Wrestlemania 34 Card + Predictions

Diskussion über TNAW, US Indies, Mexiko, Puroresu & EU Wrestling hier rein. Auch dürft ihr hier über Sports Entertainmentligen wie WWE reden, die zwar nicht mehr als Wrestling Liga gelten (wollen), aber das interessiert uns ja nicht. Ebenfalls darf hier fleißig über MMA und andere Sportarten diskutiert werden.

Moderatoren: Sharpshooter, German Suplex

FWnet Community Leader
FWnet Community Leader
Benutzeravatar
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 16:18
Beiträge: 12394
Kontaktdaten:

Re: Wrestlemania 34 Card + Predictions

#21

Beitragvon CJ » Fr 6. Apr 2018, 10:34

Die fertige Card ist nun aktualisiert. Ich habe John Cena vs. Undertaker mit reingenommen, da es sowieso passieren wird. Sonst hätte das ganze mit Cena keinen Sinn. ;)

Bis auf die Kick Off Show Matches (Cruiserweight Championship und die beiden Battle Royals) sind keine Matchreihenfolgen bekannt.
Bild
Champster hat geschrieben:oder wir bringen einfach die noch offenen Shows der einzelnen Ligen raus... das dürfte auch für spannung auf jahre hinaus sorgen

Main Eventer
Main Eventer
Benutzeravatar
Registriert: Di 19. Dez 2006, 23:30
Beiträge: 3882
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

#22

Beitragvon Mad Dog » Fr 6. Apr 2018, 12:19

Ich finde es ne sehr geile Card. Man hat IMO eine gute Mischung gefunden. Sowohl Entertainment Matches wie das Mixed TT Match und Undertaker/Cena, dann aber auch Klassiker Potential mit Styles/Nakamura und Asuka/Flair, daneben so Zwischendinger wie Daniel Bryans Rückkehr und Reigns/Lesnar, dazu Tag-Team Action, die zumindest bei SD sehr cool werden dürfte. Bin sehr zufrieden mit der Card; freue mich schon auf die Veranstaltung :)
XFWA Redemption 54:


RM: Aus Xtreme Fantasy Wrestling Alliance wird Caribbean Wrestling Council. Und seien wir ehrlich: Das wurde auch Zeit!

Mad Dog nickt zustimmend.

RM: Was zum Teufel bedeutet Fantasy Wrestling überhaupt? Was hier ab geht ist Real. Es ist nicht so, als ob wir die Hirngespenster irgendwelcher spätpubertären, jungen Erwachsenen im Internet sind!

FW.net Legende
FW.net Legende
Benutzeravatar
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:19
Beiträge: 11022
Kontaktdaten:

#23

Beitragvon Kevin Smash » Fr 6. Apr 2018, 12:49

Ich freue mich ehrlich gesagt weit mehr auf Takeover New Orleans. Die NXT Card ist einfach phänomenal. Da interessiert mich wirklich jedes einzelne Match wie Sau :) Das kann ich von der Mania Card nicht behaupten, die im Grunde genommen völlig überladen ist. Die beiden Battle Royals interessieren mich kein Stück, da man mit den Siegern ohnehin wieder nichts anfangen wird. Cruiserweight Title Match wird sicher gut, aber im Endeffekt ist mir völlig egal wer am Ende mit dem Titel da steht, weil halt einfach irrelevant.

Styles/Nakamura hat Klasiker Potential ja ... wird aber leider mit Sicherheit nicht an ihr WK Match rankommen. Dafür schränkt WWE die Leute dann doch zu sehr in ihren Moves ein (Was aus gesundheitlichen Gründen imo aber absolut richtig ist).

Reigns/Lesnar interessiert mich leider auch kein Stück, zumal so ziemlich jeder weiß, dass zu 99,999999% Roman Reigns am Ende den Gürtel in die Luft halten wird, nachdem er es schafft aus dem F-5 auszukicken, ein paar Superman Punches zeigt und dann den Spear.

Am meisten freue ich mich tatsächlich aus Asuka/Charlotte, weil ich echt glaube, dass die beiden richtig abliefern werden. Außerdem GLAUBE ich fest daran, dass Charlotte die Streak beenden wird. Go for it Baby!

Daneben finde ich aber besonders die IC und US Title Matches richtig interessant. Ein ganzer Haufen sehr interessanter Leute (Wenn man Jinder mal ausklammert). Ich hoffe ja sehr, dass es beim diesjährigen RUSEV DAY richtig was zu feiern gibt.

Bei Stephanie & Trips vs Ronda/Angle bin ich tatsächlich gespannt, weil ich glaube, dass Stephanie weit besser abliefern wird, als von den meisten erwartet.
Geschmack ist subjektiv, aber wer meinen nicht teilt, der hat keine Ahnung :D

FWnet Community Leader
FWnet Community Leader
Benutzeravatar
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 16:18
Beiträge: 12394
Kontaktdaten:

#24

Beitragvon CJ » Fr 6. Apr 2018, 13:14

Kevin Smash hat geschrieben:Bei Stephanie & Trips vs Ronda/Angle bin ich tatsächlich gespannt, weil ich glaube, dass Stephanie weit besser abliefern wird, als von den meisten erwartet.


Ihre Aktion gegen Ronda bei RAW sah um Welten besser aus, als jede vorherige WRESTLING Aktion von Rousey zuvor. Gegen Dana Brooke und Absolution sahen die Aktionen von Rousey noch sehr, sehr improvisiert aus. Sieht man hier bei Minute 03:34. Wirkt wie "So Achtung, Beeeein hooooch, sehr schön. drunter greifen, und hepp!". Das einzige was gut und flüssig aussah, war ihr Judoüberwurf und der Armbar natürlich. Aber gut, sie lernt ja noch, kann sich noch verbessern.

Im übrigen darf Stephanie gerne das Wrestlemania 32 Outfit auch heute im Ring tragen. :D
Bild

Auf die Womens Battle Royal freue ich mich, denn sie wird ja eindeutig von dieser hübschen Dame gewonnen.
Bild
Bild
Champster hat geschrieben:oder wir bringen einfach die noch offenen Shows der einzelnen Ligen raus... das dürfte auch für spannung auf jahre hinaus sorgen

FW.net Legende
FW.net Legende
Benutzeravatar
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:19
Beiträge: 11022
Kontaktdaten:

#25

Beitragvon Kevin Smash » Fr 6. Apr 2018, 16:08

Bayley und Sasha hätten einfach ein Singles Match verdient gehabt. So wird halt die eine die andere aus der Battle Royal hauen ... leider.

Und was das Outfit von Stephanie angeht: Da bin ich absolut auf deiner Seite :D Nicht umsonst habe ich sie mir als Figur mit genau diesem Outfit zugelegt :herz:
Geschmack ist subjektiv, aber wer meinen nicht teilt, der hat keine Ahnung :D

FWnet Community Leader
FWnet Community Leader
Benutzeravatar
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 16:18
Beiträge: 12394
Kontaktdaten:

#26

Beitragvon CJ » Di 10. Apr 2018, 15:35

Bild
08.04.2018
Mercedes-Benz Superdome in New Orleans, Louisiana


RESULTS (inkl. Kick Off Show. Kopiert von Genickbruch.com)

[Kick Off Show]

André The Giant Memorial Battle Royal
Matt Hardy besiegte Aiden English und Apollo und Baron Corbin und Bo Dallas und Chad Gable und Curt Hawkins und Curtis Axel und Dash Wilder und Dolph Ziggler und Fandango und Goldust und Heath Slater und Kane und Karl Anderson und Konnor und Luke Gallows und Mike Kanellis und Mojo Rawley und Primo Colón und R-Truth und Rhyno und Scott Dawson und Shelton Benjamin und Sin Cara und Titus O'Neil und Tye Dillinger und Tyler Breeze und Viktor und Zack Ryder (16:34 Minuten)

- Als nur noch Hardy und Baron Corbin im Ring standen, ging das Licht kurz aus und Bray Wyatt stand plötzlich im Ring und verhalf Hardy zum Sieg.

WWE Cruiserweight Title Tournament, Final - WWE Cruiserweight Title Match
Cedric Alexander besiegte Mustafa Ali (12:23 Minuten) mit dem Lumbar Check - TITELWECHSEL!!!

WrestleMania Women's Battle Royal
Naomi besiegte Bayley und Becky Lynch und Bianca BelAir und Carmella und Dakota Kai und Dana Brooke und Kairi Sane und Kavita Devi und Lana und Liv Morgan und Mandy Rose und Mickie James und Natalya und Peyton Royce und Ruby Riott und Sarah Logan und Sasha Banks und Sonya Deville und Taynara Conti (9:53 Minuten)

[Main Show]

3-Way Match - WWE Intercontinental Title Match
Seth Rollins besiegte Finn Bálor und The Miz (c) (15:29 Minuten) mit dem Curb Stomp gegen The Miz - TITELWECHSEL!!!

- Damit krönte sich Seth Rollins als letztes Shield-Mitglied zum Grand Slam Champion.

WWE SmackDown Women’s Title Match
Charlotte Flair (c) besiegte Asuka (13:06 Minuten) via Submission mit dem Figure Eight Leg Lock

4-Way Match - WWE United States Title Match
Jinder Mahal besiegte Bobby Roode und Randy Orton (c) und Rusev (8:14 Minuten) mit dem Khallas gegen Rusev - TITELWECHSEL!!!

Tag Team Match
Ronda Rousey und Kurt Angle besiegten Triple H und Stephanie McMahon (20:37 Minuten) via Submission mit Rondas Armbar gegen Steph

3-Way Match - WWE SmackDown Tag Team Titles Match
The Bludgeon Brothers (Harper und Rowan) besiegten The New Day (Big E und Kofi Kingston); The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) (c) (5:49 Minuten) mit einer Sit-Down-Powerbomb vom Toprope von Harper gegen Kofi - TITELWECHSEL!!!

Singles Match
The Undertaker besiegte John Cena (2:44 Minuten) mit dem Tombstone

Tag Team Match
Shane McMahon und Daniel Bryan besiegten Sami Zayn und Kevin Owens (15:23 Minuten) via Submission mit dem YES-Lock gegen Sami Zayn

WWE RAW Women’s Title Match
Nia Jax besiegte Alexa Bliss (c) (9:02 Minuten) mit einem Super Samoan Drop - TITELWECHSEL!!!

WWE Title Match
AJ Styles (c) besiegte Shinsuke Nakamura (20:21 Minuten) mit dem Styles Clash

- Nach dem Match feierten die beiden zusammen, dann überraschte Nakamura Styles mit einem Low Blow, trat ihn aus dem Ring und verpasste ihm den Kinshasa.

WWE RAW Tag Team Titles Match
Braun Strowman und Nicholas besiegten The Bar (Sheamus und Cesaro) (c) (3:57 Minuten) mit dem Powerslam gegen Cesaro - TITELWECHSEL!!!

- Strowman suchte sich vor dem Match als Partner ein Kind (!) aus dem Publikum

WWE Universal Title Match
Brock Lesnar (c) besiegte Roman Reigns (15:50 Minuten) nach insgeamt sechs F5s


Meine Bewertung und Feedback folgt sogleich in einem neuen Posting. Wie fandet ihr Wrestlemania?
Bild
Champster hat geschrieben:oder wir bringen einfach die noch offenen Shows der einzelnen Ligen raus... das dürfte auch für spannung auf jahre hinaus sorgen

FWnet Community Leader
FWnet Community Leader
Benutzeravatar
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 16:18
Beiträge: 12394
Kontaktdaten:

#27

Beitragvon CJ » Di 10. Apr 2018, 16:36

André The Giant Memorial Battle Royal
Matt Hardy besiegte Aiden English und Apollo und Baron Corbin und Bo Dallas und Chad Gable und Curt Hawkins und Curtis Axel und Dash Wilder und Dolph Ziggler und Fandango und Goldust und Heath Slater und Kane und Karl Anderson und Konnor und Luke Gallows und Mike Kanellis und Mojo Rawley und Primo Colón und R-Truth und Rhyno und Scott Dawson und Shelton Benjamin und Sin Cara und Titus O'Neil und Tye Dillinger und Tyler Breeze und Viktor und Zack Ryder (16:34 Minuten)

- Als nur noch Hardy und Baron Corbin im Ring standen, ging das Licht kurz aus und Bray Wyatt stand plötzlich im Ring und verhalf Hardy zum Sieg.


Gut, am Anfang ziemlich unübersichtlich und die Werbung zwischendurch störte gewaltig, aber da litten auch die anderen beiden Matches drunter. Warum schaltet man IN EINEM MATCH Werbung? Ätzend. Dolph Ziggler ging mir mit seinen zehntausenden Saves völlig auf den Senkel. Irgendwann war auch mal gut. Das war schon fast so nervig wie "Und wenn du heute noch als Neukunde ein Abo abschließst, bekommst du Wrestlemania 34 UMSONST!". Ansonsten hat mich die Battle Royal aber gut unterhalten. Waren spaßige Dinge dabei und mit Matt Hardy als Sieger kann man super leben. Besser als Mojo letztes Jahr. Im übrigen wird Sin Cara bald Sumoringer. Gott hat der ne Wampe bekommen.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo: . Ja, 3 Bravo Smilies. War ne tolle Battle Royal.

WWE Cruiserweight Title Tournament, Final - WWE Cruiserweight Title Match
Cedric Alexander besiegte Mustafa Ali (12:23 Minuten) mit dem Lumbar Check - TITELWECHSEL!!!


Die haben sich beide angestrengt, das war es aber auch schon. War jetzt nichts schlechtes, aber in der Main Show hätte ich das Match jetzt nicht gerne gesehen. Mich selbst juckt 205 auch nicht wirklich.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo:,5 . War ein gutes Match, wie gesagt. Daher 3,5 Bravos.

WrestleMania Women's Battle Royal
Naomi besiegte Bayley und Becky Lynch und Bianca BelAir und Carmella und Dakota Kai und Dana Brooke und Kairi Sane und Kavita Devi und Lana und Liv Morgan und Mandy Rose und Mickie James und Natalya und Peyton Royce und Ruby Riott und Sarah Logan und Sasha Banks und Sonya Deville und Taynara Conti (9:53 Minuten)


Kürzer als die Männer BR, aber ich fand sie sehr unterhaltsam. Vor allem wo die NXT Girls ihre Hochphase hatten und NXT zelebrierten. War sehr lustig. Becky flog meiner Meinung nach etwas zu früh raus. Das Ende fand ich super mit Bayley und Sasha und als Bayley dann Sasha eliminierte jubelte ich wie die gesamte Arena und freute mich für Bayley. Hach, diese BR würde von mir 4 Bravo Smilies kriegen ... DOCH WER KAM DANN AUF DIESES VERKACKTE SCHEISS BOOKING? Mich hat es schon gestört, dass beim Frauen Royal Rumble die meisten Mädels sich dauernd draussen ausruhten. Und hier verbringt Naomi mal eben 75% der Battle Royal außerhalb des Ringes, um dann wieder hereinzukommen und den Sieg zu holen. Das ist Beschiss. Es sollte eine Regel geben, die besagt, wenn man sich zu lange außerhalb des Ringes aufhält, dann ist man auch raus. Man hat hier ne Möglichkeit verpasst. Bayley und Sasha fehden ja eh zur Zeit und so hätte das der Sache noch was gegeben. Doch was bringt Naomi jetzt der Sieg des hässlichen Plastikpokals? Naomi ist seit Wochen relativ unrelevant. Im übrigen hätte ich das jetzt auch gesagt, wenn nicht Bayley die letzte gewesen wäre, von wegen Fanboy und so ;)

Meine Bewertung bis zur Bankselimination: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:
Die Bewertung für den Murks danach: :splatter: :splatter: :splatter: :splatter: :splatter: 5 von 5 "That's stupid" Smilies. Sorry. Einfach nur Murks.

[Main Show]

3-Way Match - WWE Intercontinental Title Match
Seth Rollins besiegte Finn Bálor und The Miz (c) (15:29 Minuten) mit dem Curb Stomp gegen The Miz - TITELWECHSEL!!!

- Damit krönte sich Seth Rollins als letztes Shield-Mitglied zum Grand Slam Champion.


Gutes Match, aber ich hätte mir hier wirklich Miz weiter als IC Champ gewünscht. Miz gefällt mir seit Wochen richtig gut. Ansonsten halt Balor, immerhin trug ich sein Shirt bei dem Match :D. Am ende wurde es Rollins. Tjoa, ich mag Rollins nicht so wirklich.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: 4 Bravos. War ein schöner Opener.

WWE SmackDown Women’s Title Match
Charlotte Flair (c) besiegte Asuka (13:06 Minuten) via Submission mit dem Figure Eight Leg Lock


Top Match. Keine Frage. Charlotte machte beim Entrance den Triple H. Mal gespannt welche NXT Wrestler da mit ihr zum Ring gelaufen sind. Dariak und ich haben einfach mal auf Johnny Gorgano, EC3 und Tomasso Ciampa getippt. Einfach nur so. :D. Zum Match: Wie gesagt, war richtig gut. Mal wieder wurde ne Spanish Fly ausgepackt. War ja sehr beliebt der Move an diesem Abend. Und dann geschah das, womit niemand rechnete. Charlotte gewann, beendete Asukas Streak und das auch per Aufgabe. Mir fehlten die Worte. Ich war geschockt.
Bild
Ich weiß auch jetzt nicht, was ich damit anfangen soll. Charlotte was ready for Asuka. Ja, schön und gut. Aber für mich fühlt sich das Streak Ende nicht richtig an. Es kommt für mich irgendwie zu früh. Asuka war 914 Tage unbesiegt, wie man ja auch hörte. Ich hätte sie gewinnen lassen, damit sie ihre Streak samt Titel verliert und die 1000 Tage noch durchbrochen hätte. Das hätte man noch größer zelebrieren können. So endet die Streak vor dem 1000. Tag und Asuka wurde kein Champ. Warum musste Charlotte die Streak bei Wrestlemania beenden? Klar, bei WM kann man sowas machen, aber was bringt es jetzt Charlotte großartig an diesem Tag? Charlotte ist ja jetzt auch nicht gerade eine, die noch groß was beweisen müsste. Die ist ja schon oben und ihren WM Sieg hatte sie ja auch schon. Für mich fühlt sich das Ergebnis nicht so richtig an.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:,5 Trotz das sich das Ergebnis falsch anfühlt, war es dennoch ein sehr gutes Match. Gefiel mir.

4-Way Match - WWE United States Title Match
Jinder Mahal besiegte Bobby Roode und Randy Orton (c) und Rusev (8:14 Minuten) mit dem Khallas gegen Rusev - TITELWECHSEL!!!


Das Highlight war Aiden English. Mir fiel direkt auf, dass der gute sich in der Zeit zwischen Battle Royal und dem Match den Kopf geschoren hatte. Ansonsten war es ein sehr kurzes Match mit einem falschen Sieger. Ich hätte hier fest mir Rusev ODER Roode gerechnet. Jetzt ist es Mahal. Öh .... ja ... gut ... keine Ahnung. Ist jetzt halt so.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo:,5 Mehr als 2,5 kann ich dafür nicht geben. Sehr kurz und irgendwie zündete es nicht.

Tag Team Match
Ronda Rousey und Kurt Angle besiegten Triple H und Stephanie McMahon (20:37 Minuten) via Submission mit Rondas Armbar gegen Steph


HOLY SHIT! Das war richtig, richtig gut. Ich hatte ja so meine Zweifel an Ronda, vor allem weil in den Wochen zuvor so einige Aktionen recht seltsam wirkten und ob Steph ne gute Figur im Ring macht ... eijeijei. Aber hier stimmte einfach alles. Hier wurde im Ring eine Geschichte erzählt, die Aktionen passten und Ronda sah in ihrem ersten Match sehr gut aus. Hut-ab.de. Ich habe mich vom Entrance bis zum Ende bestens unterhalten gefühlt. Meine Zweifel wurden beseitigt. Und ich hatte sogar bei WWE2k18 Editor recht, als ich Ronda dort einen Schottenrock beim Entrance geben wollte. Dafür lag ich aber mit der Blue Pants falsch. Die war dann doch schwarz. :D

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: Full House. Hier stimmte für mich einfach alles.

3-Way Match - WWE SmackDown Tag Team Titles Match
The Bludgeon Brothers (Harper und Rowan) besiegten The New Day (Big E und Kofi Kingston); The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) (c) (5:49 Minuten) mit einer Sit-Down-Powerbomb vom Toprope von Harper gegen Kofi - TITELWECHSEL!!!


Die Bludgeon Brothers wurden ja die Wochen zuvor gut aufgebaut und alles andere als ein Squash wäre hier auch falsch gewesen. Sie kommen dominant herüber und haben gewonnen.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo:,5 Mehr kann ich hier nicht geben, weils halt ein Squash war. Aber es war ein toller Squash. :)

Singles Match
The Undertaker besiegte John Cena (2:44 Minuten) mit dem Tombstone


Ich mach direkt die Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:,5 für das Gesamtwerk. Ich werte das hier auch nicht als Match, sondern als Segment. War super gelöst. Vor allem gefielen mir Cenas Promos in den Vorwochen immer recht gut. Als Fan macht er sich auch sehr gut.

Tag Team Match
Shane McMahon und Daniel Bryan besiegten Sami Zayn und Kevin Owens (15:23 Minuten) via Submission mit dem YES-Lock gegen Sami Zayn


Hier kam schon etwas Müdigkeit bei mir durch, aber das Match hatte durchaus seine tollen Momente.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:

WWE RAW Women’s Title Match
Nia Jax besiegte Alexa Bliss (c) (9:02 Minuten) mit einem Super Samoan Drop - TITELWECHSEL!!!


Oh Baby, Nia got Boobs. Dieses Match hat mich wieder sehr gut unterhalten und hier wurde bei der Story auch alles richtig gemacht. Mein Highlight war hier ab der Zalando Moment, wo Nia Alexa anschrie und sie danach vor Angst schrie. Göttlich :D

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:,5 Fast voll. Match und Story toll umgesetzt. Feel Good Moment am Ende.

WWE Title Match
AJ Styles (c) besiegte Shinsuke Nakamura (20:21 Minuten) mit dem Styles Clash

- Nach dem Match feierten die beiden zusammen, dann überraschte Nakamura Styles mit einem Low Blow, trat ihn aus dem Ring und verpasste ihm den Kinshasa.


Meine Enttäuschung des Abends. Ja, der Hype war riesig und ich weiß, dass es schwierig ist einem Hype gerecht zu werden, aber das Match zündete absolut nicht bei mir und so wie ich es am Anfang auch raushörte, auch bei den Fans nicht, die sehr still waren. Ich bin dann auch mehrfach im Match weggenickt und war dann auch froh als es zu Ende war. Vielleicht guck ich es mir nochmal in Ruhe bei Tage an, aber ich hatte hier was anderes erwartet. Jetzt nicht unbedingt ein 5* Match, aber irgendwie halt mehr.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: Aber auch nur, weil ich Nakamuras Entrance gut fand und das Segment nach dem Match.

WWE RAW Tag Team Titles Match
Braun Strowman und Nicholas besiegten The Bar (Sheamus und Cesaro) (c) (3:57 Minuten) mit dem Powerslam gegen Cesaro - TITELWECHSEL!!!

- Strowman suchte sich vor dem Match als Partner ein Kind (!) aus dem Publikum


Ja ... nun ... ähm ... ich werte das hier als Segment. Zunächst war der Entrance der Bar recht ... komisch. Und dann der Partner von Braun. Nach all dem Hype darum wurde es ein Fan. Ich vermute mal das es was mit dem Make a Wish Dingens zu tun hat und ich selbst kann auch damit leben. Mich freut es auch für den Jungen, der immerhin bei RAW jetzt auch noch auftreten durfte, als beide die Titel zurückgaben. Hätte ich mir etwas anderes gewünscht? Durchaus. Aber ich kann damit leben. Die RAW Tag Team Division braucht eh einen Neuanfang, den sie mit den neuen Teams bei RAW ja jetzt wieder haben.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: netter Fanservice. Grandioser Gesichtsausdruck von Cesaro, als Nicholas eingewechselt wurde und er ihm Angst machte.

WWE Universal Title Match
Brock Lesnar (c) besiegte Roman Reigns (15:50 Minuten) nach insgeamt sechs F5s


Ich trug ein Bayley Shirt und Bayley verlor
Ich trug ein Balor Shirt und Balor verlor
Ich trug ein Nakamura Shirt und Nakamura verlor
Ich wollte das Reigns verliert, schrieb "ROMAN EMPIRE" auf ein Post It der Organspendepaten, klebte es an mein normales Shirt und das Ergebnis traf ein.
Ich fand das Match, dafür das es movetechnisch alles andere als abwechslungsreich war, recht gut. Ich bezweifle aber mal, dass Reigns, wenn er bluten sollte, SO DOLLE bluten sollte. Gut, im Endeffekt pushte es das Match natürlich noch mehr und das auch für mich überraschende Ergebnis traf dann ein. Lesnar wird uns ja jetzt noch ein wenig länger erhalten bleiben. Na super. Wieder kein richtiger Universal Champion in den Shows.

Meine Bewertung: :bravo: :bravo: :bravo:,75 War unterhaltsam. Durchaus ein toller Abschluss. Ich wurde besser unterhalten als angenommen.

Meine Bewertung für die gesamte Wrestlemania: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: Eine sehr gute Wrestlemania, die mich durchweg unterhalten hat. Ein paar Dinge habe ich nicht verstanden, das Ergebnis der Women Battle Royal war absoluter Booking Shit, aber dafür gabs auch viele gute Dinge.

Match des Abends: Rousey & Angle vs. Triple H & Steph.
Bild
Champster hat geschrieben:oder wir bringen einfach die noch offenen Shows der einzelnen Ligen raus... das dürfte auch für spannung auf jahre hinaus sorgen

FW.net Top Draw
FW.net Top Draw
Benutzeravatar
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 23:32
Beiträge: 4702
Kontaktdaten:

#28

Beitragvon Malibu Al » Mi 11. Apr 2018, 22:28

Andre- Battle:
Zu Beginn reichlich konfus, dann noch ein böser Bump von Hawkins und alles wirkte wahrlich so das Ziggler das Ding hier holt, der dann plötzlich sich einfach so verabschiedet.
Dann die Überraschung mit Wyatt, der wohl nun mit Hardy teamen wird und somit ist Matt Hardy auch der Sieger dieser Battle Royal.
Mal sehen ob ihm das mehr bringt als Corbin oder Rawley.
5/10

CW-Title:

Geiler Entrance von Mustafa Ali, das sah einfach nur cool aus.
Das Match selber war wahrlich stark, richtig stark und hätte einfach auch auf die Main Card gepasst, denn beiden brannten echt was ab.
Die Finish Sequenz war auch gut und emotional und brachte beiden auch viele, viele Pluspunkte.
205 Live ist dank der Kündigung von Enzo und der Bookingübernahme von Hunter endlich wieder auf einem guten Weg.
So kann das wirklich gern weiter gehen.
7/10

Womens-Battle:


Was war denn das bitte? Was war das?
Damit das dünne Feld aufgefüllt wird holt man eben ein paar NXT Damen dazu, wo man dann auch den zweit besten Diving Elbow im Business in der Werbepause (WTF?!) zeigt. Unfassbar.
Banks wieder unsafe wie Sau, echt unglaublich wie rücksichtslos diese Frau arbeitet.
Und dann dieses Kackfinish!
Leute, was habt ihr da geraucht?
Highlight: Nattie reißt der Catsuit und es heißt "Show me Pink" ;)
2/10

Ic-Title:

Der Opener war mehr als gut gewählt und bot gleich drei Männer die im Ring einfach können.
Es ist einfach geil das The Miz einfach so ein klassisches Old School Moveset drauf hat und auch weiß wie man es einsetzt.
Balor dann gewohnt mit einer Mischung aus beidem und HÖLLE was ein Shotgun Dropkick gegen Miz.
Rollins dann der Mann für die ganz spektakulären Sachen und es tat sehr gut ihm den Curb Stomp als Finisher zurück zu geben, denn der Move passte hier einfach wie Arsch auf Eimer in dieses Match.
Guter Opener, der die Crowd auch gleich richtig einheizte. Rollins als neuer Champ geht auch okay, wobei ich doch gern wirklich Miz mit dem Titel gesehen hätte, damit er noch einen Rekord hinlegt.

8,5/10


SD-Womens:

Da dachte man nun das Asuka ihre Streak weiter ausbauen wird und dann kommt es anders.
Das Match dazu, mit der Geschichte drum herum und alles war auch super in Szene gesetzt und beide Frauen konnten wahrlich zeigen warum sie im Moment weltweit zu den besten Frauen der Welt gehören.
Da wurde sich nix geschenkt und ordentlich die Kauleiste renoviert. Obendrauf noch alles ausgepackt was da ist.
Am Ende auch noch alles sehr emtional. Dafür liebe ich den Sport einfach.
7,5/10

US-Title:

An sich ein schönes Fatal Four Way...ABER: Warum macht man dann soviel falsch?
Rusev ist over wie Sau und sie machen nix draus. Der Mann stand schon kurz vor der Kündigung, weil er es einfach nicht mehr erträgt wie man ihn einsetzt bzw. das er nur dazu da ist wenn überhaupt mal irgendwo den Pin zu "fressen".
Leider auch hier und dann gegen...MAHAL!
Es ist ja schon geil wenn ein "Ausländer" den US Title hält und auf das Land sozusagen spuckt, aber irgendwie...neee.
Einges wirkte dann auch sehr antiklimatisch, aber immer noch guter Durchschnitt.

5/10


Mixed:

Warum wichsen alle auf dieses Match ab?
Wegen Ronda, der alle gern mal an den Knackarsch packen wollen?
In dem Match lief echt so einiges falsch.
Die besten MMA Frauen schafften es nicht sich gegen den Armbar von Ronda zu wehren, weil da war Feierabend, aber eine Stephanie McMahon schafft es? Sorry, aber so lässt man jemandne völlig scheiße aussehen.
Kurt auch zu Beginn ein Schatten seiner selbst. Klar der Mann ist körperlich völlig kaputt, aber das war schon echt hart das streckenweise kaum noch Kraft in den Aktionen saß. Wurde gen Ende hin besser.
Die Nearfalls erzeugten etwas Spannung, Ronda scheint das Business wirklich zu kapieren und überraschte doch alle (besonders mit HHH auf den Schultern zum DVD).
Dennoch war das Match jetzt NIEMALS etwas was ich als DAS MATCH der Mania sehen würde.
Man muss entweder schon sehr betrunken oder bekifft gewesen sein um zu dieser Aussage zu kommen, Entertainment hin oder her.

4/10

SD-TT:

Hier mussten auf der großen Bühne einfach die Bludgeon Brothers gewinnen und alles kaputt machen lassen!
Die mussten aufräumen wie die LoD und Demolition als Kombination, alles andere wäre völliger Unsinn gewesen.
New Day vs Usos ist so dermaßen ausgelutscht, da mochte doch wirklich keiner mehr weiter sehen wie jetzt New Day wieder Champions werden.
So wie Harper und Rowan verkauf wurden war das genau richtig und machte auch echt Spaß dabei zu zu sehen.
Da geht die Wertung auch voll okay.

5,5/10


Taker/Cena:

Der Squash am Ex-Superman der WWE!
Cena sah gegen "Steroid - Taker" (was für ne krasse Anabolika Akne auf dem Rücken, uijuijui) kein Land und wurde in etwa 4 Minuten einfach nur platt gehauen.
Hätte man das jetzt so erwartet?
Keine Ahnung, aber es war lustig, besonders Cenas Blick ala "Ich hab mir gerade einen Bolzen in meine Shorts gekackt".
War ganz nett, aber seien wir ehrlich wirklich gebraucht hätte das keiner mehr.

Highlight hier war aber definitiv ELIAS!!!

4/10

DBShaneO/ZaynOwens:

Harter Beatdown von unserem HeelDuo an dem "Helden" mit den Worten "Nice Comback Daniel, GOOD JOB". Owens ist einfach ein verdammt arschiger Heel und ich liebe ihn dafür.
Schön das Shane dann auch nicht als Übermensch daher kam, sondern auch richtig was fressen musste.
Dann der Feel Good Moment mit Bryans Return und VERDAMMT (!!!) er kann es einfach noch und wie!
Bei den Dropkicks in die Ecke hat er sich dann auch schön festgehalten, denke da gab es vom Office und Brie mächtig Ärger nach seinen Dropkicks bei SD!.
Schönes Storytelling, jeder bekam genug Raum sich zu entfalten, wie z.B. Shane mit dem Coast to Coast.
Alles in allem ein rundes Match und schön das Daniel Bryan wieder zurück im Ring ist.

7/10


Raw-Womens:

Das war besser als erwartet, sogar VIEL besser als erwartet.
Bliss und Jax haben hervorragend miteinander gearbeitet und es wurde nicht der Squash den viele prophezeit hatten.
Hier kamen beide sehr gut zum Zuge und das Match war wahrlich kein Stinker und hatte schon recht krasse Aktionen.
Das Finish mit dem Avalanche Jumping Samoan Drop war dann wirklich ein "WTF?!" - Moment.
Verdient war das hier und auch schön das Nia selbst bei der Crowd over ging. Man merkt das sie doch wirklich an sich arbeitet.

6,5/10

WWE-Title:

Und die Smarks erwarteten etwas aller NJPW, eijeijei.
Es sollte jedem klar sein das das wohl nicht wirklich passieren würde, aber man ein Match sehen wird was ansehnlich sein wird.
War es das?
JA!
Beide hätten vielleich noch etwas mehr Zeit haben können, aber egal, hier wurde doch echt gut ausgepackt.
Nur das Finish kam mir zu plötzlich und zu antiklimatisch. Einen Kick Out hätte ich doch gern gesehen und vielleicht hätte man Styles dann den Avalanche Styles Clash hätte auspacken sollen, aber zwei Avalanche Finishes hintereinander wären auch doof.
Und dann etwas womit keiner rechnet: NAKAMURA TURNT HEEL! :o
Im großen und ganzen für WWE Verhältnisse ein sehr geiles Match, nur eben mehr Zeit wäre noch besser gewesen. Vielleicht beim nächsten Mal.

8/10


Raw-TT:

Wie kann man das alles was davor passiert ist noch ins Absurdum führen?
Richtig! Strowman macht uns Heidenreich 2.0 ("Who want´s to be my Friend").
Schöner Moment vielleicht für das Kind eines WWE Angestellten, aber das tat der gesamten Tag Team Szene von RAW überhaupt nicht gut.
Wenigstens machten die drei Männer das beste aus dem Unsinn, aber wirlich toll war das nicht.
Und Sheamus sollte nicht mehr solche Überbumps nehmen mit seiner Diagnose.

4/10

Brock/Reigns:


Und Stamford rotzt den oberschlauen Smarks mit dem Mainer volle Kanne ins Gesicht!
Level: EXTREM FEIERBAR!
Da rollt man schon mit den Augen und wartet auf den siegreichen Pinfall von Reigns und sitzt am Ende mit einem offenen Mund da, weil...
1. Lesnar Reigns blutig gekloppt hat
2. Reigns dann wirklich geblutet hat wie ne Sau ("ich wisch es weg...wird nicht schlimm sein...kacke, das läuft immer noch...kacke")
3. Lesnar retained...WTF?!

Schlimm war es als Reigns außerhalb des Rings nach dem Belly to Belly, den er nicht richtig mitgegangen ist, voll auf den Schädel knallte. Für eine kurze Zeit wusste der wirklich nicht wo er ist und Lesnar natürlich sinksauer. Uijuijui.
Die fünf F-5`s waren dann vielleicht etwas too much, aber ich denke dafür durfte Lesnar den Reigns Spear als ÜBERFINISHER "töten".

Das war ein sehr hart geführtes Match und Lesnar konnte man auch ansehen das er angepisster und angepisster wurde, bis er dann die Handschuhe auszog (und ab da weiß man jetzt ist wirklich AUA).

6/10

Die Mania bekommt von mir im Gesamtbild eine 2-.
Ich hab bei der Card nicht viel erwartet und wurde dann doch sehr gut überrascht.
Bestes Match in meinen Augen war dann wirklich der Opener, der hat richtig Spaß gemacht.
Ruhe in Frieden meine geliebte Tante (17.11.1954 - 04.09.2017)

Main Event Push
Main Event Push
Benutzeravatar
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:20
Beiträge: 3465

#29

Beitragvon Sucramadus » So 15. Apr 2018, 19:56

Also ich muss ja ehrlich sagen, bei mir kam dieses Jahr überhaupt kein Wrestlemania Feeling rüber. Es ist schade, das WM immer mehr vom großen Knall am Ende des Jahres einer Storyline hin zu "Was können wir dieses Jahr booken damit es einen Abend mal geil wird" entwickelt. Wrestlemania das war mal der Event wo die ganz großen Storys zu einem Abschluss mit Knall kamen und jetzt bookt man mehr den Rest für Wrestlemania als Wrestlemania nach den Entwicklungen der Shows im Jahr. Auch brauche ich so gerne ich ihn wirklich habe keinen Undertaker mehr. Das war so ein schöner Abschied und jetzt schon wieder versaut, muss das sein? Mir hat es ja schon gereicht nachdem die Streak vorbei war und der Taker fertig war am Ende. Der soll endlich mal seine wohlverdiente Ruhe genießen und die WWE lieber Sachen booken wo man dann sowas nicht mehr rausholen muss.

Auch dieses RAW wieder nach WM, ich finde es schade das man diese Debuts immer für ein Internationnales Publikum die einfach heiß sind verheizt und sich dann wundert wenn die Leute später nicht mehr ziehen.

FW.net Legende
FW.net Legende
Benutzeravatar
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 16:19
Beiträge: 11022
Kontaktdaten:

#30

Beitragvon Kevin Smash » Do 19. Apr 2018, 14:35

Dann will ich auch Mal meinen Senf zu Mania abgeben und zu einigen Entwicklungen, die sich daraus ergeben haben.

Andre Battle Royal: War genau die belanglose Battle Royal, die ich erwartet habe. Wirklich nichts besonderes und nicht einmal kurzweilig fand ich es wirklich. Immerhin hat man mit Matt Hardy aber einen coolen Sieger ausgenutzt, der die Trophäe auch gleich am nächsten Tag mal in einer Promo genutzt hat. Wenigstens macht Mal einer was mit dem Ding. Bray's return natürlich sinnvoll ... aber wieso denn jetzt mit dem komplett gleichen Gimmick wie vorher? Warum hat man da nicht wenigstens eine Variation reingebracht, nachdem er im Lake of Reincarnation war? Mehr als eine 4/10 ist mir das nicht wert!

Cruiserweight Title: Tja ... ich bin halt leider auch nicht der große 205 Live Fan. Allerdings gebe ich zu, dass die Show zumindest konsequent besser geworden ist, seitdem Trips da übernommen hat. Das Problem an 205 ist meiner Meinung nach, dass man übersättigt ist. Raw, SD, NXT ... dazu Independents ... da bleibt kaum Zeit für 205! Aber hier soll es ja um das Match gehen und das war in der Tat ganz ansehnlich. Einige nette Spots und man merkte wirklich, dass beide sich Mühe gegeben haben. Eine solide 7/10.

Women's Battle Royal: Die Battle Royal hat jener der Männer gezeigt, wie man etwas kurzweilig macht. Der Spot mit den NXT Mädels war nice. Ansonsten standen natürlich Sasha und Bayley im Fokus und zwar Zu Recht. Als Bayley dann gesiegt hat, habe ich mich auch gefreut ... und dann kommt Misses "Ich kann im dunklen leuchten und hab in die Familie von Rock reingeheiratet" Naomie um die Ecke und holt den Sieg und versaut einfach das gesamte Match. Setzen 6! Das gibt von mir eine 2/10 und dass auch nur wegen der NXT Mädels und weil ich mich ganz kurz für Bayley freuen konnte.

IC Title Match: Ich hatte mir im Vorfeld schon gedacht, dass die 3 gut zusammen harmonieren und so war es auch. War ein tolles und unterhaltsames Match und genau richtig gewählt als Opener. Hätte hier mit jedem als Sieger leben können, was bezeichnend ist. Aber insgeheim hatte auch ich mir gewünscht, dass Miz noch den Rekord holt. Jetzt wird es wohl erstmal dauern, bis er das nachholen kann, denn es heißt nun erstmal SD für den Mizzelman. Das Match bekommt von mir auf jeden Fall eine 7,5/10.

SD Women's Title: Smash hatte hier einen Markout Moment und hat wirklich ganz laut geschrien "YES! YES! YES! STREAK IS OVER!" :D Das Match selbst war genau das tolle Wrestlingmatch was ich von den beiden Damen erwartet habe und ich würde mir eigentlich wünschen, dass die beiden abhauen und das Match noch einmal in Japan haben :D Ich mag Asuka ja auch ... gerade ihr geiles Porno-Lächeln :D Am Mikro ist die Frau aber leider ein Totalausfall, weil ihr englisch genau so miserabel ist wie bei Shinsuke. Das Match kriegt eine 8,5/10, schon alleine weil ich meinen Markout Moment hatte :herz:

US Title Match: Da hat man Roode im Match ... man hat Randy Orton, man hat RUSEV an RUSEV DAY ... und dann macht man sowas? :splatter: Das Match selbst war okay. Nicht besonders lang und im grunde genommen genau richtig für zwischendurch ... aber JINDER? Es gibt glaube ich kaum einen WWE Akteur den ich weniger leiden kann als den Mann! So sehr ich mich im Match zuvor gefreut habe, umso mehr habe ich mich hier über den Sieger aufgeregt. Vor allem ... wozu hatte Jinder den Titel jetzt? Um ihn kurz mit zu RAW zu nehmen, damit Jeff Hardy ihn dort gewinnt und mit dem Gürtel zu SD zurückdraftet. 4/10, weil es zumindest etwas kurzweilig war. Im grunde sogar eine Note drüber, aber der falsche Sieger hat meine Laune einfach zu weit runtergezogen und somit auich meine Wertung!

Mixed TT Match: Also ich fand das Match ziemlich geil ehrlich gesagt. Trips und Stephanie haben so wunderbare Heels abgegeben. Das war richtig alte Schule und dadurch megagut! Angle im Ring ... und das sage ich als riesen Angle Fan ... hätte es leider nicht mehr gebraucht. Der Mann ist in der Tat nur noch ein Schatten seiner selbst. Gegen Ende wurden die Aktionen dann aber flüssiger. Rousey hingegen hat mich echt überzeugt. Diese Dynamik und dieser miese Gesichtsausdruck immer ... auch wie sie Hunter hochgehoben hat ... das war alles schon sehr nice. Ich glaube da wird uns noch einiges erwarten. Dass Steph die Armbar blocken konnte fand ich übrigens völlig okay. Wir sind hier in der WWE und da zählt es einen scheißdreck was in der UFC war^^ Warum hätte Steph es nicht blocken können? Man hat im Vorfeld immer wieder deutlich gemacht, dass sie eben gezielt für den Move auch trainiert hat, von daher war das okay. Sowieso gut, dass Steph ein bisschen was zeigen durfte und nicht schwach dargestellt wurde (Was man mit RAW after Mania wieder kaputt gemacht hat^^). Match bekommt von mir, schon alleine aufgrund der Geschichte die hier so hervorragend erzählt wurde, eine 8/10. Tolle Arbeit!

SD TT Titles Match: Joa, das Match ging nicht lang und das war auch genau richtig. Man hat die Bludgeons entsprechend aufgebaut und alles andere als ein schneller Titelwechsel wäre hier schwachsinn gewesen. Match bekommt eine solide 6/10. Viel mehr gibt es dazu ja nun auch nicht zu sagen. Als nächstes dürfen die dann nochmal die Usos plätten und dann bin ich wirklich gespannt, wen man den Jungs bei SD überhaupt entgegenstellen will ... weil aktuell sehe ich da nicht wirklich viel ... wobei ... Sanity is in the House that AJ built :D

Cena/Undertaker: Fand es etwas dümmlich gelöst mit dem Referee, der nach dem US Title Match Cena abholt. Das hätte man doch sicherlich auch weit cooler inszenieren können. Von daher war ich da schon ein wenig enttäuscht. Elias war dann allerdings pures GOLD! Für einen kurzen Moment dachte ich dann auch wirklich, dass der Taker nicht mehr auftauchen wird. Cena bekam ja seinen Auftritt und vermöbelte Elias. Cool, dass es dann doch noch dazu kam, dass der Taker Cena wegsquashen durfte. Ganz ernsthaft ... wenn nicht jetzt wann dann? Turnt Cena :D Er wird bei Mania gesquasht ... Nikki macht Schluss ... nutzt den Frust :D Ich hab es jedenfalls irgendwie gefeiert, dass Cena gesquasht wurde ... war irgendwie ein Feelgood Moment :D Bekommt deshalb von mir gütige 7/10.

DB Comeback Match: Hach Owens ist einfach so ein toller trashtalkender Arschloch Heel! Man muss ihn einfach dafür lieben :herz: War auf jeden Fall eine richtige Entscheidung Bryan erstmal aus dem Match zu nehmen um so den Hot Tag noch dramatischer zu gestalten und die Halle so richtig zum bersten zu bringen. Shane konnte in der Zwischenzeit auch gut im Alleingang unterhalten. Auch hier stand die Matchgeschichte im Vordergrund und alle haben genau richtig geliefert. Gutes Match und eine klare 7,5/10.

RAW Women's Title Match: Dass wir hier keinen solchen Hochkaräter wie beim SD Titelmatch bekommen sollten, war von anfang an klar. Beide Damen haben aber gut miteinander harmoniert und es bleibt dabei, dass ich mich bei Matches von Little Miss Bliss niemals langweile. Sieg für Nya war okay und ich finde es wurde auch langsam Mal Zeit, dass sie sich den Titel holen darf. Hätte das zwar in einer Heel-Rolle weit besser gefunden, aber auch so ok. Gibt eine 6/10.

WWE World Title Match: War ein gutes Match, wenngleich natürlich kein Vergleich zum WK Match, aber wer sowas erwartet hatte, der hatte sowieso schräge Vorstellungen. Es war ein für WWE Verhältnisse echt gutes Match und ich habe mich echt gefreut, dass AJ retainen durfte. Nakamura geht mir einfach auf den Sack sobald er ein Mikro in die Hand nimmt und "KNEE TO FACE!!!". Aber gut, immerhin sagt er nun "No speak English!" :D Dabei darf es dann auch gerne bleiben. Der Heel Turn war auch eine gute Idee, weil Nakamura ein großartiger Heel sein kann. Warum er jetzt dauernd Low Blows geben muss um das zu untermalen ... naja ist irgendwie strange! Einmal für den Turn ist ja okay ... aber die ganzen Low Blows bei SD jetzt sind irgendwie ... ja ... strange halt! Match bekommt jedenfalls eine 8/10 von mir.

RAW TT Titles Match: AHAHAHAHAHAHAHA :D Ich bin soooooooooooooo gestorben vor lachen :D :D :D Das war natürlich ein begraben der TT Division von RAW, aber das hat man ja sowieso schon davor getan, als ein Singles Wrestler die Battle Royal gegen die gesamte Division gewinnen durfte. Von daher war es mir nicht nur egal, sondern ich habe es gefeiert, weil ich genau wusste wie sehr alle es hassen würden :D Ich vergebe trashige 8/10 ... weil es einfach toller Trash war :D Außerdem wurden die Titel am Tag darauf ja wieder vakantiert ... aber wisst ihr was ich genial fände? In 8 Jahren kommt Nicholas zurück um seinen TT Titel zurückzugewinnen, den er niemals verloren hat. Storyline des Jahrhunderts :D

Universal Title Match: Das Match hat mich nicht interessiert. Das Match war ein Stinker. Die Crowd hat zurecht "This is awfull!" gechantet! Ganz ernsthaft ... Kick-Outs aus so vielen F-5s war einfach nur völlig over the top und unpassend. Wenigstens konnte WWE damit überraschen, dass Lesnar retained. Weil ganz ehrlich ... jeder von uns dachte, dass Mania mit einem grinsenden Roman endet. Für das Match gibt es von mir nicht viel mehr als eine 4/10, weil da außer Suplessen und F-5s halt nicht wirklich was passierte.

Overall gesehen fand ich Mania wirklich unterhaltsam und ich würde dem Event als Ganzem wohl eine gute 7,5/10 geben. Weil selbst Dinge die mich aufgeregt haben, haben ja eigentlich was tolles bewirkt ... nämlich Emotionen :) Und darum geht es doch eigentlich oder? Ich hoffe jedenfalls, dass Mania auch nächstes Jahr dieses Niveau halten kann ... aber eine Bitte hab ich dann doch: BITTE EINE STUNDE WENIGER!!!
Geschmack ist subjektiv, aber wer meinen nicht teilt, der hat keine Ahnung :D


Zurück zu „Real Wrestling, MMA & andere Kampfsportarten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast