[FREE FOR ALL] Die Ankunft der Deutschen

Der IC Bereich von We Love Wrestling

Moderatoren: Wolfhart, Hirnklops

FW Neuling
Registriert: Do 29. Jun 2017, 15:07
Beiträge: 13

[FREE FOR ALL] Die Ankunft der Deutschen

#1

Beitragvon Kid Daniel » Fr 21. Jul 2017, 13:03

Kopshteyn: „Dort muss es sein…“

Verdutzt guckt ihn sein Begleiter an.

Arcgenius: „Hier?“

Willkommen im Hafenviertel von New York, weit weg von pompösen Gebäuden, dem Business und reichen Menschen. Hier gibt es vor allem eins: viel Müll und gefühlt noch mehr Obdachlose, die teilweise in der Kanalisation hausen.

Kopshteyn: „Naja… nennen wir die Gegend einfach rustikal.“

Arcgenius: „Asozial!“

Kopshteyn: „Etwas auf den zweiten Blick.“

Die Antwort: Ein langer Seufzer. Dann setzen sich beide in Bewegung. Der Alte hält eine Karte in der Hand, auf der die Fabrikhalle rot umrundet ist.

Arcgenius: „Das Ding ist ja riesig.“

Kopshteyn: „Na, habe ich dir zu viel versprochen?“

Arcgenius: „Lass uns den Eingang suchen.“

Die beiden Gäste gehen um das Lagerhaus und erblicken von weitem Mushy und One Tooth, die anscheinend gerade etwas spielen.

One Tooth: „Du musst werfen, wenn der Kopf oben ist…“

Mushy: „So…?“

Mushy wirft einen Gegenstand und blechernden Knall.

???: „AUA!!!“

Mushy: „Oh ja… cool.“

Man erkennt TOWEL BOY Chris~!, wie er an einer Drehscheibe gefesselt wurde. Die beiden ehemaligen Obdachlosen, die sich jetzt „Security“ der Halle nennen (ob das jetzt ein sozialer Aufstieg ist, sei mal dahingestellt) schmeißen mit leeren Dosen aus dem Müll auf den Handtuchjungen.

Kopshteyn: „Hey ihr… was macht ihr da?“

Panisch zupft sein Begleiter am Shirt des Alten. Das Unbehagen steht in seinem Gesicht geschrieben.

Arcgenius: „Bist du verrückt? In Amerika mit solchen Leuten eine Konfrontation zu suchen, ist nicht klug. Die könnten auf Drogen sein, ihre Messer zücken. Keiner weiß, dass wir hier sind.“

Kopshteyn: „Die Welt wird Kopf stehen, wenn uns was passiert. Irgendjemand wird uns schon helfen, schließlich ist unsere Geschichte auf DEM Wrestling Portal Nummer 1 verewigt!“

One Tooth nähert sich den beiden skeptisch. Er geht ganz nah an beide ran, beäugt sie intensiv. Kopshteyn und Arc bleiben wie angewurzelt stehen, riechen die Alkoholreste bei ihrem Gegenüber deutlich.

One Tooth: „Mushy… komm mal rüber. Die sind interessant.“

Mit hinkendem Bein kommt auch Mushy zu den dreien gelaufen. Der Handtuchjunge dreht sich derweil langsam weiter. Die Drehscheibe bleibt genau so stehen, dass er auf dem Kopf steht.

TOWEL BOY Chris~!: „Hey… macht mich los! Ihr hattet euren Spaß. Ich sage auch nie wieder etwas über eure Hygiene-Gewohnheiten.”

One Tooth: „Schnauze Chris… Guck hier Mushy…“

Beide beäugen die Fremden ganz genau.

Mushy: „Junge junge… der hier…“

Er zeigt auf Kopshteyn.

Mushy: „…sieht aus wie eine Ledercouch. Was die hier wohl wollen?“

One Tooth: „Und der andere…“

Er atmet demonstrativ laut durch seine Nase.

One Tooth: „Ich glaube, der hat sich in die Hose gekackt. Es riecht nach Ammoniak.“

Mushy: „Wonach?“

One Tooth: „Was aus dem Arsch!“

Mushy: „Das könnte auch ich sein. Ich wollte dein: ‚Chris, wir scheißen auf dich.‘ wörtlich nehmen.“

TOWEL BOY Chris~! Steht auf dem Kopf an einer Drehscheibe gefesselt und die beiden Ex-Penner checken in Security-Manier die Neuankömmlinge.

Auf einmal…

FW Neuling
Registriert: Do 29. Jun 2017, 15:07
Beiträge: 13

#2

Beitragvon Kid Daniel » So 30. Jul 2017, 16:26

Das laute Scheppern ist draußen gut zu hören gewesen, doch statt Angst verdrehen One Tooth und Mushy nur die Augen. Sie lassen von Arcgenius und Georgy Kopshteyn ab, zucken entschuldigend die Schultern.

One Tooth: „Könnte ihr euch das vorstellen? So geht das den ganzen Morgen schon!“

Mushy: „Hat mich aus den Träumen gerissen…“

One Tooth: „Irgendein Typ macht irgendwelche Sachen mit irgendwelchen Motiven. Wahrscheinlich will er irgendwelche Typen aufmerksam machen…“

Mushy: „Jaja…irgendwer.“

Ganz glücklich über das Abrücken der beiden ehemaligen aber irgendwie immer noch Obdachlosen sehen sich die beiden Neuankömmlinge an.

Kopshteyn: „Vielleicht ist es ganz schön, hier auch echte Kämpfer zu sehen und nicht nur…“

Er mustert Mushy und One Tooth mit einem abwertenden Blick.

Mushy: „Ey… wasn?“

Kopshteyn: „Naja…“

One Tooth: „Wir nennen uns Gentlemen-Penner. Gut gekleidet und smart unterwegs.“

Er lächelt und naja… er hat nur einen Zahn. In Verbindung mit der zerrissenen vor Fäkalien strotzenden Hose ist es ein vielsagendes Bild.

Arcgenius: „Ähhhhmmm… ja.“

Mushy: „Toothy… die glauben uns nicht.“

Die beiden gucken sich an. Eine Idee!

One Tooth: „Ich denke, wir müssen härtere Geschütze auffahren.“

Mushy: „Hmmm…“

One Tooth: „Kennt ihr den schon? Ich hasse Heiraten… aber mich mag Scheiden! HAHAHAHAHA…“

Mushy: „Bwahahahaha… BRÜLLER!“

Keine Reaktion bei den Empfängern.

Mushy: „Oder der hier… ein Pfarrer, ein Deutscher, ein Russe, ein Chinese, ein Druide, ein Bier…“

One Tooth: „Nein nein nein… du erzählst den falsch.“

Den anderen beiden wird es langsam zu bunt.

Arcgenius: „Gentlemen… dürften wir uns vielleicht in der Halle umschauen. Wir hörten, dass Ed Steele hier oftmals seine Zeit vertreibt.“

Plötzlich Schweigen und ein Kanon von One Tooth, Mushy und TOWEL BOY Chris~! Setzt ein.

„EEEEEEEDDDDD!“

Es hört sich beinahe wie eine Hommage an. Sanft in der Stimme beinahe singend tragen sie den Namen vor. Dann plötzlich.

TOWEL BOY Chris~!: „Der war schon lange nicht mehr hier.“

Arcgenius: „Schade… aber vielleicht kann uns ja drinnen jemand weiterhelfen.“

Kopshteyn und Arcgenius schieben die beiden Männer beiseite und gehen unbehelligt an TOWEL BOY Chris~! Vorbei, der immer noch an der Drehscheibe hängt. Die Penner schauen den beiden hinterher.

One Tooth: „Vielleicht schlägt der Typ dann nicht den ganzen Tag auf meine Freundin ein…“

Mushy: „Der Sandsack ist deine Freundin?“

One Tooth: „Tja… jeder Mann hat eben Bedürfnisse.“

Die Tür zur Lagerhalle öffnet sich, Kopshteyn und Arcgenius warten gespannt auf den Anblick, der sich ihnen bieten wird.

FW Neuling
Registriert: Do 29. Jun 2017, 15:07
Beiträge: 13

#3

Beitragvon Kid Daniel » Mo 7. Aug 2017, 15:39

Unbemerkt vom aggressiven Russen, der im Ring weiterhin auf einen Sandsack eindrischt und alles und jeden in seiner Umgebung in Angst und Schrecken versetzt, betreten die beiden Neulinge die Lagerhalle. Um den scheinbaren Hausherren nicht aufzuscheuchen, flüstern sich die beiden in der Folge zu.

Arcgenius: „Ganz schön groß… und… kaputt.“

Kopshteyn: „Ed hat das Ding hier angemietet, um Wrestlern von überall eine Anlaufstelle zu geben. So ein bisschen back to roots. Hier muss man sich seine Kredibilität hart erarbeiten. Die ganzen Weichspüler, die viel Geld ausgeben, um in vornehmen Schulen die Kampfkunst zu lernen, vergessen immer, dass die Qualitäten im Ring das eine sind.“

Er tippt mit seinem Zeigefinger auf die Schläfe.

Kopshteyn: „Du brauchst Grips. Antizipation. Charisma. Und…“

Sein Blick lässt er durch die weiten der Halle schweifen.

Kopshteyn: „Du musst für die Menge interessant sein. Heutzutage noch viel mehr als früher. Die Konkurrenz ist riesig.“

Interessant, wie der Osteuropäer ansieht. Wie ein Mentor seinen Schützling. Obwohl der Blick noch darüber hinausgeht. Es scheint fast so, als würde er sich in Arcgenius widergespiegelt sehen.

Kopshteyn: „Dieser Typ da zum Beispiel. Man sieht ihn und hat direkt Angst. Das sind sehr gute Voraussetzungen. Jetzt stell dir mal vor, was passieren würde, wenn er sein Maul aufreißt und mit einer Piepsstimme spricht.“

Arcgenius: „Ein Desaster.“

Kopshteyn: „Keine Reaktion vom Publikum. Letzten Endes geht es doch darum, wer die meisten Shirts verkauft, wer Buyrates bringt. Wer den Zuschauer in die Halle lockt. Du warst damals beispielsweise ein Naturtalent. Konntest reden. Konntest dich bewegen. Hast einen gewissen Look mitgebracht. Die Komponenten haben gepasst, deswegen habe ich auf dich gesetzt und unter meine Fittiche genommen.“

Der Kidster lächelt. So wurde sein Ego schon lange nicht mehr gestreichelt.

Kopshteyn: „Ich hätte dich niemals aufgenommen und gefördert, wenn ich nicht das gewisse Etwas in dir gesehen hätte.“

Arcgenius: „Was willst du mir sagen?“

Er scheint etwas ratlos, in welche Richtung Georgy das Gespräch lenken will. So richtig versteht Arcgenius auch den Grund nicht mehr, warum er hier ist. Eigentlich wollten sie mal wieder dem Wrestling frönen, alte Bekanntschaften aufleben lassen. Das, was Georgy ihm erzählt, klingt so… ernst.

Kopshteyn: „Hier…“

Mit leuchtenden Augen zeigt er auf ein leicht beschmutztes DIN-A4-Blatt, welches direkt neben dem „Büro“ hängt. Das kleine Häuschen, das optimale Sicht auf die Halle bietet, hat eingeschlagene Fenster und wurde bisweilen eher als Müllcontainer benutzt. Zwischen dem Dreck kann man einen Fernseher erkennen, der auch mal bessere Zeiten erlebt hat. Ein paar Poster von nackten Frauen. Anscheinend wurde der Raum wirklich irgendwann mal als Büro genutzt.

Arcgenius: „Offenes Tag Team Turnier?“

Auf dem Zettel ist eine Ausschreibung für ein offenes Tag Team Turnier.

Kopshteyn: „Lass uns die alten Zeiten wieder neu aufleben und gucken, ob es noch Spaß macht.“

Der Kidster lacht verlegen.

Arcgenius: „Wir beiden als Tag Team? Wir standen doch noch nie zusammen im Ring.“

Kopshteyn: „Es gibt immer ein erstes Mal. Egal ,wie alt man ist.“

Arcgenius: „Ja, aber da treten renommierte Teams an…“

Kopshteyn: „Was meinst du, warum wir hier sind!“

Arcgenius: „Ich dachte, wir wollten mit Ed ein paar Bier trinken und in Erinnerungen schwelgen.“

Sagte es und wusste, dass es nicht die ganze Antwort gewesen sein dürfte.

Kopshteyn: „Ich gebe doch nicht meine Bruchbude auf, nur um am anderen Ende der Welt Bier zu saufen. Lass uns trainieren. Lass uns in Form kommen. Lass uns Ärsche aufreißen.“

Arcgenius: „Früher habe ich gealterte Leute verachtet, die dachten, dass sie mit 40 rumturnen können wie mit 20.“

Der abwertende Blick sagt alles über die Meinung des Kidster über die Idee seines Kumpanen.

Kopshteyn: „Hier oben…“

Er tippt sich wieder mehrfach auf die Schläfe.

Kopshteyn: „Wir gewinnen nicht, weil wir technisch das feinste Wrestling auf die Matte bringen. Wir gewinnen, weil wir mit einem Plan und als Team arbeiten. Im Team können wir unsere Schwächen besser kaschieren.“

Dass der Alte von der Idee begeistert ist, erkennt man leicht an seinen funkelnden Augen. Ob er in der körperlichen Verfassung ist, ein Match zu worken, bezweifelt man allerdings doch sehr.

Kopshteyn: „Ich rufe den Promoter nachher sofort an und melde uns an…“

FW Neuling
Registriert: Do 29. Jun 2017, 15:07
Beiträge: 13

#4

Beitragvon Kid Daniel » Mi 16. Aug 2017, 13:03

TOWELBOY~ Chris: „Hey... hey... hierher. Schnell. Ihr müsst helfen, ich glaube, die Russen sind gekommen und wollen Ed’s Halle übernehmen!“

Unaufgeregt bleiben die beiden stehen und schauen den Handtuchjungen ungläubig an.

Arcgenius: „Du hast doch draußen an der Drehscheibe gehangen… Wie kommst du jetzt hierher?“

Völlig außer Atem berichtet Chris.

TOWELBOY~ Chris: “Also da war so ein Typ… und dann hat der… eigentlich wollte ich nur… aber dann hat er… obwohl ich…und jetzt bin ich hier.“

Kopshteyn und der Kidster blicken sich an. Dann blicken sie zum Handtuchburschen. Der will sich nicht mit Brüchen im Raum-Zeit-Kontinuum beschäftigen, schließlich gibt es wichtigeres. Ed Steeles Crackhöhle verteidigen zum Beispiel. Deswegen kommt er Prügelknabe auch wieder zum Thema zurück.

TOWELBOY~ Chris: “DIE RUSSEN! Sie sind da! Ed hat bestimmt wieder mal aufs falsche Pferd gesetzt. Sich mit den falschen Typen eingelassen. Oder er hat die Hand in einer von deren Olgas gehabt. Hehe… da fällt mir die Geschichte von Ed ein, wie er ahnungslose Frauen „gecastet“ hat. Diese dreckige alte rote Couch… die haben wir damals vom Sperrmüll geholt und dann faselte immer was von Model und Agentur. Ihr wisst gar nicht, wie leichtgläubig die Frauen sind. Ich meine, wer vertraut einem schnauzbarttragenden Biersäufer, der den Frauen bei der Begrüßung ins Gesicht rülpst…“

Kopshteyn: „Chris! Könnten wir uns wieder aufs Wesentliche konzentrieren!“

Der Handtuchjunge denkt kurz darüber nach, was er eigentlich sagen wollte.

TOWELBOY~ Chris: “Öhm… Dieser Russe. Bogdan Boris hat er sich genannt, glaub ich. Der hat gerade so einen anderen Typen übel vermöbelt. Hat mich an Karate Tiger erinnert. In ein paar Sekunden.“

Arcgenius: „Ich glaube, es wird Zeit, dass wir verschwinden. Frisch in den USA habe ich nicht wirklich Lust auf eine handfeste Konfrontation.“

Sprach er und vergas, welchen Wirbel der Handtuchbursche gemacht hatte. Wie ein gackerndes Huhn ist er durch die Halle gerannt. Die Russen ließen alles seinen eigenen Gang gehen. Und nun stehen „Arcgenius“ Kid Daniel, Georgy Kopshteyn und TOWELBOY~ Chris da und werden von den russischen Herrschaften genauestens begutachtet. Die Blicke kreuzen sich.

Stille! Stare Down!

Plötzlich…

Arcgenius: „Lassen Sie sich nicht von uns aufhalten, meine Herrschaften. Wir wollten gerade wieder gehen und nicht weiter Ihr Training stören.“

Entsetzt schaut der Prübelknabe zum Sprecher und flüstert eindringlich…

TOWELBOY~ Chris: “Ihr könnt mich doch hier nicht alleine lassen. Das sind Russen… ihr wisst doch, was man über die sagt. Das sind IMMER die Bösen.“

Arcgenius: „Nicht jeden Krieg sollte man auf der Stelle ausfechten. Schon gar nicht die, die man sowieso nicht gewinnen kann.“

Gerade wollen sich die beiden verdrücken, als…

FW Neuling
Registriert: Do 29. Jun 2017, 15:07
Beiträge: 13

#5

Beitragvon Kid Daniel » Mi 13. Sep 2017, 15:30

… als sich die Russen urplötzlich in Luft auflösen. Kopshteyn, der Kidster und der Handtuchbursche drehen sich zum Ring um.

Keiner mehr da. Als wäre hier nie einer gewesen. Der Ring wie leergefegt. Nur die paar Obdachlosen, die sich als Wrestler ausgegeben haben, um einen warmen Schlafplatz zu haben, sind noch da. Alles ist ruhig.
Die drei blicken sich ungläubig an.

Kopshteyn: „Was zum…“

Die beiden Neuen schauen den Prügelknaben an, als habe er etwas mit diesem surrealen Szenario zu tun. Der zuckt nur mit den Schultern.

TOWELBOY~ Chris: „Wieso schaut ihr mich so an? Ich habe auch keine Ahnung.“

Mushy und One Tooth kommen in die Halle geschlurft, als seien sie auf der Suche nach etwas.

Mushy: „Chris… hast du unser Angel Dust gesehen? Vorhin hatten wir es noch.“

Die Blicke der beiden Gäste verfinstern sich. Er wird doch wohl nicht… Der Handtuchjunge blickt verlegen zu allen Parteien.

TOWELBOY~ Chris: „Also… naja… ich kann das erklären. Ihr zieht euch immer diese Halluzinogene rein, wenn ihr ein bisschen Geld zusammen kriegt…“

Er zeigt auf die beiden Hüter der Fabrikhalle.

TOWELBOY~ Chris: „Und euch beiden kenne ich nicht!“

Kopshteyn: „Was hast du getan? Hast du uns das Zeug irgendwie untergejubelt?“

Arcgenius: „Kannst du die Drogen erklären?“

Auf einmal taucht Paris Hilton auf, wie es in typischen Segmenten aus dem Milieu des Edster eben bekannt ist.

Paris Hilton: „Ich dachte, das Koks wäre Kaugummi!“

Verwirrt gucken sie alle Beteiligten an.

Als nächstes taucht Jan Ullrich in dem magenta-farbenen Shirt vom Team Telekom auf.

Jan Ullrich: „Irgendwer hat mir in der Disko zwei Pillen angedreht. Keine Ahnung, was da drin war, aber ich habe sie halt in meiner Dummheit geschluckt!“

Auf einmal kommt ein Leichtathlet in die Halle gerannt in einem Affenzahn.

Dieter Baumann: „Ein Unbekannter hat mir was in die Zahnpasta gemischt!“

Wie auf einen Schlag verschwinden wieder alle Gestalten.

Kopshteyn: „Chris, das ist nicht dein Ernst!“

*BAMM*

Ordnungsschelle für TOWELBOY~ Chris!!!

TOWELBOY~ Chris: „AUA!“

Arcgenius: „Und was ist mit dem Tag Team Turnier?“

TOWELBOY~ Chris: „Das war real, wurde aber abgesagt.“

*BAMM*

Ordnungsschelle für TOWELBOY~ Chris!!!

TOWELBOY~ Chris: „Wofür war die denn?“

*BAMM*

Ordnungsschelle für Georgy Kopshteyn!

Kopshteyn: „Was soll der Scheiß?“

Bud Spencer: „Sorry, ich bin neu hier. Ich kann euch noch nicht auseinander halten.“

Kopshteyn: „Warum bist du hier?“

Bud Spencer: „Weil mich jeder mag und irgendwie muss der Post ja auch zu Ende gehen.“

Alle nicken einstimmig.

*BAMM*

Todesschelle für TOWELBOY~ Chris!!!

*BAMM*

Todesschelle für One Tooth!

*BAMM*

Todesschelle für Mushy!

*BAMM*

Todesschelle für Arcgenius!

*BAMM*

Todesschelle für Georgy Kopshteyn.

Bud Spencer: „Wie meine Filme eben immer enden.“

Bud Spencer reitet einsam in die Prärie.

Abspann.


Zurück zu „Wrestle!!!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast