All Elite Wrestling

Diskussion über TNAW, US Indies, Mexiko, Puroresu & EU Wrestling hier rein. Auch dürft ihr hier über Sports Entertainmentligen wie WWE reden, die zwar nicht mehr als Wrestling Liga gelten (wollen), aber das interessiert uns ja nicht. Ebenfalls darf hier fleißig über MMA und andere Sportarten diskutiert werden.

Moderatoren: Sharpshooter, German Suplex

Erstes positives Feedback
Erstes positives Feedback
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 375

Re: All Elite Wrestling

#11

Beitragvon IDK Ryu Bateson » Mi 9. Jan 2019, 22:54

Und genau aus den aufgezählten Gründen kann ich mir nicht vorstellen, dass man AEW überhaupt versuchen würde ohne mit Kenny Omega das entsprechende Zugpferd zu haben. :D

Hinsichtlich Finanzen und Absicherung...
"Insurance in the Ring is all covered"
Klingt zumindest so, als ob AEW genau hier einen Punkt sieht, wo man die Wrestler von sich überzeugen kann.

Natürlich ist Cody kein Teil der Original-Elite, das waren schließlich ursprünglich nur Kenny und die Bucks, wenn mich nicht alles täuscht.
Da fällt mir ein... ist Kenny nicht sogar mittlerweile offiziell Japaner?
Dass er ne Frau hat wäre mir allerdings neu - dachte bisher er wäre Single, zumal ja auch immer wieder darauf angespielt wird, dass er Bi ist (was freilich eine Frau nicht ausschließt).

Exklusivverträge sehe ich AEW allerdings ohnehin keine ausstellen, bzw. nicht allzu viele.
Zumindest nicht, bis man selbst etabliert ist.
Alleine schon, um erst einmal den Ruf der "Wrestler-Freunde" genießen zu können.

Joey Janela ist ja auch schon unter Vertrag, obwohl GCW Joey Janela's Spring Break 3 erst noch aussteht.
Matt Striker & Dean Malenko:
Mil looks like he’d want to do things to Catrina right now.
Von wegen “ab in die Kiste mit ihr“?
Exactly.
Das klingt jetzt irgendwie unanständig.
Probably for a good reason.

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3554

#12

Beitragvon Sucramadus » Do 10. Jan 2019, 11:29

Betonkopf hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 22:19
[Derzeit ist AEW nur in den Anfängen und hat keinen TV Deal, kein Touring, keine Merchandise-Maschine. Sie haben zwar ein betuchten Mäzen, aber das hatte TNA mit Panda Energy / Eltern von Dixie Carter ebenso. Dennoch wurde da nur Geld verbrannt und Scheiße gebaut. Die Sache hat halt derzeit noch null Erfolgsgarantie und das Kartenhaus kann ganz fix wieder einbrechen, wenn die nicht in die Puschen kommen.
Genau der selben Ansicht bin ich aktuell (leider) auch. Das AEW auf diesem Pfad schneller landen könnte als dennen lieb ist. Ich meine, ein Wrestling Fan mit viel Geld zusammen mit einem Wrestler der meint das Rad neu erfinden zu können? Klingt sehr ähnlich.

Außerdem glaube ich das die Bucks und Co da leider etwas zu sehr geblendet sind vom Erfolg von All In. Ich meine es ist das eine mit gehypten und beliebten Wrestlern einen Event erfolgreich zu booken aber eine ganze Liga auf Dauer interessant zu booken ist ne ganz andere Nummer. Da wäre man mit weiteren Solo Events besser bedient gewesen.

Sowieso wenn es Leute gibt die eine Alternative bieten wollen sollten diese endlich aufhören sich um Talente zu streiten, über Verträge und so zu reden und stattdessen lieber unter einem Schirm zusammen die WWE in Bedrängnis bringen. Solange wie jeder wie auch die AEW jetzt eine eigene Suppe kochen wird das nichts mit neuen Monday Nicht Wars.
R.I.P Feedback 2009 - 2019

FWnet Community Leader
FWnet Community Leader
Benutzeravatar
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 16:18
Beiträge: 12679
Kontaktdaten:

#13

Beitragvon CJ » Do 10. Jan 2019, 14:58

Ich verfolge die AEW News zur Zeit täglich und erfreue mich an dem ganzen Hype um die Liga. Man hat endlich mal wieder das Gefühl, dass hier wieder eine große Konkurrenz zur WWE entstehen KÖNNTE. Und genau das ist es ja, was der WWE seit dem Wegfall der WCW auch irgendwo gefehlt hatte. Die Drucksituation. Das Fundament der AEW ist bisher ganz ordentlich. Darauf lässt sich sehr gut aufbauen. Ich bin gespannt was für Wrestler in den nächsten Tagen und Wochen noch bekannt gegeben werden. Das "Transferkarussel" im Wrestling ist im Moment bedeutend interessanter als das Pendant aus dem Fußball. Omegas Vertrag soll Ende Januar bei NJPW auslaufen. Spätestens dann werden wir wohl alle Gewissheit haben, wo sein Weg hinführen wird. Zur WWE aller Wahrscheinlichkeit wohl nicht, denn er soll bereits ein "sehr, sehr gutes Angebot" ausgeschlagen haben.

Ich halte es auch für wahrscheinlich, dass einige Wrestler einen offenen Vertrag haben, wo die AEW als Hauptliga eingetragen ist, sie aber noch andere Bookings annehmen dürfen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leute der AEW gleich sämtliche Brücken zu anderen Ligen zum Einsturz bringen wollen. Viele Wrestler werden den Hype auch mit Vorsicht genießen, denn, obwohl die Möglichkeiten wie gesagt da sind, dass man eine direkte Konkurrenz und Alternative zur WWE in NA werden könnte, sollte man den Tag nie vor dem Abend loben. Es kann auch völlig in die Buchse gehen. Die AEW hat nämlich bereits jetzt ein kleines Problem: Sie müssen ihrem Hype auch gerecht werden. Die erste richtige Show muss großartig werden und die Shows danach dürfen nicht stark abfallen.

Je nachdem, wieviele Shows sie bis dahin produzieren, kann man im Sommer 2019 bestimmt ein Fazit ziehen und dann sagen "Jau, sehe ich als direkte Konkurrenz auch an" oder "Nicht schlecht, aber weit von einem direkten Konkurrenten zur WWE entfernt".
Bild
"CJ, du bist im FW ... so ein Ding!" - FoxMcCloud, FW.net Discord, GWS Voice Channel, 28.06.2018
"Nicht jeder kann die Awesomeness von der GWS erkennen. Manch sind blind geboren^^" - [GWS] Hellknight, Discord, #GWS-intern Channel, 01.08.2018

"donald trump: "@GWS: MAKE AMERICAN PRIDE GREAT AGAIN!" - Baron Bourbon, #fw channel, 16.08.2018
"donald trump "@GWS : AND GRAB YOUR WIFE BY THE PUSSY!" - [GWS] CJ, #fw channel, 16.08.2019

Backstagewischmopp
Backstagewischmopp
Benutzeravatar
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 19:38
Beiträge: 161

#14

Beitragvon Chris Page » Do 10. Jan 2019, 15:46

Also ich habe bei AEW schon den EIndruck, dass man den Hype ganz gezielt aufbaut. Ich habe eigentlich in den letzten Jahren keine Promotion gesehen, die so schnell so viel Interesse aufgebaut hat und das auch noch gezielt. Das impliziert mir irgendwie, dass da schon jemand Unsichtbares hinter dem Projekt steht, der weiß wie er Hype zieht (Werbung macht, gezielt Informationen durchsickern lässt und auch weiß wem oder wo er sie platzieren muss, damit dieser Rummel entsteht). Ich kann mir nämlich echt nicht vorstellen, dass ein Cody Rhodes und die Young Bucks sich einfach bei einer Promo dahin stellen können und sagen "Hey yo, wir machen eine Promotion auf" - und plötzlich glaubt jeder, dass da was geht.

Das führt mich zu einer Kernfrage, die seitens AEW noch nicht beantwortet wurde: die kreativen Köpfe. Wem haben sie wirklich alles für ein Booking Team? Wie viel Erfahrung wird das Team haben? Werden die sich 100% nur aufs Wrestling fokusieren oder sich auch Erfolgs-Elemente bekannter TV Serien aneignen wollen? Wie wollen sie überhaupt dieses "Wir hören auf die Fans und wissen was sie wollen!" umsetzen wollen?

Der Kern des Ganzen liegt in meinen Augen halt darin, ob sie wirklich auch Leute haben, die wissen wie man das, was man hat, auch einsetzten kann. Sollte der Hype ein zufälliger Selbstläufer sein, zudem niemand was beigetragen hat wäre AEW schon "eine von vielen" bevor sie überhaupt startet. Da darf man gespannt sein.
CHRIS PAGE - THE NEXT BIG X
KARMA HAS NO DEADLINE!

Erstes positives Feedback
Erstes positives Feedback
Benutzeravatar
Registriert: So 19. Mai 2013, 13:18
Beiträge: 368

#15

Beitragvon The Band is Back in Town » Do 10. Jan 2019, 16:17

Chris Page hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 15:46
Also ich habe bei AEW schon den EIndruck, dass man den Hype ganz gezielt aufbaut. Ich habe eigentlich in den letzten Jahren keine Promotion gesehen, die so schnell so viel Interesse aufgebaut hat und das auch noch gezielt. Das impliziert mir irgendwie, dass da schon jemand Unsichtbares hinter dem Projekt steht, der weiß wie er Hype zieht (Werbung macht, gezielt Informationen durchsickern lässt und auch weiß wem oder wo er sie platzieren muss, damit dieser Rummel entsteht). Ich kann mir nämlich echt nicht vorstellen, dass ein Cody Rhodes und die Young Bucks sich einfach bei einer Promo dahin stellen können und sagen "Hey yo, wir machen eine Promotion auf" - und plötzlich glaubt jeder, dass da was geht.

Das führt mich zu einer Kernfrage, die seitens AEW noch nicht beantwortet wurde: die kreativen Köpfe. Wem haben sie wirklich alles für ein Booking Team? Wie viel Erfahrung wird das Team haben? Werden die sich 100% nur aufs Wrestling fokusieren oder sich auch Erfolgs-Elemente bekannter TV Serien aneignen wollen? Wie wollen sie überhaupt dieses "Wir hören auf die Fans und wissen was sie wollen!" umsetzen wollen?

Der Kern des Ganzen liegt in meinen Augen halt darin, ob sie wirklich auch Leute haben, die wissen wie man das, was man hat, auch einsetzten kann. Sollte der Hype ein zufälliger Selbstläufer sein, zudem niemand was beigetragen hat wäre AEW schon "eine von vielen" bevor sie überhaupt startet. Da darf man gespannt sein.
Billy Gunn ist ja schon mal als Producer bestätigt, der dürfte da schon einiges an Erfahrung mit haben (war bei WWE glaub ich auch einer). Und Cody und die Bucks waren ja bei All In auch die Producer/Road Agents und es hat geklappt. Klar ne TV Show aufziehen und nen Single Event ist ein riesen Unterschied. Da dürfte also sicher noch der ein oder andere Name als Producer kommen.

Interessant wird es auch wenn die Verträge von aktuellen WWE Stars auslaufen werden und wer dann so rüber wechseln würde.

Sehr witzig find ich auch, das Meltzer wohl meinte das AEW vermutlich keine Wellness Policy haben wird :D

Erstes positives Feedback
Erstes positives Feedback
Benutzeravatar
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 14:12
Beiträge: 375

#16

Beitragvon IDK Ryu Bateson » Do 10. Jan 2019, 16:20

Es braucht nicht unbedingt jemand "Unsichtbares", der weiß, wie man Hype zieht.
Die Bucks sind doch schon seit Jahren die Meister der Selbstvermarktung, seit Cody mit dabei ist, hat das Ganze "nur" noch einmal eine andere Größenordnung angenommen. :D
(was nicht heißt, dass da nicht durchaus noch einige zusätzliche Marketingstrategen mit am Werk sind, weil... die Geldgeber werden da sicher auch irgendwo mit involviert sein)
Im Vorfeld zu All In meinten Cody & die Bucks ja auch über sich selbst, dass sie mitunter verschiedene Sichtweisen hätten, die sich ideal ergänzen.
Was natürlich auch reiner Selbsthype sein kann, aber ich nehme ihnen schon ab, dass sie das über sich selbst denken.^^

Die kreativen Köpfe dürften dementsprechend wohl primär Cody, die Bucks und ggf. Kenny sein - mit "Being the Elite" zeigen sie ja nun auch schon länger, dass sie Storylines planen und durchführen können.
Fraglich natürlich, wie das dann langfristig aussieht, wenn sie das nicht nur als "Bonus" machen können, sondern dauerhaft unter dem Druck stehen für ein komplettes Roster Ideen zu entwickeln UND damit auch noch Erfolgserwartungen erfüllen müssen. All In ist zwar schon mal ein gutes Indiz dafür, wie man sich Wrestling vorstellt und dürfte auch der Grund sein, warum man ihnen so viel zutraut, aber wie hier schon ganz richtig angemerkt wurde, hat sich All In als "Indy Wrestlemania" praktisch von selbst verkauft - ggf. sogar gerade weil lange Zeit kaum Matches angekündigt waren und daher die Gerüchteküche brodeln konnte. Das wird für AEW so nicht langfristig funktionieren können. Dass ein Marty Scurll etwa früher oder später zu AEW hinzustößt ist eigentlich schon "Erwartung", großes Interesse wird man damit aber kaum zusätzlich anheizen können. Das Problem zu hoher Erwartungshaltung ist aber schon jetzt aktuell - ein direkter Konkurrenzkampf mit WWE kann eigentlich nicht das Ziel sein (außer hinsichtlich der Leute, die man verpflichten will). Genau daran ist TNA ja letztlich auch gescheitert - man wollte unbedingt mit WWE konkurrieren, anstatt sich auf sich selbst zu konzentrieren.
Matt Striker & Dean Malenko:
Mil looks like he’d want to do things to Catrina right now.
Von wegen “ab in die Kiste mit ihr“?
Exactly.
Das klingt jetzt irgendwie unanständig.
Probably for a good reason.

Backstagewischmopp
Backstagewischmopp
Benutzeravatar
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 19:38
Beiträge: 161

#17

Beitragvon Chris Page » Do 10. Jan 2019, 18:29

The Band is Back in Town hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 16:17
Sehr witzig find ich auch, das Meltzer wohl meinte das AEW vermutlich keine Wellness Policy haben wird :D
Aber die Wrestler kriegen, laut der Meldung heute, alle eine Krankenversicherung - Standard. So langsam wird absehbar, warum Leute Interesse an der Promotion entwickeln. Vor allem dann, wenn sie durch AEW eine Krankenversicherung haben und Bookings für andere Ligen annehmen dürfen.^^
CHRIS PAGE - THE NEXT BIG X
KARMA HAS NO DEADLINE!

FWnet Community Leader
FWnet Community Leader
Benutzeravatar
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 16:18
Beiträge: 12679
Kontaktdaten:

#18

Beitragvon CJ » Do 10. Jan 2019, 19:35

Was mich noch mit interessiert, ist die Frage, in wie weit Intergender Action vorhanden sein wird. Bei ALL IN stand ja zB. Jordynne Grace mit in der Battle Royal und Penelope Ford hatte ja auch nen Bump eingesteckt. Bei der WWE geht sowas ja nicht mehr, weil der Vertrag mit Martell besagt, dass gegen Frauen keine Gewalt gezeigt werden darf (weshalb in den Mixed Match Matches die "Intergender" Attacken auch sehr einseitig waren. Frauen dürfen weiterhin Männer attackieren *hust*).

Und Joey Ryan bei der AEW würde ich (ohne Zensur) feiern :D
Bild
"CJ, du bist im FW ... so ein Ding!" - FoxMcCloud, FW.net Discord, GWS Voice Channel, 28.06.2018
"Nicht jeder kann die Awesomeness von der GWS erkennen. Manch sind blind geboren^^" - [GWS] Hellknight, Discord, #GWS-intern Channel, 01.08.2018

"donald trump: "@GWS: MAKE AMERICAN PRIDE GREAT AGAIN!" - Baron Bourbon, #fw channel, 16.08.2018
"donald trump "@GWS : AND GRAB YOUR WIFE BY THE PUSSY!" - [GWS] CJ, #fw channel, 16.08.2019

FWnet Community Manager
FWnet Community Manager
Benutzeravatar
Registriert: Do 15. Dez 2016, 22:41
Beiträge: 166

#19

Beitragvon Betonkopf » Do 10. Jan 2019, 20:19

CJ hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 19:35
Was mich noch mit interessiert, ist die Frage, in wie weit Intergender Action vorhanden sein wird. Bei ALL IN stand ja zB. Jordynne Grace mit in der Battle Royal und Penelope Ford hatte ja auch nen Bump eingesteckt. Bei der WWE geht sowas ja nicht mehr, weil der Vertrag mit Martell besagt, dass gegen Frauen keine Gewalt gezeigt werden darf (weshalb in den Mixed Match Matches die "Intergender" Attacken auch sehr einseitig waren. Frauen dürfen weiterhin Männer attackieren *hust*).
Glaube eher nicht, dass in den USA im Mainstream nach #metoo, Time'sUp und was nicht alles nochmal Intergender-Violence im TV gesendet wird. Vielleicht ein wenig, aber echte Man vs. Woman Matches kann ich mir nur schwer vorstellen. Nicht, dass ich was dagegen hätte, wenn es passt. (Satomura würde die Bucks kaputthauen :D) Ich glaube nur, dass das politische Klima in den Staaten das eher verbietet.
CJ hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 19:35
Und Joey Ryan bei der AEW würde ich (ohne Zensur) feiern :D
Also wenn wir hier schon von Wunschverpflichtungen sprechen und ich an die kurze Mount Rushmore 2.0 Zeit der Bucks denke, dann kann man nur über einen Namen reden! :muha:


Erstes positives Feedback
Erstes positives Feedback
Benutzeravatar
Registriert: So 19. Mai 2013, 13:18
Beiträge: 368

#20

Beitragvon The Band is Back in Town » Do 10. Jan 2019, 20:20

Kommt da natürlich dann auch auf die TV Situation an. Viele Sachen kannsde halt im National TV mal nicht eben so bringen. Joey Ryan wird da sicher auch am Start sein, wenn er wieder fit ist. Intergender mal sehen, da Brandi aber meinte es wird ne Womens Division geben, wirds das wohl eher nicht geben. Wäre aber sehr interessant mal bei ner großen Company Intergender Wrestling zu sehen, gabs ja so auch noch nicht, oder ?

Was denkt ihr denn wie Codys Rolle neben dem des Vice President aussehen wird ? Glaubt ihr er wird auch wrestlen oder nur "hinter den Kulissen" aktiv sein ?


Zurück zu „Real Wrestling, MMA & andere Kampfsportarten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste