Die Entlassung

Ihr wollt ein bisschen On Gimmick posten? Dann tut das hier. Bitte im Threadnamen noch den Namen eurer FWnet Liga oder einfach nur FW auswählen

Moderatoren: Rock Bottom, Sharpshooter, German Suplex

FW Neuling
Benutzeravatar
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 19:38
Beiträge: 17

Die Entlassung

#1

Beitragvon Chris Page » Mi 28. Mär 2018, 18:16

Die Tore der Klinik öffneten sich langsam und machten ein quietschendes Geräusche, das Schmerz in den Ohren der Zuhörer treiben konnte. Die Tore waren alt und rostig, wie das Gebäude, in dem Chris Page 18 Monate verwahrt wurde. Es war keine moderne Klinik, mehr ein altes Backsteinhaus, das an den Baustil des frühen 20. Jahrhunderts erinnerte. Chris war froh, als er endlich die Pforten passierte und sein Bike vor sich sah, das von den Mitgliedern des MCs offensichtlich rangeschafft wurde. Ein älterer Mann saß auf einer Harley und sah zu Chris, während er die Sonnenbrille hochschob. Die Sonnenbrille war in Kalifornien auch bitter nötig. Auf seine Kutte waren die Embleme einer Rockergang namens The Sons of Death zu sehen und auf seine Brust klebte ein Patch, das den Mann als President des Clubs ausgab, was bedeutete er war hier der Boss und hatte das sagen.

„Na, alles klar Junge?“, fragte der Alte auf der Harley.

„Alles bestens.“

Chris grinste, schob die mittellangen Haare hinter das Ohr und steckte seine Hände tief in der Hosentasche. Er würde jetzt nach einer Kippe fragen, aber das Rauchen hatte er in der Klinik vor vielen Monaten aufgegeben. Er sah zu seiner Harley rüber und war irgendwie froh, seine Maschine zu sehen.

„Freut mich, dass es dir gut geht.“, meinte Ron, wie man ihn im Club nannte, trocken. „Dann schwing deine faulen Grätschen auf deine Maschine und folge mir. Ich habe einen Job für dich, Bro!“

„Worum geht’s?“, wollte Chris wissen. Nicht das er Ron nicht vertrauen würde, er war sein Bro. Nein, Chris war von Natur aus ein neugieriges Kerlchen.

„Wirst du schon sehen.“, antwortete Ron gelassen. „Es wird dir gefallen und deine Fähigkeiten als Wrestler zur Geltung bringen.“

„Aha?“

Ron setzte die Brille wieder auf und wendete den Blick zu Chris, der noch immer da stand und offensichtlich ein paar Infos mehr wollte.

„Also schön. Es gibt da eine Liga. Eine Wrestlingliga. Hardcore Zeugs mit Hang zur Übertreibung. Sex und Frauen sollen auch im Spiel sein. Blutige Sache. Hörte, du stehst auf sowas. Wie dem auch sei, jedenfalls sollen sich da ein paar Typen rumtreiben, die dem Club noch ein Kohle und ein paar Gefallen schulden. Ich will, dass du dich da umsiehst und ein paar alte Rechnungen begleichst. Die Kohle, die du dabei verdienst kannst du behalten. Das ist alles.“

„Alles klar, Mann. Wenn du das willst, mach ich den Job.“, bestätigte Chris den neuen Job.

„Na dann, willkommen in der Freiheit. Hab gehört, du hast dir sowas wie ein Künstlernamen in der Klinik zugelegt?“

„Einen Ringnamen. Ja. Die nannten mich im Käfig The Asylum Rage.“

„Warum denn das?“

„Keine Ahnung. Hab öfters mal die Beherrschung verloren und den Typen eins aufs Maul gegeben, wenn sie mich schief ansahen. Und wenn sie mich in nen Ring steckten, habe ich genauso zugeschlagen. Einfach so. Keine Ahnung warum. Tat mir aber gut, Bro.“

„Verstehe. Dann wirst du dich wohl bei den Zirkusclowns wohl fühlen.“, kommentierte Ron die Ausführung und wartete, bis Chris auf seiner Maschine saß, sie startete und bereit war zur Abfahrt. Einige Minuten später waren sie auf der Piste.
"The Asylum Rage" Chris Page

Zurück zu „Role Play“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast