NFWD 2?

Es gibt wichtige Neuigkeiten, besondere Events, Grundsatzfragen oder wollt ihr einfach nur über das schönste Hobby der Welt reden? Dann hier herein damit.

Moderatoren: Rock Bottom, Sharpshooter, German Suplex

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1530

Re: NFWD 2?

#21

Beitragvon Golphin1701 » Sa 11. Aug 2018, 20:46

Werte Mitstreiter, -lesende und alle anderen User hier!


Nach gefühlt einer gewissen Zeit muss ich diesen Thread für ein weiteres Lebenszeichen mal wieder entstauben … und auch ein wenig in medias res gehen. Der Veranstaltungs-Ort steht ja nun so gut wie fest - inzwischen sickerte nach ersten vagen Ansagen nun ein ungefährer Zeitpunkt durch.
So ist angedacht, den Event um den 19.11.2018 steigen zu lassen. Bitte alle sich entsprechend darauf einrichten - speziell diejenigen, welche einen Beitrag haben. Ich drücke inständig sämtliche Daumen, dass der Zeitpunkt gehalten werden kann.


####


Im Übrigen kamen derart viele Vorschläge und Anmeldungen, dass der Event nun zwei Tage umfasst. Die eigentlich vorgenommene Unterteilung in Pre- und Main-Show wurde als leicht leistungsdiskriminierend empfunden, weshalb nun die salomonische Splittung. Die Gewichtung was den Einsatz von Talenten angeht bleibt allerdings größtenteils auf den ersten Tag konzentriert.


Und … es gibt auch neue Teilnehmer zu vermelden:

* Neben verschiedenen anderen Nachwuchsgrößen aus allen Teilen wrestlender Welt sind die Veranstalter stolz darauf, dass mit den XAW - Superstars Kwoga, Louis Rouswell sowie seinem Bruder Max Roswell drei renommierte und gestandene Größen dieses Business verpflichtet werden konnten. Über ihren konkreten Einsatz beim Event ist indes noch nichts Genaueres bekannt.

* Gleiches gilt für zwei anderen Superstars, um die es in den letzten Wochen und Monaten etwas ruhiger geworden ist: die Rede ist vom einstigen Double & Triple Crown Champion Aiden Lindsey sowie dem „Tennessee Wolverine“ Jason Jones.

* Und - das erste Match steht nun ebenfalls fest. Es wird ein Six Men Tag Team Match. Auf der einen Seite: die bereits von vielen anderen Events bekannten „Time Travellers“ alias Patrick Reynolds und Markus Sidal. Anlässlich des Events schließen sie sich mit der Nachwuchsgröße Gustav Skarsgård zusammen - seines Zeichens jüngerer Bruder von Viktor Ragnarök, seines Zeichens eine Hälfte des Tag Teams „Northern Superior“. Als „Time Travelling Tourists“ treffen sie auf ein Trio, welches ebenso nicht zu verachten ist, zumindest leistungstechnisch. Denn ihr Gegner sind der in der uWc aktive Mafioso Tony „The Duce“ Lazetti, welchem sein Bodyguard - Tag Team „Cleaning Crew“ (alias Terence Elliot & Ness Halloran) zur Seite steht. Es bleibt die Frage: wird die Reise der Zeittouristen weitergehen? Oder enden sie mit Zementschuhen in einem japanischen Hafenbecken? Der Event wird die Antworten liefern.


In diesem Sinne ….



##############


Zum Schluss noch eine Anmerkung in eigener Sache: für mich sehr überraschend steht demnächst ein etwas anderer beruflicher Weg an, von dem ich noch nicht absehen kann, inwieweit er Auswirkungen auf meine persönliche Leistungsfähigkeit haben wird. Dies kommt zum einem delikaten Zeitpunkt, da auch privat eine neue Lebensnuance ansteht.
Ich möchte das hier keinesfalls als Ausflucht oder Entschuldigung nutzen. Die Versprechungen sind getätigt und ich gedenke diese einzuhalten. Ich sage aber auch: seid nicht enttäuscht, falls es nicht mit der DL klappen sollte … denn auch ich komme manchmal an meine Grenzen. Packen wir’s an!
Für mich wäre momentan nur eines wichtig: all diejenigen, welche mir ihrerseits eine Zusage gegeben haben, dass sie mir ein Match schreiben, bitte ich, sich nochmals per PN bei mir zu melden und dies zu bestätigen. Danke!
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1530

#22

Beitragvon Golphin1701 » Fr 12. Okt 2018, 23:14

Werte Mitstreiter, -lesende und alle anderen User hier!


Wieder ist einige Zeit vergangen - und ungeachtet der aktuellen terminlichen Probleme des CO-Event - Urhebers (= ich) ist nach wie vor beabsichtigt, den Event auch wirklich zu bringen. Allein die Tatsache, dass es in einigen Bereichen "wichtig für die eigene Fortführung ist" (lasse das jetzt mal so stehen), ist ausschlaggebend dafür, dass die zweite Auflage auch wirklich kommt.
In welcher Form - schau wir mal ...


###


Es gibt inhaltliche Neuigkeiten und Ergänzungen:

* Über beide Tage verteilt wird es verschiedene Kämpfe geben, welche direkten Einfluss auf weitere Matches haben werden. Ich möchten in dieser Hinsicht nicht von Qualifikations-Matches sprechen, aber ... die entsprechende Tendenz ist dies schon. Bedeutet im Umkehrschluss: etliche Athleten werden beim Event doppelt antreten.

* Wer es bislang noch nicht mitbekommen hat: beim Event kommt es zur Neuauflage der "PCWA Cotatores Trophy Challenge". Je nachdem welches Team der Berliner Liga zum Event-Zeitpunkt deren höchste Tag Team-Gürtel dann tragen wird - diese werden dann aufs Spiel gesetzt, wofür bereits aktiv nach entsprechenden Interessenten gesucht wird. Dabei stellt sich erst unlängst heraus, dass mindestens ein Herausforderer-Duo schon indirekt feststeht: denn die XAW Unions Champions "Allied Eagles" (Hank Baxter & Hardsequencer) sowie die "Princes of Commenwealth" (Caleb Storm & Chris Younger) werden im Rahmen des ersten Tages aufeinander treffen. Der Sieger dieser Begegnung wird dann Teil der Challenge werden.
Und ... weitere "Challenger" werden noch folgen ...

* Eine vermutlich ebenso wichtige wie bedeutsame Matchentscheidung wurde nun ebenfalls bekanntgegeben - denn der Mainevent des diesmaligen Crossover-Events steht nun auch fest!!! Und niemand Geringeres als der aktuell amtierende XAW World Heavyweight Champion, A.J. Dunn, wird David Collsen um dessen World Title herausfordern. Wird der selbsternannte "Nightmare" zum Alptraum des maskierten Briten - oder heißt es am Ende doch Game Over für den Kanadier? Wir werden es erleben ...




In diesem Sinne ….


PS: noch eine redaktionelle Anmerkung - das Interieur des Budokan wird so sein, dass es eine entsprechend hergerichtete Entrance Stage gibt, welche ungefähr niveaugleich mit dem Ring sein wird. Und beides wird nicht durch eine abfallende Rampe miteinander verbunden sein, sondern durch einen niveaugleichen, ebenen Laufsteg. Ähnlich der Art der frühen Jahre der WCW. Bitte entsprechend beachten!!!
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 00:40
Beiträge: 1961

#23

Beitragvon Hellknight » Sa 13. Okt 2018, 07:38

Mal eine allgemeine Frage: was passiert wenn die Cotatores Titelträgen keine Interesse an NWFD oder u. U. gar nicht angemeldet haben?
Bild

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1530

#24

Beitragvon Golphin1701 » Sa 13. Okt 2018, 08:43

Hellknight hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 07:38
Mal eine allgemeine Frage: was passiert wenn die Cotatores Titelträgen keine Interesse an NWFD oder u. U. gar nicht angemeldet haben?
Die Frage gebe ich mal an die Verantwortlichen weiter ...
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild

Absoluter Leserliebling
Absoluter Leserliebling
Benutzeravatar
Registriert: Di 19. Dez 2006, 23:30
Beiträge: 4378
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

#25

Beitragvon Mad Dog » Sa 13. Okt 2018, 11:25

Das ist ein PCWA Match, bei dem die Titelträger automatisch angemeldet sind (siehe Cotatores Trophy Thread). Der NWD ersetzt in dieser Zeit die nächste PCWA Shows (siehe Terminkalender), sodass es keine Zusatzbelastung ist. Die Challenge findet nach Fanentscheidung vom II9 jedes Jahr statt (Ven100, UaO, Ven120, WEmeetsVen127).
XFWA Redemption 54:
RM: Aus Xtreme Fantasy Wrestling Alliance wird Caribbean Wrestling Council. Und seien wir ehrlich: Das wurde auch Zeit!

Mad Dog nickt zustimmend.

RM: Was zum Teufel bedeutet Fantasy Wrestling überhaupt? Was hier ab geht ist Real. Es ist nicht so, als ob wir die Hirngespenster irgendwelcher spätpubertären, jungen Erwachsenen im Internet sind!

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1530

#26

Beitragvon Golphin1701 » Fr 2. Nov 2018, 12:21

Werte Mitstreiter, -lesende und alle anderen User hier!


Es gibt wieder ein paar Neuigkeiten bezüglich des Crossover-Events:



* Eine weiteres Match wird die Card bereichern. Und wer es noch nicht mitbekommen haben sollte: bei der letzten „Vendetta“ der PCWA wurde es angekündigt. Ein Inter-Promotional-Match, allerdings mit liga-intern alten Bekannten. Denn der frühere PCWAler und jetzige XAW-Superstar Mad Dog schickt sich an in seine alten Jagdgründe zurückkehren zu wollen. Nur einer steht ihm dabei noch im Weg: nämlich der vormalige Gerasy - Champion Kevin Sharpe, welcher unlängst seine Renaissance als „Blackheart“ feierte. Sie werden in Japan aufeinander treffen: gewinnt die Töle, ist sie zurück im Berliner Theatre. Aber bei einer Niederlage heißt unmissverständlich XAW forever. Alles oder Nichts - für Mad Dog …

* Auch die "PCWA Cotatores Trophy Challenge" wird immer voller. Denn nach Eagles vs. Princes steht nun ein weitere Quali-Begegnung für den ersten Tag fest: hierbei werden die aus der WWC bekannten Benjamin Schulz und Hannes Krüger - alias die „Kings of Wrestling“ - ebenfalls ihre Namen in den Hut werfen. Zuvor müssen sie sich aber zwei Newcomer - Herausforderern stellen - in dem Fall dem NCW-Nachwuchsmann Leo Larsen. Der als „Danish Dynamite“ bekannte Jungstar teamt dabei mit dem Österreicher R.J. Danninger, dem ein oder anderen noch aus dem EWE-Power Plant „Experience“ bekannt. Ein Next Generation - Duell, dessen Ausgang für beide womöglich ein „Next Step“ bedeuten könnte.

* Gesetzt dagegen ist bereits ein Duo für die Trophy Challenge - in dem Fall ein Hochkarätiges: denn niemand geringeres als die amtierenden GWS Double Trouble Champions A-Damn & Kannon, bekannt als der „Psycho Circus“, werden sich in der Challenge zum Kampf stellen …
… und die große Frage bleibt: für welche Seite wird die Challenge damit zur Herausforderung?!

* Und, entsprechend guter Tradition vom letzten Mal, wird es erneut zu einem Damen-Match unter Fatal-4-Way - Regeln kommen. Diesmal werden Emily Harris, Theresa van Hoorn, Zoe Ivarsson und Hope Tankston unter sich ausmachen, wer sich mit dem Titel „Queen of the Ring“ schmücken darf. Wir sind gespannt.




In diesem Sinne ….
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild

Absoluter Leserliebling
Absoluter Leserliebling
Benutzeravatar
Registriert: Di 19. Dez 2006, 23:30
Beiträge: 4378
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

#27

Beitragvon Mad Dog » Fr 2. Nov 2018, 13:26

Hört sich alles sehr sehr cool an.
XFWA Redemption 54:
RM: Aus Xtreme Fantasy Wrestling Alliance wird Caribbean Wrestling Council. Und seien wir ehrlich: Das wurde auch Zeit!

Mad Dog nickt zustimmend.

RM: Was zum Teufel bedeutet Fantasy Wrestling überhaupt? Was hier ab geht ist Real. Es ist nicht so, als ob wir die Hirngespenster irgendwelcher spätpubertären, jungen Erwachsenen im Internet sind!

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1530

#28

Beitragvon Golphin1701 » Do 15. Nov 2018, 06:20

Werte Mitstreiter, -lesende und alle anderen User hier!


Ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:
Grundsätzlich war der Erscheinungstermin des Event für kommende Woche (= 19.11.2018) angesetzt. Da sich allerdings die Erscheinungstermine der anderen wichtigen Shows (u.a. "Battlefield" und "CORE") verschoben haben bzw. noch ausstehen, ich zudem noch auf die Zuarbeit anderer Matchwriter warte und selbst etwas ins Hintertreffen geraten bin, verschiebt die Veröffentlichung des CO-Events ... ich will jetzt nicht sagen auf unbestimte Zeit, sondern etwas. Erscheinen wird sie allerdings noch in diesem Jahr.


Ich hoffe auf Euer Verständnis - und ich kann sagen: das werde ich noch in einer anderen Sache diesbezüglich benötigen.



In diesem Sinne ....
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild

Absoluter Leserliebling
Absoluter Leserliebling
Benutzeravatar
Registriert: Di 19. Dez 2006, 23:30
Beiträge: 4378
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

#29

Beitragvon Mad Dog » Do 15. Nov 2018, 15:32

Wann ist die Deadline?
XFWA Redemption 54:
RM: Aus Xtreme Fantasy Wrestling Alliance wird Caribbean Wrestling Council. Und seien wir ehrlich: Das wurde auch Zeit!

Mad Dog nickt zustimmend.

RM: Was zum Teufel bedeutet Fantasy Wrestling überhaupt? Was hier ab geht ist Real. Es ist nicht so, als ob wir die Hirngespenster irgendwelcher spätpubertären, jungen Erwachsenen im Internet sind!

Große Leserfangemeinde
Große Leserfangemeinde
Benutzeravatar
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:10
Beiträge: 1530

#30

Beitragvon Golphin1701 » Do 15. Nov 2018, 15:56

Na, du kannst Fragen stellen ...

###############

... erstmal warte ich auf den gelieferten Rest. Persönlich setze ich mir den 14.12. als absolut letztes Limit für eine DL.
„Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und doch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche - das ist das Leben."

Bild


Zurück zu „FW Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast