War of Worlds: The Showdown

Es gibt wichtige Neuigkeiten, besondere Events, Grundsatzfragen oder wollt ihr einfach nur über das schönste Hobby der Welt reden? Dann hier herein damit.

Moderatoren: Rock Bottom, Sharpshooter, German Suplex

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3606

War of Worlds: The Showdown

#1

Beitragvon Sucramadus » Do 28. Dez 2017, 20:18

Einen schönen guten Abend alle zusammen!

Das Ende des Jahres steht uns kurz bevor, aber bevor wir ins Jahr 2018 übergehen würde ich gerne noch eine Ankündigung für das neue FW Jahr machen und euch die Möglichkeit geben eure Meinungen und euer Interesse bzw Desinteresse dazu zu bekunden.
Es wird so aussehen das ich mit unserem CJ gesprochen bzw geschrieben habe vor einer Weile bereits, aufgrund seines Kommentares bei der Late Lounge zu dem Turnier aus alten Zeiten. Dabei meinte er, das er gerne dieses Turnier wieder aufleben lassen möchte, bei dem verschieden Spieler und ihre Charaktere aus verschiedenen Ligen aufeinandertreffen.
Ich habe daher angeboten zusammen mit CJ ein solches Turnierformat nochmal aufleben zu lassen. Dieses Turnier soll den Namen tragen:

WAR OF WORLDS: THE SHOWDOWN


Wer darf an diesem Turnier teilnehmen?

Jeder der Lust hat sich gerne mal mit neuen Leuten und neuen Charakteren zu messen und Lust hat vielleicht auch etwas mehr Ligenübergreifende Dramatik aufzubauen und ein paar kleinere Storys ins Turnier einzubauen um den Matches vielleicht auch etwas mehr zu geben. Es wird ein Männerturnier werden, bei dem aber alle Gewichtsklassen zugelassen sind mit reinen Fantasiecharakteren.

Wie wird das Turnier bewertet?


Das Turnier wird ein reines Matchwriting Turnier, das heißt jeder Spieler schreibt das Match für das Turnier selbst. Wer also Lust hat sich mal an einem Match zu versuchen, für den ist dieses Turnier genau das richtige! Natürlich wird man jetzt fragen "Aber wenn ich verliere, wird mein Match nicht gezeigt oder?" FALSCH! Denn hier kommt mein kleiner Twist an dem ganzen Konzpt.
Ich werde beide Matches miteinander verschmelzen und die einzelnen Szenen dann mit eigenen Teilen verbinden, damit der "Verlierer" nicht gänzlich leer ausgeht und seine Kreativität auch anerkannt wird. Nur das am Ende das siegreiche Finish angefügt wird vom besser bewerteten Match.

Wie wird das Turnier ablaufen?

Es wird kein Eintagesturnier. Die Matches werden auch verschiedene Shows verteilt also z.b erste Show Achtelfinalkämpfe, zweite Show Viertelfinalkämpfe usw. So gibt es auch am Ende mehr zu lesen und es bleibt spannender.

Wann soll das Turnier statfinden?


Irgendwann mitte 2018, wann genau steht noch nicht fest da ich/wir erstmal eure Meinungen und Reaktionen abwarten wollen. Außerdem haben viele von euch zum Jahreswechsel und danach bestimmt besseres zu tun und wir müssen ja auch nicht den Aktivitäten der Ligen auf FW.net im Weg stehen. Es bringt nichts wenn wir uns da zu sehr überlappen, da sonst entweder das Turnier oder die Ligen leiden.

Als Preis für den Sieger dieses ( hoffentlich ) dann jährlichem Tunrnieres winkt dieser Titelgürtel, welcher der Sieger bis zum neuen Turnier mit Stolz trägt und beim neuen Turnier entweder verteidigt oder freigibt.
Bild

Erstes Titelmatch
Erstes Titelmatch
Benutzeravatar
Registriert: So 12. Dez 2010, 18:53
Beiträge: 1019

#2

Beitragvon Wolfhart » Do 28. Dez 2017, 20:59

Bei Matchwriting werde ich natürlich sofort hellhörig. Überhaupt klingt das nach einer guten Idee, Interesse ist auf jeden Fall da!
Ich bin mir noch nicht ganz einig mit mir selbst, was ich von der "beide Matches ineinander verschmelzen"-Idee halten soll. Hat ihr Für und Wider. Einerseits finde ich es verkehrt, Matches, die doch irgendwo genauso Gesamtkunstwerke sind wie ein Film oder ein Roman, mit einem anderen Match zu verhackstücken. Andererseits hat der Gedanke "der Unterlegene soll auch zum Zug kommen" was für sich. Ich schwanke hier zwischen "Auf die Art kommt KEINER von beiden zum Zug" und "Auf die Art kommen BEIDE zum Zug".
Cool wäre, wenn es demnächst noch ein bisschen Background-Info gibt. Sprich, wer veranstaltet dieses Turnier, gibt es eine bestimmte Ausrichtung, wo findet das vor wievielen Fans statt etc., einfach halt, um ein bisschen ein Feeling dafür zu kriegen, was für eine Atmosphäre dort herrschen wird.
Auf jeden Fall aber find ich die Aufteilung auf mehrere Shows einen guten Plan, da gibts nichts zu beanstanden. Alles in allem eine reizvolle Idee, ich hoffe es finden sich genug Interessierte.
~ KAZE NI NARE! ~

Erstes positives Feedback
Erstes positives Feedback
Benutzeravatar
Registriert: So 19. Mai 2013, 13:18
Beiträge: 390

#3

Beitragvon The Band is Back in Town » Do 28. Dez 2017, 21:40

Idee gefällt mir an sich ganz gut, da hätte ich bock drauf.

Etwas Background wäre allerdings tatsächlich nicht schlecht. Vor allem auch sowas wie: Singles oder Tag Turnier ? Wie viele Teilnehmer maximal ? Wie siehts mit Non-Tournament Matches bei den einzelnen Shows aus ?

Ich wäre im Prinzip mit am Start, müsste mir nur mal überlegen, wen ich da rein schicken würde :)

Von mir gibts btw im neuen Jahr dann auch Infos für den nachfolge Event vom NFWD geben, welches diesmal auch eine Art von Turnier sein wird :)

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1921

#4

Beitragvon Golphin1701 » Fr 29. Dez 2017, 05:53

Schließe mich da inhaltlich meinen Vorrednern an: Idee klingt interessant und wenn Bedarf besteht beteilige ich mich ebenfalls gern.

Bisschen Fragezeichen stehen auch für mich über dem Matchkonzept: salomonisch auf alle Fälle und hat dann auch eine gewisse Spannung für Schreiber und Leser - aber im ungünstigen Fall treffen zwei komplett unterschiedliche Schreibstile aufeinander ... was sich dann auf das letztliche Endergebnis vermutlich recht bizarr auswirken wird. Denke, da kommt ein ordentliches Stück Arbeit auf Dich drauf zu allein was das angeht.

Die anderen Fragen stellen sich mir genauso: Tag Teams oder Single Leute? Anzahl? Bekannte Leute von hier oder komplett Neue? Aber das wird sich vermutlich im Laufe der kommenden Wochen aufklären ...


@ TBIBIT: sehr schön das zu hören - wäre aber genauso schön, wenn von der "ursprünglichen Idee" noch ein paar Elemente mit drin wären ...
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild

Erstes Titelmatch
Erstes Titelmatch
Benutzeravatar
Registriert: So 12. Dez 2010, 18:53
Beiträge: 1019

#5

Beitragvon Wolfhart » So 31. Dez 2017, 14:27

Nebenbei: ich mach lieber mit wenigen Leuten was, als gar nix. Also ich wäre auch dann dabei, wenn sich hier bloß vier Teilnehmer finden würden (das wäre halt doch die kritische Untergrenze für ein Turnier). Notfalls könnte man ja, nur als mal Vorschlag, in der ersten Turnier-Runde die menschlichen Spieler gegen NPCs durchwinken - da hätte jeder die Möglichkeit, den Mitspielern seinen Character vorzustellen, bevor es ernst wird.
~ KAZE NI NARE! ~

FWnet Community Manager
FWnet Community Manager
Benutzeravatar
Registriert: Do 15. Dez 2016, 22:41
Beiträge: 202

#6

Beitragvon Betonkopf » Di 2. Jan 2018, 18:42

Wenn ich als Ehemaliger ebenfalls meinen Dijon Senf zu der Sache abgeben darf...

Ein Matchwriting Turnier ist sicherlich sehr interessant für die FIW Spieler. Aber am Ende nur für diese Leute. Wenn man wirklich ein Turnier aufbauen will, was die gesamte Community, und eventuell auch ein paar GFCWler, mitnimmt, da wird man es in diesem Format eher schwer haben. Ein Versuch ist es sicher wert, aber ob man am Ende überhaupt genug Spieler für Viertelfinale hat, da hege ich echte Zweifel. Der allgemeine Spieler will sich auch nicht unbedingt an Matches versuchen. Wenn es so wäre, dann fiele es den Ligen sicher leichter, MWs für ihre Shows zu bekommen.

Das mit dem Verschmelzen der Matches klingt für mich auch nach einen Clusterfuck mit Ansage. Ein Match sollte im Normalfall eine Art Geschichte erzählen und nicht nur Moveanreihungen sein. Wenn man nun zwei dieser Geschichten mischt, kann dann leicht nach hinten losgehen. Nicht vergessen sollte man zudem, dass verschiedene Ligen / Spieler auch verschiedene Matchstyles haben. Diese Amalgam-Matches können also sehr schnell unrund wirken. Wie man erkennen soll, welcher Spieler dann was geschrieben hat, ist mir auch unklar.

Die Ankündigung ist vielleicht etwas zu früh. Man sollte dies machen, wenn die Sache viel weiter in der Planung ist. Wenn also Veranstaltungsorte, Personal, Deadline Abstände, Showformat, die Organisatoren an sich etc. konkretisiert wurden und so die Spieler sich ein genaueres Bild formen können. Derzeit ist das alles noch sehr wage und Monate weg. Bis dahin können Spieler, wie auch mögliche Veranstalter, schon längst die Lust am Projekt verloren haben, keine Zeit bzw. kein Bock auf FW haben usw.

Aber hey, derartige Aktivität ist hier sehr gern gesehen. Ich wollte nur Gedankennahrung spendieren.

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3606

#7

Beitragvon Sucramadus » Mi 3. Jan 2018, 12:23

Der Grund für die frühe Ankündigung ist ganz einfach erklärt. Ich bin selbst keiner der für seine erfolgreichen Projekte bekannt ist. Erst vor kurzem hatte ich WCPW angekündigt was aber bis jetzt auch nicht wirklich gut lief bzw aus einer Planung heraus kam. Ich dachte vielleicht ein solches Projekt was man über eine kurze Dauer jedes Jahr mal machen kann würde mir vielleicht helfen aus dieser Letargie zu kommen.Da ich aber wie gesagt nicht den besten Ruf habe als Leiter eines Projektes wollte ich erstmal die Fühler ausstrecken bevor ich wieder mich zu tief in ein Projekt versteife.

Das selbe gilt auch für das Matchwriting Konzept. Ich bin nicht der beste Matchwriter und zurzeit welche zu finden die noch Lust haben für andere Matches zu schreiben ist auch eher gering. Darum dachte ich eben an dieses Hybrid Konzept, das ich die Matches kombiniere und damit dann drumherum die Show aufbaue. Einfach um am Ende auch schnell und pünktlich ein Produkt liefern zu künnen ohne Monatelange Wartezeit

Aber diese Ankündigung diente auch dazu eben diese Diskussion zu eröffnen. Möchtet ihr dieses Turnier überhaupt? Von mir? Wenn ja möchtet ihr vielleicht ein anderes Konzept? Wo fändet ihr es mal interessant so ein Turnier abzuhalten? Ich möchte halt gerne eure Meinungen hören und bin da offen für jede Meinung.

Muss aber auch sagen beim aktuellen Stand und nach der Ankündigung des FW.net Teams und der aktuellen Resonanz würde ich mit dem Turnier vor Sommer 2018 gar nicht rechnen. Bis dahin bin ich aber für jede Meinung und Kommentar offen um mir weitere Gedanken zu machen.

FW.net Top Draw
FW.net Top Draw
Benutzeravatar
Registriert: Di 19. Dez 2006, 23:30
Beiträge: 4908
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

#8

Beitragvon Mad Dog » Mi 3. Jan 2018, 17:04

Für mich als PCWAler ist das, wie Betonkopf schon schrieb, uninteressant, da ich eben ein anderes System spiele und lieb gewonnen habe. Ich könnte mich mit einem Mischsystem anfreunden, aber nur "Match" turnt mich ehrlich gesagt ab.
In der bXq gab es damals die sogenannten VWN. Virtuelle Wrestling Nachricht. Da wurden die Matches jeweils von beiden Beteiligten so geschrieben, dass ausschliesslich der eigene Char seine Moves zeigt. Der Matchwriter hat die beiden VWN dann zu einem Match zusammen gefügt. Vielleicht ist das eine Anregung.
XFWA Redemption 54:
RM: Aus Xtreme Fantasy Wrestling Alliance wird Caribbean Wrestling Council. Und seien wir ehrlich: Das wurde auch Zeit!

Mad Dog nickt zustimmend.

RM: Was zum Teufel bedeutet Fantasy Wrestling überhaupt? Was hier ab geht ist Real. Es ist nicht so, als ob wir die Hirngespenster irgendwelcher spätpubertären, jungen Erwachsenen im Internet sind!

FWnet Community Manager
FWnet Community Manager
Benutzeravatar
Registriert: Do 15. Dez 2016, 22:41
Beiträge: 202

#9

Beitragvon Betonkopf » Mi 3. Jan 2018, 22:44

Nun Sucramadus, wenn du so ein Unterfangen auf die Beine stellen willst, sollte dir da dein "Ruf" eher wumpe sein. Wenn du dich damit nur selbst bremst, dann kann das nichts werden. Meine Meinung jedenfalls.

Defakto sind sicher hier und da ein paar Spieler an solchen Crossoversachen wie Turniere interessiert, aber da die Community nun sehr klein ist, muss man da auch realistisch sein. Zudem werden jetzt einige Spieler keine solche Zusage Monate, bevor eventuell irgendwann irgendwo irgendwie ein Turnier stattfinden könnte, abgeben. Dafür ist die Sache noch zu schwammig, da schaut man sich erstmal an, was sich wirklich tut. Oft genug sind diese Sachen bereits in der Planungsphase weggestorben. (Hi CJ!)
Wenn dein Ruf aber dann doch soweit ist, dass du mit Dead Projects in Verbindung gebracht wirst, dann muss man ehrlich sein - dann wird das noch schwerer.

Folgendes gilt für dich, aber auch alle anderen, die solche Sachen im Kopf rumfliegen. Bevor ihr solche Crossover Shows auf die Beine stellen wollt und an die Community herantretet, sollte das Office wenn möglich schon fast komplett stehen. Damit meine ich die Leute, die die Crossover Veranstaltung als Organisatoren ausrichten.

Wenn uns hier Sachen wie der NFWD eines gelehrt haben, ist doch das diese Ein-Mann-Projekte sehr oft suboptimal enden. Wenn wir ehrlich sind, so war auch der NFWD ein kleiner Clusterfuck. (deal with it)
Worauf ich hinaus will ist, bevor du hier das Turnierkonzept präsentiert hättest, hättest du dir vorher Gedanken über den Ablauf auf Veranstalterebene machen sollen. Welche konkreten Arbeiten kannst du übernehmen? Wo brauchst du Hilfe? Wo gibt es noch Unklarheiten? Und ich rede nicht nur von den Matches. Die Shows müssen auch anständig formatiert und kommentiert werden. Traust du dir das zu? Solche Fragen solltest du dir stellen und da, wo du noch Defizite hast, dafür haben wir ein Forum mit "Jobbörse" im Titel. Da ein Post machen, die Zielstellung und noch zu besetzenden Posten klar formulieren. Meines Erachtens braucht es mind. 3 - 5 Mann für so ein Unterfangen, damit es wirklich gut wird. Siehe dwb Turniere. ;)

Wenn man nun keine MWs hat, aber auch das Matchwriting Turnier eher keine Resonanz erzeugt, dann muss man gedanklich auch etwas flexibel sein. Dann werden die Matches eben nur in Reportform dargestellt oder nur Ergebnisse genommen. Da muss man eben Abstriche machen. Was man nicht hat, hat man nicht.
Oder man crowdsourced den Kram einfach. Jeder der mitmachen will, muss ein Match (kein eigenes) im Turnierverlauf schreiben. Das kann man als "Eintrittspreis" für die Teilnahme sehen und ein Match sollte jeder irgendwie hinbekommen. Die Novizen machen die Anfangsshows, die Veteranen die Endrunden.

Wie bereits angesprochen, man sollte nicht zu steif an Konzepten festhalten und flexibel sein. Du postest deine Turnieridee. TBIBIT gibt zu Protokoll, dass er etwas ähnliches für den NFWD Nachfolger plant. CJ ist mit seiner Turnieridee leider gescheitert. Muss ich das jetzt wirklich für euch zum Himmel schreien oder kommt ihr Nasen alleine auf den Trichter? ;)

Bild

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1921

#10

Beitragvon Golphin1701 » Do 4. Jan 2018, 10:36

Also wenn ich ehrlich bin fehlt bei dem Thread hier nur noch, dass als kreative Untermalung eine wehende FW – Flagge in den Hintergrund geblendet wird – flankiert von den einspielenden Andrea Bocelli & Sarah Brightman …

Klar, FW ist ebenso im Umbruch begriffen wie gewisse Generationenwechsel und solche der Lebenseistellung, wie man an uns sehr deutlich sieht. Aber bevor ich das Ganze jetzt zu weit auslote (dafür können wir gerne den üblichen ausgelatschten Thread benutzen) sollten wir beim Thema bleiben:

Klar, ist die Situation mehr als bescheiden …. aber war abzusehen angesichts der Erfahrungswerte des User – Verhaltens und bestimmter einschneidender wie notwendiger Ereignisse. Aber da jetzt in Mimimi – Lethargie a la Muppet-Beaker zu verfallen ist mir einfach zu billig. Da hilft nur Schwarz-Weiß-Denken … oder anders: entweder gleich begraben oder weitermachen. Und ganz ehrlich: ich bin für Letzteres.

Warum macht man es denn hier? Damit andere einem auf die Schulter klopfen – nein, weil wir so etwas gern betreiben (zumindest hoffe ich das). Und daher finde sollte Sucra, sollten wir das Ding hier durchziehen. Genau wie TBIBIT mit seinem Projekt. Auf mich jedenfalls könnt ihr (mit entsprechend Info und Vorlaufzeit) zählen. Und selbst wenn es nur für uns als Leserschaft oder den einen oder anderen stillen Rezipienten im Hintergrund ist … oder das einzige eines Wiederbelebungsversuch oder seine Beiträge für einen FW-PPV, der immer noch in den Startlöchern steht und auf den man seit über einem Jahr wartet …

Also: Bob der Baumeister – Motto …


PS: Was das MW angeht würde ich auch eher zum Vorschlag des Kollegen Betonkopf tendieren: ein einheitlicher Schreibstil tut dem Matchflow vermutlich besser als eine Best of Gemengelage. Rechtzeitig bekannt, dann entsprechende aufgeteilt- dann müsste es klappen ....
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild


Zurück zu „FW Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast