...dass Bayern Münchens Gesamtsieg in weiter Ferne ist, halte ich allerdings für ein Gerücht… auch wenn es sicher ein Weilchen her ist, dass diese Zeilen geschrieben wurden: solange die Bayern rechnerisch noch Meister werden können, sollte man immer davon ausgehen, dass sie es auch werden. Insbesondere nach der letzten Saison...

Stella Nova
Also ganz generell versuche ich ja so gut es geht stets ALLE Figuren so darzustellen, dass sie möglichst over werden und Titel gewinnen können. An sich war das hier aber eher ein Teaser, dass sie im Money in the Bank Match wieder Kofferprobleme kriegen wird...

Killer Kross
Jedes Wort trifft den richtigen Ton, eine gekonnte Kombination aus Charakterbildung und Hype für das anstehende Match beim Grandslam.

Angepisste Addario
Ja, gut möglich, dass Serafina zuletzt beim Mondo-Vorfall so ausgetickt ist. Und ja, Pummel sucht man bei S&S vergeblich, meines Wissens nach sogar noch immer, obgleich ein DLC mittlerweile rund 200 Mon zusätzlich hinzugefügt hat. Yukis Teilnahme am MitB war übrigens stets geplant – tatsächlich sollte sie ursprünglich sogar was erfolgreich abhängen...

Standing Alone Match
Tja… das mit Louis dachte ich mir irgendwie schon, nur war die Idee des „nix tun“ halt schon für Chavo verplant, ergo musste Leads hier etwas anderes machen. Natürlich hätte ich ihn auch einfach später auftreten lassen können, doch Einzüge entscheide ich bei StAl Matches meist sehr spontan… extra spontan war übrigens auch, dass Christian letztlich durch Zufall Aaron eliminiert. Eigentlich hatte ich eingeplant dass sich Aaron absichtlich vom zweiten Eunuchen eliminieren lässt. Aber während dessen Einzug habe ich gemerkt, dass ich mich verzählt habe und statt 20 Teilnehmern 21 Namen auf der Liste hatte – und nachträglich die Bashams rausschreiben wäre zu viel Arbeit gewesen und aus offensichtlichen Grünen musste Haru halt auf jeden Fall noch am Match teilnehmen. Dass es dann beim Grandslam zu Aaron vs. Christian kam war aber wohl auch in Ordnung, nehme ich an. ;)

Fazit
Ein PPV, dessen Hauptaufgabe es war den Grandslam aufzubauen und das wurde mit Bravour gemacht, würde ich sagen. Hier und da war im Einzelnen theoretisch gesehen mehr drin, aber als Ganzes betrachtet war schon alles gut so, wie es war – sich hätte z.B. für sich betrachtet das Undisputed Title Match etwa „besser“ sein können, doch hätte es denn PPV besser gemacht, wo es reichlich andere Matches gab und einen extra ausgiebigen Main Event? Wohl kaum – der Mix aus kürzeren und längeren Texten war schon gut getroffen, würde ich sagen.

(Teil-)Satz der Show
„Ein Running Clothesline schlägt allerdings fehl… bzw. trifft nur den Sauerstoffgehalt der Halle, welcher sich keine Mühe macht den Move zu sellen“
Matt Striker & Dean Malenko:
I am retired from in-ring competition. Why do I have to repeat that about every single show?
Weil Wrestling… Wrestling ist.
I am not Terry Funk.
Stimmt, Terry Funk bist du nicht. Dafür bist du der amtierende DDT Ironman Heavymetalweight Champion...
That... kind of just happened. I'm still retired.

FW.net entdeckt
Registriert: Di 29. Mai 2018, 05:22
Beiträge: 34

#5

Beitragvon Tough Guy » So 5. Apr 2020, 10:33

IDK Ryu Bateson hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 00:12
Die Anfangsbemerkung, dass Penta & Fenix nicht „mal eben“ die Leiter hochflitzen können, beschreibt Lucha Libre als Ganzes ja ganz für mein Befinden. Von wegen, dass die Técnicos halt nicht nur wrestlen, um zu gewinnen, sondern um das Volk zu begeistern und daher diese ganzen riskanten, spektakulären Aktionen einstreuen, unabhängig davon ob eine Extra-Schraube nun den Move effektiver macht oder nicht… zumindest für mich macht das so auch jede Menge Sinn, weswegen ich es nie nachvollziehen kann, wenn in den Weiten des Internets über den „Mangel an Logik bei all den Flips“ gesprochen wird… nur weil ein Match ein Spotfest ist, muss das noch lange nicht heißen, dass es keine Psychologie dahinter gibt, welche den Spot-Fokus legitimieren.
Es gibt beim Lucha Libre halt Sequenzen, die auf manche Fans so wirken, als würden sie nur zum reinen Selbstzweck existieren. Etwa wenn ein Wrestler einem anderen zu Beginn des Matches das Bein weg zieht und sich zum Cover auf ihn wirft, nur um sich dann gleich wieder abzurollen. Zu viele Amrdrags erzeugen wahrscheinlich ein ähnliches Bild.
Davon abgesehen ist der Wrestling-Stil von AAA und CMLL für manche Wrestling-Fans sicher gewöhnungsbedürftig, wenn nicht gar abschreckend, weil er sich teils so stark vom US-Wrestling unterscheidet. Ich persönlich brauchte etwas Zeit, um mich an den "NJPW-Stil" zu gewöhnen, während andere Fans sicher erst mit dem "Lucha Stil" warm werden müssen, insofern sie ihm denn eine Chance geben.

Erste Fehde
Erste Fehde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 539

#6

Beitragvon IDK Ryu Bateson » So 5. Apr 2020, 20:55

Mir ging es jetzt mehr um den Grundgedanken hinter der Lucha Libre Psychologie - und den finde ich halt relativ leicht nachvollziehbar. Dass einige Aktionen wegen des Selbstzwecks existieren ist ja dabei genau das, worauf ich hinaus will - dass diese Aktionen eben den zusätzlichen Zweck haben "die Fans zu begeistern" und das Flair des "Superhelden" zu erzeugen. Dass es dann konkret Spots/Sequenzen/Choreografien geben kann, die dann halt... nicht so gut wirken, etwa wenn jemand einfach länger braucht als geplant um eine Ringecke hochzuklettern und alle dann dumm rumstehen und warten, dass die Flugaktion kommt, die sie auffangen müssen... das ist dann ja eher ein Problem der Spots an sich oder deren konkreten Umsetzung und nicht des Grundgedankens, der dahinter steht.
Wie etwa diese Legsweep-Cover-Abroll-Geschichte... der Grundgedanke dahinter ist, dass die beiden Akteure, die das machen, als ebenbürtig und gleichzeitig sehr fähig rüberkommen sollen, weil sie so ein hohes Tempo gegeneinander gehen können ohne dass jemand den klaren Vorteil erringt. Auch hier ist der Grundgedanke ja durchaus gut und sinnig - nur die konkrete Ausführung dieses Gedankens ist dann halt... so ne Sache. Ich rolle ja schon mit den Augen wenn Kenny Omega nach dem Jay Driller ein Cover ansetzt, weil klar ist, dass er mit diesem kein Match gewinnt, von daher ist es wohl nicht nötig, dass ich ausführe, wie ich persönlich zu der Legsweep-Cover-Abroll-Choreografie stehe. :D
Matt Striker & Dean Malenko:
I am retired from in-ring competition. Why do I have to repeat that about every single show?
Weil Wrestling… Wrestling ist.
I am not Terry Funk.
Stimmt, Terry Funk bist du nicht. Dafür bist du der amtierende DDT Ironman Heavymetalweight Champion...
That... kind of just happened. I'm still retired.


Zurück zu „Cards & Feedback“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast